Wirtschaftsstrafrecht

Wirtschaftsstrafrecht & Unternehmensstrafrecht

Rechtsanwalt für Wirtschaftsstrafrecht im Raum Aachen | ☎ 02404 92100

Ihr Rechtsanwalt für Wirtschaftsstrafrecht & Unternehmensstrafrecht im Raum Aachen: Die Strafverteidiger der Kanzlei Ferner stehen Ihnen als Strafverteidiger im Wirtschaftsstrafrecht inkl. Steuerstrafrecht im Raum Aachen & Heinsberg zur Verfügung. Strafverteidiger-Notruf: 02404-95998727 (Mo-So für Notfälle verfügbar)

Rechtsanwalt für Wirtschaftsstrafrecht & Unternehmensstrafrecht

Im Wirtschaftsstrafrecht stehen unsere Strafverteidiger zur Verfügung: Wir bieten Ihnen als eine auf das Strafrecht spezialisierte Kanzlei jahrzehntelange Erfahrung in Strafsachen. Dabei ist für uns das “Wirtschaftsstrafrecht” mehr als nur der Blick auf Steuerstrafverfahren – unsere Expertise deckt gerade die speziellen Teilbereiche des Wirtschaftsstrafrechts an. So stehen wir als Strafverteidiger im Wirtschaftsstrafrecht & Unternehmensstrafrecht zur Verfügung in den Bereichen:


Wirtschaftsstrafrecht: Rechtsanwalt Jens Ferner ist Strafverteidiger im Raum Aachen und Ihr Rechtsanwalt für Wirtschaftsstrafrecht

Wenn es um Ihre Freiheit und wirtschaftliche Zukunft geht, ist kein Platz für Anwälte die “Strafrecht nebenbei” bearbeiten – vertrauen Sie Ihren Fall unserer Kanzlei an, die eine klare Ausrichtung auf die Strafverteidigung bietet.


Rechtsanwalt für Wirtschaftsstrafrecht in Aachen

Rechtsanwalt Dieter Ferner ist Fachanwalt für Strafrecht und seit über 20 Jahren als Strafverteidiger tätig. Im Steuerstrafrecht und Wirtschaftsstrafrecht sind unsere Anwälte insbesondere in folgenden Bereichen tätig:

  • Haftung von Geschäftsführern und Vorständen
  • Bußgelder für Unternehmen
  • Bankrott & Insolvenzverschleppung
  • Verletzung von Berichtspflichten und Geheimhaltungspflichten des HGB
  • Wettbewerbsstrafrecht, speziell wenn es um den Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen geht
  • IT-Strafrecht & Gewerblicher Rechtsschutz: Fragen rund um Produktpiraterie
  • Unerlaubte Arbeitnehmerüberlassung
  • Betrug, Subventionsbetrug, Kreditbetrug & Untreue
  • Schwarzarbeit & Steuerstrafrecht
  • Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt
  • Korruptionsdelikte, Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr
  • Wettbewerbsbeschränkende Absprachen bei Ausschreibungen

Unsere Erfahrung im Wirtschaftsstrafrecht: In unserer Kanzlei werden sowohl Einzelunternehmer als auch Unternehmen aus dem gesamten Raum Aachen im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts beraten und vertreten. Beide Anwälte sind hinreichend in wirtschaftsstrafrechtlichen Umfangsverfahren tätig.

Wirtschaftsstrafrecht in Aachen - Rechtsanwalt und Strafverteidiger Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner unterstützt Sie – gemeinsam mit Fachanwalt für Strafrecht Dieter Ferner – in Ihren wirtschaftsstrafrechtlichen Fällen als Rechtsanwalt für Wirtschaftsstrafrecht


Typische Delikte im Wirtschaftsstrafrecht

Steuerstrafrecht: Steuerhinterziehung

Die Steuerhinterziehung (§370 AO) ist das klassische Massenphänomen im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts. Durch die zunehmende Sensibilisierung der jüngeren Vergangenheit auf der einen Seite und eine sehr strenge Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs auf der anderen Seite ist eine wachsende Bereitschaft zu ausufernden Strafen bei den Gerichten zu erkennen. Wir arbeiten mit einem renommierten Steuerbüro zusammen, um hierdurch auch die steuerlichen Aspekte direkt im Blick zu haben, insbesondere wenn die Option einer Selbstanzeige noch zur Verfügung steht.

