Neues von der DTE Euro Payment

Es gibt Neuigkeiten in Sachen “Rechungen der DTE Euro Payment” bzw. “DTE Inkasso”. Mein letztes Schreiben an die DTE, die inzwischen in großer Schrift einen “gerichtlichen Mahnbescheid” in Aussicht stellte, kam als unzustellbar zurück. Eine kurze Recherche ergab, dass die GmbH tatsächlich beim AG Hannover eingetragen ist auch wen man in Leipzig (bisher) seine Postanschrift führte.

Aber seltsamerweise finde ich im Rechtsdienstleistungsregister keine Registrierung zum Suchwort “DTE”. Eine solche ist m.E. nach dem Dienstleistungsgesetz aber zwingend nötig wenn man Inkasso-Dienstleistungen (wie hier) ausüben möchte. Die Tätigkeit ist damit m.E. unerlaubt ausgeübt und Bußgeld steht im Raum. Diesbezüglich habe ich auch die zuständige Anwaltskammer informiert, die üblicherweise solche Verstöße sanktioniert. Update: Die Sache wurde an die Staatsanwaltschaft Hannover weitergegeben.

Zur Forderung selbst, die ursprünglich angeblich von der inzwischen aufgelösten TM Marketing Service Ltd. begründet worden sein soll, nun aber namens einer “Tactrom Investments Limited” geltend gemacht wird, findet man weiterhin nichts. Entsprechend “Ernst” nehme ich die Angelegenheit dann auch.

Inhaltlich bleibt es dabei: Nicht einschüchtern lassen, nichts unterschreiben. 

Rechtsanwalt in Alsdorf & Aachen für Strafrecht und Verkehrsrecht - digitale Technologien, Medien- & Urheberrecht, Verträge und Arbeitsrecht

Strafverteidiger und Fachanwalt für IT-Recht ist Ihr Ansprechpartner im Strafrecht mit den Schwerpunkten Wirtschaftsstrafrecht und Cybercrime. Weiterhin im Ordnungswidrigkeitenrecht, speziell bei Bußgeldern von Bundesbehörden. Ein aktuelles privates Forschungsprojekt im Jahr 2020 liegt bei Rechtsfragen künstlicher Intelligenz.