Rechtsanwalt für Datenschutzstrafrecht

Als Fachanwalt für IT-Recht ist Jens Ferner ihr Rechtsanwalt für Datenschutzstrafrecht im Raum Aachen und bietet umfassende rechtliche Beratung im Datenschutzstrafrecht und zu IT-Sicherheit. Unsere Strafverteidiger sind alle zugleich Fachanwalt für Strafrecht, Rechtsanwalt Jens Ferner ist zudem Fachanwalt für IT-Recht.

Unsere auf Strafverteidigung und IT-Recht fokussierte Kanzlei bietet einen Schwerpunkt in streitigen und strafrechtlich relevanten Fragen im Datenschutzstrafrecht und im DSGVO-Bußgeld, wo empfindliche Sanktionen für Unternehmen und Geschäftsführer drohen können. Bei uns profitieren Sie von fachlicher Expertise und umfassender strafprozessualer Erfahrung, sodass wir nahtlos mit Ihren datenschutzrechtlichen Beratern zusammenarbeiten können.

Rechtsanwalt für Datenschutzstrafrecht in Aachen | itrecht@ferner-alsdorf.de

Datenschutzstrafrecht

Rechtsanwalt für Datenschutzstrafrecht: DSGVO, Datenschutz, Cybersecurity und Bußgelder

Rechtsanwalt für Datenschutzstrafrecht

Als Fachanwalt für IT-Recht ist Jens Ferner ihr Rechtsanwalt für Datenschutzstrafrecht im Raum Aachen und bietet umfassende rechtliche Beratung im Datenschutzstrafrecht und zu IT-Sicherheit. Unsere Strafverteidiger sind alle zugleich Fachanwalt für Strafrecht, Rechtsanwalt Jens Ferner ist zudem Fachanwalt für IT-Recht.

Unsere auf Strafverteidigung und IT-Recht fokussierte Kanzlei bietet einen Schwerpunkt in streitigen und strafrechtlich relevanten Fragen im Datenschutzstrafrecht und im DSGVO-Bußgeld, wo empfindliche Sanktionen für Unternehmen und Geschäftsführer drohen können. Bei uns profitieren Sie von fachlicher Expertise und umfassender strafprozessualer Erfahrung, sodass wir nahtlos mit Ihren datenschutzrechtlichen Beratern zusammenarbeiten können.

Rechtsanwalt für Datenschutzstrafrecht in Aachen | Kontakt aufnehmen

  • Datenschutzstrafrecht
  • Beratung nach einem Data Breach, insbesondere zu Meldepflichten und rechtlich notwendiger Kommunikation, auch mit der Aufsichtsbehörde
  • Beratung im Datenschutzrecht im technologischen Bereich
  • IT-Sicherheit: Umfassende Beratung von Unternehmen und Softwareentwicklern zur Cybersecurity. Infos zur IT-Sicherheit.
  • Verteidigung gegen DSGVO-Bußgeld und im Rahmen von strafrechtlichen Ermittlungen

Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf: Kontakt zu Rechtsanwalt Ferner

  • Spezialisierte Tätigkeit: Wir konzentrieren uns auf die Strafverteidigung sowie Prozessführung und Rechtsberatung von Unternehmen rund um IT, Medien und Arbeit. Keine Tätigkeit im allgemeinen Zivilrecht, bei Nebenklage/Opferschutz oder im Familienrecht!
  • Erreichbarkeit: 02404 92100, kontakt@ferner-alsdorf.de oder Sie vereinbaren einen Rückrufunser Büro vor Ort ist erst nach Vereinbarung eines Termins geöffnet, besuchen Sie uns nicht einfach!
  • Strafverteidiger-Notruf: 0175 1075646 (Haft oder Durchsuchung)
  • Vertrauliche Kommunikation: Besprechungen vor Ort im Büro; Mails mit S/MIME & GPG/PGP; Zoom-Videokonferenzen sowie Threema
  • Warum wir: Einerseits spezialisiert, andererseits die persönliche Betreuung, die man erwartet: Kein Verstecken hinter dem Sekretariat und keine Fantasiegebühren – dazu echte Erreichbarkeit eines Anwalts, der in einer Sprache spricht, die Sie verstehen
Rechtsanwalt Ferner in Alsdorf, Aachen; Fachanwalt für Strafrecht und Fachanwalt für IT-Recht in der Städteregion Aachen, verfügbar für Betroffene in Alsdorf, Aachen, Würselen, Baesweiler, Herzogenrath, Eschweiler, Übach-Palenberg, Geilenkirchen und Aldenhoven

Rechtsanwalt für Datenschutzstrafrecht

Was ist das Datenschutzstrafrecht?

Rechtsanwalt für Datenschutzstrafrecht in Aachen plus DSGVO-Bußgeld: Rechtsanwalt Jens Ferner ist Fachanwalt für IT-Recht und Fachanwalt für Strafrecht. Damit ist er hochqualifizierter Ansprechpartner für Unternehmen bei Fragen im Datenschutzstrafrecht + IT-Sicherheit, Cybercrime.

