Arbeitszeugnis: Datum lange nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses kann schädlich sein

Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Das Landesarbeitsgericht Köln (9 Ta 184/17) hat klargestellt, dass ein Ausstellungsdatum in einem Arbeitszeugnis deutlich nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses durchaus negativ sein kann und man damit auch bei Gericht gehört wird:

Rechtsanwalt Ferner Alsdorf - Arbeitsrecht

Zudem weist das Zeugnis ein anderes Ausstellungsdatum aus, als das im Vergleich festgelegte. Damit entspricht das Zeugnis nicht dem Titel. Insbesondere das vereinbarungswidrige Ausstellungsdatum des Zeugnisses ist auch von erheblicher Bedeutung, da ein mehr als acht Monate nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses erteiltes Zeugnis darauf schließen lassen könnte, das Zeugnis sei erst nach einem Rechtsstreit mit dem Arbeitnehmer erteilt worden.

War der Beitrag hilfreich?

Klicken Sie zur Bewertung: