Kategorien
Strassenverkehrsrecht

80% der Geschwindigkeitsmessungen im Strassenverkehr fehlerhaft?

Die Verkehr-Unfall-Sachverständigengesellschaft hat eine Analye von 1810 Ordnungswidrigkeiten vorgestellt, in deren Rahmen sich ergeben hat, dass bei gerade einmal 14,98% der untersuchten Fälle keinerlei Beanstandungen am Messvorgang festzustellen waren. Im Umkehrschluss heisst das, dass fast 85% aller Messungen in irgendeiner Form (von gravierend bis marginal) fehlerhaft waren.

Der Bundesregierung liegt nun eine Anfrage dazu vor, wie sie dies bewerten möchte, den Betroffenen zeigt dies auf jeden Fall eines: Fernab des Bagatellbereichs lohnt sich eine Beratung in jedem Fall.

Links zum Thema:

Rechtsanwalt & Fachanwalt für Strafrecht Dieter Ferner | Tel: 02404-92100
Letzte Artikel von Rechtsanwalt & Fachanwalt für Strafrecht Dieter Ferner | Tel: 02404-92100 (Alle anzeigen)