Kategorien
Cybercrime Blog

Kryptowährungen: Entwicklung der kriminellen Finanzen

Europol eine – sehr kurze – Analyse der kriminellen Nutzung von Kryptowährungen vorgenommen, um die Strafverfolgung und ihre Reaktion auf die sich verändernden Trends in diesem Bereich zu unterstützen. Die so zustande gekommene Zusammenstellung enthält Kerndefinitionen, Fallbeispiele und Einzelheiten zu den Herausforderungen, denen sich die Behörden bei der Bekämpfung der illegalen Verwendung von Kryptowährungen gegenübersehen. Es ist ein gelungener Einstieg in die Thematik.

Kryptowährungen und Cybercrime

Kryptowährungen sind eine technische und finanzielle Innovation, die ein großes Potenzial für die Weltwirtschaft bietet. Gleichzeitig werden sie für kriminelle Zwecke wie , und den Online-Handel mit illegalen Waren und Dienstleistungen genutzt. Die Art und Weise, wie Kriminelle Kryptowährungen nutzen, entwickelt sich weiter und breitet sich auf alle Formen der schweren und organisierten Kriminalität aus.

Kriminelle Nutzung von Kryptowährungen

Kryptowährungen wurden als Teil von Geldwäschesystemen eingesetzt und werden insbesondere mit mehreren Vortaten wie Betrug und Drogenhandel in Verbindung gebracht. Sie werden auch häufig als Zahlungsmittel für illegale Waren und Dienstleistungen verwendet, die online und offline angeboten werden.
Die Geldwäsche ist die wichtigste kriminelle Aktivität im Zusammenhang mit der illegalen Verwendung von Kryptowährungen. Die wachsende Beliebtheit und Akzeptanz von Kryptowährungen hat dazu geführt, dass sie zunehmend für Geldwäscheschemata verwendet werden.

Andere kriminelle Aktivitäten, die eine intensive Nutzung von Kryptowährungen zeigen, stehen im Kontext der Nutzung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel für illegale Waren und Dienstleistungen, betrügerische Kryptowährungsinvestitionen und Cyberkriminalität. In allen Fällen versuchen Kriminelle, die Herkunft der illegalen Vermögenswerte mit Kryptowährungen zu verschleiern. Eine Reihe von Indikatoren zeigt, dass Kriminelle, die in Betrugsfälle verwickelt sind, stark auf die Verwendung von Kryptowährungen setzen.

Kryptowährungen sind auch das Zahlungsmittel der Wahl für kriminelle Waren und Dienstleistungen wie Drogen oder Material über sexuellen Kindesmissbrauch (CSAM), die online gekauft werden. Dies gilt insbesondere für Angebote auf Dark-Web-Marktplätzen, wo diese das Hauptzahlungsmittel darstellen. Verschiedene Arten von Malware zielen auf den von Kryptowährungen sowie auf das Mining von Münzen im Netzwerk ahnungsloser Opfer ab. Bei Erpressungsversuchen durch Cyberkriminelle werden Kryptowährungen in großem Umfang eingesetzt. Digitale Dienste und Infrastrukturen, die für kriminelle Zwecke missbraucht werden, wie Server, virtuelle private Netzwerke (VPNs) und Hosting-Dienste, werden meist in Kryptowährung gekauft.

Benutzerbild von Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für Strafrecht & Fachanwalt für IT-Recht)
Letzte Artikel von Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für Strafrecht & Fachanwalt für IT-Recht) (Alle anzeigen)
Benutzerbild von Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für Strafrecht & Fachanwalt für IT-Recht)

Von Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für Strafrecht & Fachanwalt für IT-Recht)