Das Datenschutzrecht und das Strafrecht sind zwei unabhängige Rechtsgebiete, die jedoch in einigen Bereichen zusammenwirken. So kann Fachanwalt für Strafrecht und IT-Recht Jens Ferner weiterhelfen in folgenden Bereichen, die typisch im Datenschutzstrafrecht sind:

  • Straftaten im Bereich des Datenschutzes: Das Datenschutzrecht enthält zahlreiche Vorschriften zum Schutz von personenbezogenen Daten. Wer diese Vorschriften verletzt, kann strafrechtlich belangt werden. Beispiele für Straftaten im Bereich des Datenschutzes sind der Diebstahl von personenbezogenen Daten, die rechtswidrige Verarbeitung von personenbezogenen Daten oder die unrechtmäßige Nutzung von personenbezogenen Daten.
  • Ermittlungen im Bereich des Datenschutzes: Wenn es Anhaltspunkte für eine Straftat im Bereich des Datenschutzes gibt, kann die Polizei Ermittlungen durchführen. Dazu gehört auch die Durchsuchung von Geschäftsräumen oder die Überprüfung von Datenträgern.
  • Datenschutzrechtliche Maßnahmen im Falle von Straftaten: Wenn durch die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Straftaten begangen werden, können auch datenschutzrechtliche Maßnahmen ergriffen werden. Beispielsweise kann eine Datenschutzbehörde die Nutzung von personenbezogenen Daten untersagen oder eine Geldbuße verhängen.
  • Verteidigung im Strafverfahren: Im Falle einer Anklage wegen einer Straftat im Bereich des Datenschutzes kann es notwendig sein, sich im Strafverfahren zu verteidigen. Dabei können datenschutzrechtliche Fragen eine Rolle spielen, beispielsweise wenn es darum geht zu belegen, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten rechtmäßig war.
Rechtsanwalt für Datenschutzstrafrecht in Aachen: Fachanwalt für IT-Recht Jens Ferner bietet Beratung im gesamten Datenschutzstrafrecht

Rechtsanwalt für Datenschutzstrafrecht: Fachanwalt für IT-Recht Jens Ferner bietet Beratung im gesamten Datenschutzstrafrecht

Datenschutzstrafrecht: Verteidigung gegen DSGVO-Bußgeld

Im Datenschutzstrafrecht sind wir umfassend verteidigend tätig, Fachanwalt für IT-Recht Jens Ferner steht mit seinem Fachanwaltstitel für Qualität und ständige Fortbildungen im Datenschutzrecht. Zudem bietet er als Fachanwalt für Strafrecht trittfestes Auftreten in Ordnungswidrigkeiten-Verhandlungen.

Im Bereich des Datenschutzrechts können Ordnungswidrigkeiten begangen werden, wenn bestimmte Vorschriften des Datenschutzrechts verletzt werden. Im Rahmen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) können Bußgelder verhängt werden, wenn diese Vorschriften verletzt werden. Einige Beispiele für Ordnungswidrigkeiten im Bereich des Datenschutzrechts, die mit Bußgeldern geahndet werden können, sind:

  • Verletzung der Informationspflichten: Unternehmen und andere Verantwortliche für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten haben bestimmte Pflichten, wenn es darum geht, die betroffenen Personen über die Verarbeitung ihrer Daten zu informieren. Wenn diese Pflichten verletzt werden, kann ein Bußgeld verhängt werden.
  • Verletzung der Einwilligungspflicht: Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist in der Regel nur zulässig, wenn die betroffene Person eingewilligt hat. Wenn die Einwilligung der betroffenen Person nicht ordnungsgemäß eingeholt wurde oder die Einwilligung unter Verstoß gegen die DSGVO erfolgte, kann ein Bußgeld verhängt werden.
  • Verletzung der Pflichten im Rahmen von Auftragsverarbeitungen: Unternehmen, die als Auftragsverarbeiter für andere Unternehmen tätig sind, haben bestimmte Pflichten, die sie beachten müssen. Wenn diese Pflichten verletzt werden, kann ein Bußgeld verhängt werden.
  • Verletzung der Pflichten im Rahmen von Datenpannen: Unternehmen und andere Verantwortliche für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten haben bestimmte Pflichten, wenn es darum geht, Datenpannen zu melden und zu verhindern. Wenn diese Pflichten verletzt werden, kann ein Bußgeld verhängt werden.
Rechtsanwalt für Datenschutzrecht, Datenschutzstrafrecht und DSGVO-Bußgeld: Fachanwalt für IT-Recht Jens Ferner, ihr Anwalt für Datenschutzrecht im Raum Aachen & Heinsberg

Mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) kamen tiefgreifende Veränderungen im Datenschutzrecht: Strafverteidiger Jens Ferner ist zugleich Fachanwalt für IT-Recht und damit exponiert nicht nur bei Fragen rund um die DSGVO sondern auch für Fragen im Datenschutzstrafrecht.


Aktuell zu Datenschutzrecht & DSGVO