Subventionsbetrug

Der Subventionsbetrug (§264 StGB) ist in unserem Alltag leider keine Seltenheit – gerade Unternehmensgründungen sind hier bedroht, wenn etwa aus Unachtsamkeit falsche Angaben gemacht werden und die Staatsanwaltschaft mit aller Strenge reagiert. Mehr zum Subventionsbetrug bei uns.

Untreue und Bilanzstrafrecht

Im Bereich der Unternehmen und Geschäftsführer spielen die Untreue und das Bilanzstrafrecht nach HGB eine ganz besondere Rolle. Vorsicht ist geboten, wobei hier speziell im Bereich der “kommunalen Unternehmen” eine ganz besondere Sensibilisierung von Staatsanwaltschaften zu bemerken ist.

Insolvenzstrafrecht

Ebenfalls besonders für Geschäftsführer ist das Insolvenzstrafrecht von Interesse, speziell wenn der Zeitpunkt “verpasst” wird, an dem ein Eröffnungsantrag zu stellen wäre. Hier ist besondere Vorsicht geboten, gerade da spezielle Gläubiger sehr schnell mit entsprechenden Strafanzeigen sind. (Mehr zur Insolvenzverschleppung)

Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt

Arbeitgeber und Geschäftsführer haben ein erhebliches Risiko eigener Strafbarkeit im Bereich des Vorwurfs “Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt” – informieren Sie sich hier dazu!

Arbeitsstrafrecht und Arbeitnehmerüberlassung

Das Arbeitsstrafrecht ist ein moderner Dauerbrenner im Wirtschaftsstrafrecht. Neben Aspekten der Schwarzarbeit ist zu bemerken, dass Fragen der Arbeitnehmerüberlassung und Lohnwucher einen besonderen Stellenmerk erhalten haben. (Mehr zur Arbeitnehmerüberlassung)

Wettbewerbsstrafrecht

Wir sind auch und mit Spezialwissen im gesamten Wettbewerbsstrafrecht sowie dem Geheimnisschutz nach dem Geschäftsgeheimnisschutzgesetz tätig. Hier finden Sie mehr zum Wettbewerbsstrafrecht.

Einziehung im Wirtschaftsstrafrecht

Die Einziehung ist inzwischen eine ganz erhebliche existenzielle Bedrohung in Strafverfahren geworden – die auch bis heute unterschätzt wird! In manchen Strafverfahren kann die Vermögensabschöpfung in Form der Einziehung durch die Angeklagten belastender als die eigentliche Strafe wahrgenommen werden. Mehr zur Einziehung bei uns. Von besonderer Bedeutung sind das Unternehmensstrafrecht und die Vorstandshaftung, die bei uns darum besondere Beachtung finden.


Artikel zum Wirtschaftsstrafrecht

Sie finden auf unserer Webseite von unseren Rechtsanwälten ausgewählte Beiträge zum Wirtschaftsstrafrecht, insbesondere gibt es eine eigene Kategorie zum Wirtschaftsstrafrecht – aktuelle Beiträge zum Wirtschaftsstrafrecht sind:

  • Erweiterte Einziehung von Taterträgen
  • Rechnungsberichtigung
  • D&O Versicherung: Kein Eintritt bei Haftung nach §64 GmbHG
  • Strafbare Geltendmachung eines Anspruchs
  • Grundsätze der (Mit-)Unternehmerschaft im Steuerstrafrecht