Rechtsanwalt in Alsdorf & Aachen für Strafrecht und Verkehrsrecht - digitale Technologien, Medien- & Urheberrecht, Verträge und Arbeitsrecht

Strafverteidiger im Raum Aachen & Heinsberg
20 Jahre Erfahrung in der Strafverteidigung

Ihre regionalen Strafverteidiger für Aachen & Heinsberg, konzentriert auf Strafverteidigung: Ihr Fachanwalt für Strafrecht und Strafverteidiger.
Strafverteidiger-Hotline: 02404 95998727 (5.30h – 21.30h)

Strafverteidiger gesucht? Rufen Sie unverbindlich auf unserer Strafverteidiger-Hotline an, die von 5.30h bis 21.30h verfügbar ist unter 02404 95998727, das Erstgespräch über unseren Notruf ist kostenlos. Echte Strafverteidiger statt „Strafrecht nebenbei“ in einer regionalen Kanzlei, die sich auf Strafrecht im Raum Aachen & Heinsberg konzentriert.

Kompromisslose und seriöse Strafverteidiger in Alsdorf – für die Region Aachen & Heinsberg

100%ige Strafverteidiger in Alsdorf für die Region Aachen & Heinsberg, seit über 20 Jahren mit kompromissloser Strafverteidigung: Unsere Strafverteidiger im Raum Aachen vertreten Ihre Rechte klar, hart und seriös im Gerichtssaal. Wir haben uns auf die Strafverteidigung im Raum Aachen und Heinsberg konzentriert, es gibt bei uns keine Verzettelung durch bundesweite Mandate oder ständige Tätigkeit im Zivilrecht. Bei uns werden Sie vertreten durch kompromisslose Strafverteidiger auf fachlich höchstem Niveau. Bei uns gibt es keine Verteidigung von der Stange sondern exquisite Strafverteidigung von Strafverteidigern, die sich genau die Zeit nehmen, die Ihr Sachverhalt benötigt und die sich persönlich einbringen.

Strafverteidiger Jens Ferner - Strafverteidiger in Aachen und Alsdorf. Ihr Rechtsanwalt für Strafrecht im Raum Aachen - so als Strafverteidiger für Baesweiler, Würselen, Herzogenrath, Geilenkirchen und Aldenhoven.

Klares Statement im Gerichtssaal: Strafverteidiger Jens Ferner in Aachen & Alsdorf – Seit Jahren auf das Strafrecht festgelegt, mit hunderten geführten Strafverteidigungen, gemeinsam mit Fachanwalt für Strafrecht Dieter Ferner in einer Kanzlei. Wir wissen wie Strafprozesse ablaufen und treten auch genauso im Gerichtssaal auf, mit klaren Ansagen und harter Linie.


Unsere Tätigkeiten im Strafrecht

Unsere Strafverteidiger sind im gesamten Strafrecht für Sie tätig:


Kosten der Strafverteidigung

Es ist unmöglich, vorab etwas zu den Kosten zu sagen, da erst mit der Akteneinsicht Umfang und Aufwand erstmals brauchbar zu prognostizieren sind. Damit Sie hier Kostensicherheit haben, bieten wir Ihnen zwei alternative Pakete mit pauschalen Preisen, so dass es keine bösen Überraschungen auf Ihrer Seite geben kann:

  • Basis-Paket: Mit unserem Basis-Paket, das ab 300 Euro (inkl. USt.) angeboten wird, wird zuerst die Unwissenheit beseitigt. Wir holen die Akte, Sie erhalten eine Kopie, wir bereiten die Akten professionell auf und besprechen uns mit Ihnen. Dann entscheiden Sie frei, ob und wie es weiter geht, nachdem Sie von uns ein Angebot für die vollständige Strafverteidigung erhalten haben – wobei der bisher gezahlte Betrag voll angerechnet wird.
  • Erweiterter Schutz: Sie können auch unseren erweiterten Schutz buchen und sind auch bei plötzlichen unerwarteten Entwicklungen, wie bei einem Haftbefehl oder einer Hausdurchsuchung, durch unsere Strafverteidiger abgesichert – wiederum zu einem pauschalen Preis.

Bei uns finden Sie einen echten Strafverteidiger und eben nicht nur einen „Rechtsanwalt der auch Strafrecht macht“.

Strafverteidigung aus Überzeugung
Rechtsanwalt in Alsdorf & Aachen für Strafrecht und Verkehrsrecht - digitale Technologien, Medien- & Urheberrecht, Verträge und Arbeitsrecht

Ihr „Strafverteidiger“ verteidigt nicht?

Es ist hart, wenn man plötzlich merkt, dass der eigene Verteidiger im Gerichtssaal seinen Job nicht macht – und doch hören wir genau das immer wieder in spontanen Anfragen. Spätestens im Gerichtssaal zeigt sich halt, ob neben einem ein echter Strafverteidiger sitzt. Dabei sind es gerade nicht Krawall und Rauch, die einen Verteidiger ausmachen, sondern dass er weiss wovon er spricht, sich nicht vom Gericht belehren lassen muss und klare Grenzen aufzeigt, über die ein Gericht sich nicht zu Lasten des Mandanten hinwegsetzen kann.

In unserer Strafverteidiger-Kanzlei mit Büros in Alsdorf und Aachen wird das Strafrecht durch unsere Strafverteidiger nicht „nebenher“ bearbeitet: Wir stehen für handverlesene und harte Strafverteidigung bei über 20 Jahren konzentrierter Strafverteidiger-Erfahrung.


Beschuldigtenvernehmung (9)

Hierzu gibt es viele Möglichkeiten – meistens liegt eine Anzeige zu Grunde, etwa weil die Polizei Sie selber bei einer vermeintlichen Straftat beobachtet hat oder ein Dritter hat Sie angezeigt. Erst mit einer Akteneinsicht erhalten Sie hier abschliessende Klarheit.

Hier kommt es drauf an: Wenn Sie als Beschuldigter vorgeladen wurden, zur Beschuldigtenvernehmung, müssen Sie ausdrücklich nicht Folge leisten!

Anders wenn Sie als Zeuge geladen wurden, hier musste man früher ebenfalls nicht zur Polizei, inzwischen aber kann man zwangsweise vorgeführt werden oder ein Zwangsgeld erhalten. Dazu bei uns: Was tun bei Vorladung zur Polizei?

  1. Höflich und ruhig bleiben, keinen Widerstand leisten
  2. Auf keinen Fall anfangen Dinge zu verstecken oder zu vernichten
  3. Kontaktieren Sie sofort Ihren Rechtsanwalt für Hausdurchsuchung – falls nicht vorhanden bisher: Suchen Sie nach der Durchsuchung umgehend einen Strafverteidiger, der reagieren kann, es ist Eile geboten.
  4. Sagen Sie auch während der Hausdurchsuchung ohne Beratung nichts – das gilt sowohl für Sie als auch für ihren Angehörigen. Sie lassen sich nicht zur Sache ein, egal was versprochen oder womit gedroht wird!
  5. Unterschreiben Sie nichts, händigen Sie nichts den Ermittlern unmittelbar selber aus.
  6. Lassen Sie sich in jedem Fall Durchsuchungsbeschluss und Sicherstellungsprotokoll aushändigen.
  7. Prüfen Sie, gegen wen sich die Durchsuchung richtet und kontrollieren genau, dass nur die im Durchsuchungsbeschluss genannten Räume betreten werden.
  8. Papiere und Dokumente sind zu versiegeln, nicht vor Ort zu lesen ausser von einem Staatsanwalt.
  9. Strukturieren Sie vorhandene Informationen, die Sie Ihrem Strafverteidiger in konzentrierter Form mitteilen können: Was ist geschehen, welcher Tatvorwurf steht im Raum? Wissen Sie wo Ihr Angehöriger sich befindet?
  10. Bei Festnahme eines Angehörigen: Rufen Sie den Strafverteidiger umgehend an. Verschwenden Sie keine Zeit mit langer Informationsbeschaffung! Denken Sie daran, dass jede Minute, die Ihr Angehöriger im Gewahrsam der Ermittlungsbehörden ist, das Risiko erhöht, dass er anfängt “zu plappern” und sich um Kopf und Kragen redet!
  11. Reden Sie nicht am Telefon über die Sache!

Wenn jemand eine Anzeige erstattet, wird danach ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das bedeutet, man wird formell als Beschuldigter geführt und es wird ermittelt. Welche Ermittlungsmaßnahmen eingeleitet werden lässt sich unmöglich im Vorhinein sagen. Im Laufe des Verfahrens erfolgt dann irgendwann entweder die Vernehmung des Angezeigten, eine Hausdurchsuchung und/oder Festnahme oder die Einstellung des Verfahrens. Dies sind die wohl häufigsten Gelegenheiten, bei denen einem bekannt wird, dass ein Ermittlungsverfahren läuft.

