Cybercrime beim BKA

Das Bundeskriminalamt (BKA) widmet sich in seiner Abteilung „Schwere und “ dem Bereich Cybercrime, wobei man dann verschiedene Arbeitsbereiche abdeckt. Besonders bekannt sind hier insbesondere:

  • Die Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) beim BKA arbeitet als Vermittler und Berater für die Wirtschaft, um im Schadensfall die polizeilichen Ermittlungen zu koordinieren. Dabei steht die ZAC BKA quasi im Zentrum der verschiedenen ZAC der Länder, siehe dazu auch den Beitrag zur ZIT.
  • Im Rahmen der Operativen Auswertung Cybercrime werden koordiniert oder initiiert, hier ist auch eine Ansprechstelle für laufende ausländische Ermittlungen.
  • Weiterhin gibt es den Bereich „Ermittlungsunterstützung/Internetrecherche“.
  • Zentralstelle Sexualdelikte zum Nachteil von Kindern – Diese beschreibt das BKA wie folgt: „Die Zentralstelle Sexualdelikte zum Nachteil von Kindern und Jugendlichen nimmt die Aufgaben eines Bindeglieds zwischen in- und ausländischen Strafverfolgungsbehörden sowie einer nationalen zentralen Auswerte- und Koordinierungsstelle für diese Behörden wahr.“
Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für IT- & Strafrecht)
Letzte Artikel von Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für IT- & Strafrecht) (Alle anzeigen)
Benutzerbild von Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für IT- & Strafrecht)

Von Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für IT- & Strafrecht)

Ich bin Fachanwalt für Strafrecht + Fachanwalt für IT-Recht und widme mich beruflich ganz der Tätigkeit als Strafverteidiger und dem IT-Recht. Vor meinem Leben als Anwalt war ich Softwareentwickler. Ich bin Autor sowohl in einem renommierten StPO-Kommentar als auch in Fachzeitschriften.

Unsere Kanzlei ist spezialisiert auf Starke Strafverteidigung, seriöses Wirtschaftsstrafrecht, Arbeitsrecht und IT-Recht / Technologierecht. Beachten Sie unsere Tätigkeit im Steuerstrafrecht, digitaler gewerblicher Rechtsschutz, IT-Sicherheitsrecht sowie Softwarerecht.