Spezialisiert, persönlich erreichbar, professionell

Kontakt - Ferner: Rechtsanwalt für Strafrecht, Verkehrsrecht, IT-Recht Aachen

kontakt@ferner-alsdorf.de
02404-92100 oder 0241-89439761; Telefonzeiten Mo.–Sa. von 6.30h bis 18.30h

Strafverteidiger-Sofortkontakt: 01579-2370323

Unsere Rechtsanwälte sind im Strafrecht und Verkehrsrecht über unseren „Sofortkontakt“ persönlich und durchgehend erreichbar, Mails werden fortlaufend bearbeitet. Denn das ist, was wir bieten: hohe persönliche Erreichbarkeit und individueller Einsatz.

Kosten

Spezialisierte, hochqualifizierte Leistungen zu fairen Preisen – bei uns gibt es keine Überraschungen, sondern klar kommunizierte Kosten. Kostenlose Beratungen oder Einschätzungen bieten wir nicht an.

  • Erstberatung eines Verbrauchers: 150 Euro inkl. USt.
    (gesetzlich regulierte Gebühr gemäß § 34 Abs.1 RVG; max. 30 Minuten Gespräch vor Ort im Büro in Alsdorf; keine Akteneinsicht oder Einarbeitung in den Sachverhalt enthalten!). Der Betrag wird im Fall weiterer Beauftragung voll angerechnet.
  • Erstberatung im Strafrecht: Da eine Erstberatung im Strafrecht ohne Akteneinsicht oder Einarbeitung nicht sinnvoll denkbar ist, bieten wir Folgendes: Sie zahlen einen pauschalen Betrag (im Regelfall 314 Euro inkl. USt.) und erhalten dafür eine persönliche Erstberatung auf Aktenbasis, mit bis zu einer Stunde Umfang – sowie eine digitale Kopie der Ermittlungsakte. Der Betrag wird im Fall weiterer Beauftragung voll angerechnet.
  • Verkehrsrecht & Ordnungswidrigkeiten: Im Verkehrsrecht sowie im Ordnungswidrigkeitenrecht rechnen wir lediglich die gesetzlichen Gebühren des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes ab.
  • Strafrecht: In einfachen und mittleren Strafsachen – die voraussichtlich zum Amtsgericht gelangen – werden lediglich die, grundsätzlich für jeden Anwalt geltenden, gesetzlichen Gebühren des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes abgerechnet.
    Wir sind auf Basis einer Pflichtverteidigung uneingeschränkt und ab Beiordnung ohne Zuzahlung tätig!
  • IT-Recht inkl. Wettbewerbsrecht & Urheberrecht: Es werden auf Wunsch pauschale Preispakete angeboten, im Übrigen mindestens gesetzliche Gebühren nach dem RVG sowie Abrechnung auf Basis eines Stundensatzes in Höhe von 192,78 Euro inkl. USt (also 162 Euro zzgl. USt.) – immer bei minutengenauer Abrechnung. Im Raum Aachen, Heinsberg & Düren sind Besprechungen im IT-Recht vor Ort in Ihrem Unternehmen möglich. Im IT-Recht sind wir ausschließlich für Unternehmen und Gewerbetreibende tätig, ausnahmslos nicht für Verbraucher.
  • Erstberatung im IT-Recht inkl. Wettbewerbsrecht & Urheberrecht: 416,50 Euro inkl. USt.
    Unsere Erstberatung im IT-Recht bietet mehr: Enthalten in der Erstberatung sind neben einem ersten Vorgespräch (bis 20 Minuten) das spätere, persönliche Beratungsgespräch (bis zu 60 Minuten) sowie ein Abschlussschreiben inkl. schriftlichem Summary, in dem ggf. noch vertiefende Ausführungen erfolgen. Der Betrag wird im Fall weiterer Beauftragung voll angerechnet.
    Im IT-Recht sind wir ausschließlich für Unternehmen und Gewerbetreibende tätig, ausnahmslos nicht für Verbraucher.

Unsere Bewertungen

Sie finden hier eine kleine Auswahl unserer Google-Bewertungen:

Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf

Büro Alsdorf
Carl-Zeiss-Strasse 5, 52477 Alsdorf
02404 92100

Zweigstelle Aachen
Krakaustrasse 27a, 52064 Aachen
0241-89439761

Rechtsanwälte im Raum Aachen für Strafrecht und Verkehrsrecht

Kontakt - Ferner: Rechtsanwalt für Strafrecht, Verkehrsrecht, IT-Recht Aachen
Fachanwalt für Strafrecht Dieter Ferner
Strafverteidiger & Fachanwalt für IT-Recht Jens Ferner

Hinweise zur Nutzung von Mails

Beachten Sie bitte, dass unverschlüsselte Mails grundsätzlich nicht als „sicher“ angesehen werden können, insbesondere sind Einsichtnahmen Dritter möglich und es bestehen Angriffsszenarien. Zwischen unseren Clients und unseren Servern besteht immer eine Transportverschlüsselung nach aktuellem Standard. Darüber hinaus bieten wir auf Anfrage verschlüsselte Mails, speziell via ProtonMail und ergänzend GPG. Wenn Sie eine E-Mail senden, gehen wir damit wie folgt um:

  • Wenn es um eine Mitteilung zu einem laufenden Mandat geht, wird die Mail zur Handakte genommen und dann gelöscht.
  • Wenn es um eine Mail außerhalb eines bestehenden Mandats geht, insbesondere um eine Anfrage, werden alle Mails spätestens nach 10 Tagen ab Beendigung der Korrespondenz gelöscht.

Impressum & Datenschutzerklärung