Kategorien

Verkehrsrecht

Rechtsanwalt in Alsdorf & Aachen für Strafrecht und Verkehrsrecht - digitale Technologien, Medien- & Urheberrecht, Verträge und Arbeitsrecht

Verkehrsrecht-Anwalt

Hart und kompromisslos im Streit für Ihre Rechte!
Verkehrsrecht und Strafrecht, insbesondere Verkehrsstrafrecht, Unfall und Fahrerlaubnisrecht, sind fest mit einander verzahnt. Darum finden Sie im gesamten Verkehrsrecht bei uns Ihren Rechtsanwalt für Verkehrsrecht. Auf unserer Webseite finden Sie zusätzlich umfangreiche Informationen und Urteile zum Thema Verkehrsrecht und Verkehrsunfall.

Notruf bei Führerschein-Beschlagnahme & Unfall: 02404-95998727 (Mo-So verfügbar)

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Alsdorf & Aachen

Ein Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in unserer Kanzlei hilft insbesondere bei den Themen:

In unserer Kanzlei bieten wir Ihnen eine mehr als 20-Jährige Erfahrung in der Bearbeitung verkehrsrechtlicher Mandate. Wir helfen Ihnen als Rechtsanwälte im Verkehrsrecht an unseren Standorten in Aachen & Alsdorf. Sämtliche klassischen Bereiche im Verkehrsrecht werden in unserer Kanzlei abgedeckt, insbesondere wenn Sie einen Verkehrsunfall hatten, einen Bußgeldbescheid erhalten haben, wenn es um ein Fahrverbot oder den Entzug der Fahrerlaubnis geht und im Bereich des Verkehrsstrafrechts.


Rechtsanwalt für Verkehrsunfall

Wenn Sie einen Verkehrsunfall hatten, lassen Sie Ihren Schaden anwaltlich von einem Rechtsanwalt für Verkehrsrecht regulieren – nicht nur um Zeit und Nerven zu sparen: Die anwaltliche Vertretung sichert, dass Ihr Anspruch möglichst umfassend durchgesetzt wird. Dabei werden die anwaltlichen Kosten regelmäßig von der Versicherung getragen. Sie brauchen keinen Termin: Kommen Sie zu den Öffnungszeiten in unserer Kanzlei vorbei, der Unfall wird direkt aufgenommen.

Beachten Sie zum Verkehrsunfall bei uns:


Ordnungswidrigkeiten im Strassenverkehr – Bußgeldbescheid

Wir stehen Ihnen im Verkehrsrecht zur Seite, wenn es um die “üblichen” Verkehrsdelikte geht, also um Ordnungswidrigkeiten im Strassenverkehr: Von der “roten Ampel” bis hin zu Straftaten, etwa Alkohol im Straßenverkehr oder Unfallflucht. Speziell wenn es um “Blitzerfotos” geht hilft Ihnen ein Rechtsanwalt für Verkehrsrecht bei der Prüfung, ob Messfehler vorliegen und bei der Frage ob eine Gegenwehr möglich ist. Zum Thema bei uns:


Führerschein: Fahrverbot oder Entzug der Fahrerlaubnis?

Frühzeitige Beratung durch einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht und Fahrerlaubnisrecht ist eines der Kernelemente wenn es um den Schutz des Führerscheins geht. Wir kämpfen um Ihre Fahrerlaubnis! Wir bieten Erfahrung sowohl im Verkehrsverwaltungsrecht als auch im Verkehrsstrafrecht. Gleich ob Sie geblitzt wurden, unter Drogeneinfluss gefahren sind, eine Verkehrsunfallflucht im Raum steht oder gänzlich ohne Fahrerlaubnis ein Kraftfahrzeug geführt haben – wir bieten Hilfe. Beachten Sie, dass auch im Rahmen eines Strafverfahrens die Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen abgesprochen werden kann – frühe Verteidigung lohnt sich um den Führerschein zu retten. Beachten Sie zur Einleitung folgende Beiträge von uns:


News zum Verkehrsrecht

Verkehrsüberwachung mittels „Abschnittskontrolle“ ( Section Control) rechtmäßig

Der 12. Senat des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts hat durch Urteil vom 13. November 2019 (Az. 12 LC 79/19) auf die Berufung der Polizeidirektion Hannover für das Land Niedersachsen das Urteil des Verwaltungsgerichts Hannover vom 12. März 2019 (Az. 7 A 849/19 ) geändert und die mit dem Ziel erhobene Klage abgewiesen, dem Land Niedersachsen zu untersagen,…

Continue Reading Verkehrsüberwachung mittels „Abschnittskontrolle“ ( Section Control) rechtmäßig

Unfall: Geschädigter muss nicht stets vorfinanzieren

Steht dem Geschädigten als einziges Fahrzeug ein Motorrad zur Verfügung, kann er bei einer Beschädigung Nutzungsausfallentschädigung verlangen. So hat es nun das Oberlandesgericht Frankfurt (Urteil vom 9.12.2019, 22 U 182/18) entschieden. (mehr …) “Unfall: Geschädigter muss nicht stets vorfinanzieren”

Continue Reading Unfall: Geschädigter muss nicht stets vorfinanzieren

Fahrstreifenwechsel innerhalb eines Kreisverkehrs

Will ein Autofahrer vom kurveninneren auf den äußeren Fahrstreifen eines Kreisverkehrs wechseln, um aus dem Kreisverkehr herauszufahren, muss er die Sorgfaltspflichten der Straßenverkehrsordnung (StVO) beachten. Er muss z. B. den Wechsel rechtszeitig und deutlich ankündigen und die Fahrtrichtungsanzeiger (Blinker) benutzen. Eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer muss ausgeschlossen sein. (mehr …) “Fahrstreifenwechsel innerhalb eines Kreisverkehrs”

Continue Reading Fahrstreifenwechsel innerhalb eines Kreisverkehrs

Überholen von Pferden durch Radfahrer

Beim Überholen von Pferden ist besondere Vorsicht geboten: Fahrradfahrer müssen im Straßenverkehr beim Überholen einen Sicherheitsabstand einhalten. Die Größe des Abstands orientiert sich an der besonderen Gefährlichkeit im konkreten Fall. (mehr …) “Überholen von Pferden durch Radfahrer”

Continue Reading Überholen von Pferden durch Radfahrer

Verschärfungen des Bußgeldkatalogs 2020 unwirksam

Zum 28.4.2020 waren die viel beachteten Änderungen, Erweiterungen und Verschärfungen in der Straßenverkehrsordnung (StVO) und im Bußgeldkatalog in Kraft getreten. Insbesondere bei den Grenzwerten für die Anordnung eines Regelfahrverbots gab es bei Autofahrern viel Unmut. Doch sind diese Änderungen überhaupt noch wirksam? (mehr …) “Verschärfungen des Bußgeldkatalogs 2020 unwirksam”

Continue Reading Verschärfungen des Bußgeldkatalogs 2020 unwirksam

Keine Abschleppkosten wenn Schilder nicht zu sehen

Klage gegen Abschleppkosten erfolgreich: Halteverbotsschilder müssen so aufgestellt werden, dass sie von einem sorgfältigen Verkehrsteilnehmer nach dem Abstellen des Fahrzeugs durch einfache Umschau zu erkennen sind. Das ordnungsgemäße Aufstellen der Schilder muss von der zuständigen Verkehrsbehörde dokumentiert werden; andernfalls ist eine spätere Heranziehung zu Abschleppkosten rechtswidrig. Dies geht aus einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Koblenz (Urteil…

Continue Reading Keine Abschleppkosten wenn Schilder nicht zu sehen

(Mehr News zum Verkehrsrecht)