Im Regelfall geht es um Ihre Vernehmung: Sie sollen als Beschuldigter zu den Vorwürfen angehört werden. Dazu wird Ihnen ein Gesprächstermin mitgeteilt. Wenn Sie hingehen, wird Ihnen der Tatvorwurf erläutert und Sie werden angehört. Sie können von Anfang an Schweigen oder auch jederzeit grundlos die Vernehmung abbrechen. Wenn Sie den Akteninhalt nicht kennen, werden Sie merken, dass Ihnen so genannte Vorhalte aus der Akte gemacht werden, also Ihnen auszugsweise mitgeteilt wird, was andere gesagt haben oder was schon festgestellt wurde.

Bei einer Strafverteidigung kommt es auf den jeweiligen Fall an – wenn es nicht nur um eine Bagatelltat geht, steht mitunter eine Pflichtverteidigung im Raum. Sie sind also nicht schutzlos und unsere Strafverteidiger schätzen gerne vorab ein, ob eine Pflichtverteidigung in Betracht kommt. Im Übrigen kommt es auf den Umfang und die Schwierigkeit der Sache an, eine vollständige Strafverteidigung wird aber regelmäßig mit jedenfalls 800 Euro (inkl. USt) anzusetzen sein, die Ihr Budget in jedem Fall hergeben muss – für Strafbefehle bieten wir ein besonderes Paket.

Mehr zu den Kosten eines Strafverteidigers hier bei uns.

Wenn eine Beschuldigtenvernehmung Ihrer Person geplant ist, läuft ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren gegen Sie. Das bedeutet, Sie haben besondere Rechte – mehr zur Beschuldigtenvernehmung finden Sie hier bei uns.

Der Bundesgerichtshof hat klargestellt, dass ein Verdächtiger die Stellung eines Beschuldigten erlangt, sobald die Staatsanwaltschaft Maßnahmen gegen ihn ergreift, die erkennbar darauf abzielen, gegen ihn wegen einer Straftat strafrechtlich vorzugehen. Mehr dazu hier bei uns.

Keineswegs ist es zwingend, dass Sie davon erfahren, Beschuldigter in einem Ermittlungsverfahren zu sein. Wird gegen sie eine Strafanzeige erstattet, die nach Auffassung der Staatsanwaltschaft keinen Tatverdacht begründet, so sieht die Staatsanwaltschaft von der Einleitung von Ermittlungen ab. Ergeben die ersten Ermittlungen, dass der Tatverdacht unbegründet ist, stellt die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen ein. In beiden Fällen erfährt der Beschuldigte hiervon nichts, wenn er nicht bereits zur Vernehmung geladen wurde. Seine Unterrichtung ist mit der Strafprozessordnung nicht zwingend immer, sondern nur unter bestimmten Voraussetzungen vorgeschrieben (vgl. § 170 Abs. 2 Satz 2 StPO). Es kann also sein, dass es gegen Sie bereits Ermittlungsverfahren gab, von denen Sie nicht einmal etwas wissen.

Load More

Echte Strafverteidiger, regional orientiert auf den Raum Aachen & Heinsberg

  • Ihre Strafverteidiger im Raum Aachen & Heinsberg: Exzellente Strafverteidigung im gesamten Strafrecht von den Profis mit der Erfahrung aus hunderten Strafverteidigungen in einer seit Jahrzehnten im Raum Aachen auf Strafrecht spezialisierten Kanzlei.
  • Sie brauchen bei uns auch keine Öffnungszeiten zu berücksichtigen, die Staatsanwaltschaft ist immer im Dienst – wir sind es auch. Profitieren Sie von der zentralen Lage unserer auf Strafverteidigung ausgerichteten Kanzlei in Alsdorf, im Herzen der Städteregion Aachen und leicht verfügbar aus dem südlichen Raum Heinsberg. So sind wir in kurzer Zeit für Sie verfügbar, insbesondere aus den an Alsdorf angrenzenden Städten Baesweiler, Würselen, Herzogenrath, Geilenkirchen und Aldenhoven.
  • Ständige Fortbildungen als Pflicht für unsere Strafverteidiger – dazu eine umfangreiche Präsenzbibliothek und das Wichtigste: Kein Verzetteln. Sie kommen zu uns, weil Sie erfahrene Strafverteidiger suchen und wir wissen das.
  • Im Notfall unkomplizierter Sofortkontakt zu Strafverteidigern im Raum Aachen, auch am Wochenende
  • Datensicherheit an erster Stelle! Bei uns ist die gesamte Kanzlei auf ein sicheres digitales Arbeiten ausgelegt: Nach aktuellem technischen Stand vollverschlüsselte Datencontainer, eine Hardwarefirewall im Büro und moderne Software-Firewalls auf den Endgeräten.

Sie werden einer Straftat verdächtigt? Ein Strafverteidiger vor Ort im Raum Aachen & Heinsberg hilft.

Die Scham und der Ärger sind im ersten Moment gross, doch Sie sind als Betroffener eines Ermittlungsverfahrens nicht alleine – es gab alleine 4,9 Millionen staatsanwaltschaftliche Ermittlungsverfahren im Jahr 2017. Dabei entfallen fast ein fünftel auf Verkehrsdelikte und unser Alltag zeigt, dass etwa nach einem Verkehrsunfall bereits ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung droht. Ein echter Strafverteidiger kann hierbei professionell unterstützen.

Das Risiko heutzutage mit einem Strafverfahren überzogen zu werden ist sehr hoch und reisst viele unbescholtene Bürger aus ihrem Alltag. Ein erfahrener Strafverteidiger hilft Ihnen, dieses Kapitel wieder zu beenden. Ihre Strafverteidiger in der Anwaltskanzlei Ferner helfen Ihnen: Mit klarer Kante im Gerichtssaal, hochqualifiziert, seriös und diskret.

Rechtsanwalt für Strafrecht - Strafverteidiger in Alsdorf & Aachen

Seit über 20 Jahren mit dem Schwerpunkt Strafrecht für Sie im Raum Aachen verfügbar – Lassen Sie sich im Strafrecht von den Profis in unserer Kanzlei vertreten.


Unser Profil als Strafverteidiger in Aachen

Die Rechtsanwälte und Strafverteidiger Ferner beraten und vertreten Sie als Strafverteidiger in Aachen & Alsdorf bei strafrechtlichen Problemen. Rechtsanwalt Dieter Ferner ist dabei bereits seit 20 Jahren Fachanwalt für Strafrecht. Wir setzen auf Persönlichkeit sowie eine seriöse und fundierte Vertretung. Zusammen mit Rechtsanwalt Jens Ferner stehen Ihnen in der Anwaltskanzlei Ferner zwei versierte Strafverteidiger zur Verfügung im Bereich des gesamten Strafrechts. Rechtsanwalt Dieter Ferner ist Fachanwalt für Strafrecht, Rechtsanwalt Jens Ferner schließt im Jahr 2020 den Lehrgang „Fachanwalt für Strafrecht“ ab.


Eine erfahrene, schnelle und professionelle Strafverteidigung sowie Betreuung im Rahmen der laufenden Ermittlungsmaßnahmen ist der Schlüssel zu ihrer optimalen Vertretung. Es wird über die klassische Strafverteidigung hinaus an verschiedenen Stellschrauben gearbeitet: Sowohl der geübte Umgang mit den Medien im Rahmen der Prozessberichterstattung ist bei uns Teil der Arbeit, ebenso wie durch unser kanzleiinternes Wissensmanagement Ihre Verteidigung auf einen festen Sockel gestellt wird.

So setzen wir als Strafverteidiger mit regionaler Ausrichtung auf Aachen & Heinsberg nicht nur auf die übliche Literatur, sondern haben eine eigene, kanzleiinterne Aufbereitung der BGH-Rechtsprechung und lokalen Rechtsprechung, die eine zeitnahe Berücksichtigung aktueller Entwicklungen ermöglicht – für Ihre Strafverteidigung. Dabei kennen wir auf Grund unserer Fokussierung auf die Region Aachen und Heinsberg die lokalen Gepflogenheiten ebenso wie die lokalen Ansprechpartner. Dieser Vorteil ist bei uns als Strafverteidiger im Raum Aachen von besonderer Bedeutung bei Ihrer Verteidigung.

Urteile und Informationen zum Strafrecht

  • Berichte aus dem Elfenbeinturm zur Pflichtverteidigung
  • Verjährung bei Bankrott
  • Kurze Freiheitsstrafe: Verhängung kurzer Freiheitsstrafen nur im Ausnahmefall
  • Strafbarkeit wegen Zuwiderhandlung gegen vereinsrechtliches Betätigungsverbot („Vereinsverbot“)
  • Blankettstrafgesetz
  • Sicherungsverwahrung
  • Zulässiges Verteidigungsverhalten
  • Schadensersatzansprüche bei Herausgabe von Lichtbildern für die Öffentlichkeitsfahndung
  • Körperverletzung mittels einer das Leben gefährdenden Behandlung
  • Bestimmung des Strafrahmens bei tateinheitlich begangenen Taten