Rohstoffe auf dem Mond

Der , unser nächster kosmischer Nachbar, hat die Menschheit schon immer fasziniert. Galt er früher vor allem als Symbol für Romantik und Geheimnis, rückt er heute immer mehr in den Fokus von Wissenschaft und Raumfahrtindustrie. Der Grund? Die wertvollen , die unter seiner Oberfläche schlummern. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick auf die heute wichtigen Rohstoffe, die auf dem Mond zu finden sind, und konzentrieren uns dabei insbesondere auf die Seltenen Erden.

Was sind seltene Erden?

Seltene Erden sind eine Gruppe von 17 chemischen Elementen, die in der Erdkruste vorkommen. Sie sind für viele moderne Technologien unverzichtbar, darunter Smartphones, Windturbinen, Elektroautos und Verteidigungssysteme. Auf der Erde sind diese Elemente jedoch nicht gleichmäßig verteilt und oft schwer zugänglich, was sie zu einem begehrten Gut macht. Darum hat die EU sich des Themas auch längst angenommen.

Seltene Erden auf dem Mond

Es gibt Hinweise darauf, dass der Mond eine reiche Quelle für seltene Erden sein könnte. Wissenschaftliche Untersuchungen von Mondgestein, das von den Apollo-Missionen zurückgebracht wurde, haben gezeigt, dass der Mond eine höhere Konzentration einiger seltener Erden aufweist als die Erde. Dazu gehören:

  • Europium
  • Tantal
  • Yttrium
  • Samarium

Diese Entdeckungen sind besonders spannend, da sie den Mond zu einer potenziellen Alternative zur Erde machen könnten, um den wachsenden Bedarf an seltenen Erden zu decken.

Weitere wichtige Rohstoffe auf dem Mond

Neben den seltenen Erden gibt es noch andere wertvolle Ressourcen auf dem Mond:

  1. Helium-3: Ein Isotop, das als potenzieller Brennstoff für die Kernfusion angesehen wird. Der Mond hat eine höhere Konzentration von Helium-3 als die Erde, was ihn zu einer wertvollen Quelle für zukünftige Energieproduktion machen könnte.
  2. Wasser: In den polaren Regionen des Mondes wurden Wassereisvorkommen entdeckt. Dieses Wasser könnte nicht nur als Trinkwasser für zukünftige Mondmissionen dienen, sondern auch in und Sauerstoff zerlegt werden, die als Raketentreibstoff verwendet werden könnten.
  3. Metalle: Der Mond enthält auch eine Vielzahl von Metallen wie Eisen, Aluminium und Titan, die für den Bau von Infrastrukturen und Fahrzeugen im Weltraum nützlich sein könnten.

Conclusio

Der Mond ist nicht nur ein faszinierendes Himmelsobjekt, sondern auch eine potenzielle Goldgrube für wertvolle Ressourcen. Während der Abbau und die Nutzung dieser Ressourcen noch in den Kinderschuhen stecken, könnten sie in Zukunft eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung unserer wachsenden Abhängigkeit von Technologie und der Ausweitung unserer Präsenz im Weltraum spielen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Raumfahrtindustrie entwickelt und welche Rolle der Mond dabei spielen wird.

Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für IT- & Strafrecht)
Benutzerbild von Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für IT- & Strafrecht)

Von Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für IT- & Strafrecht)

Ich bin Fachanwalt für Strafrecht + Fachanwalt für IT-Recht und widme mich beruflich ganz der Tätigkeit als Strafverteidiger und dem IT-Recht. Vor meinem Leben als Anwalt war ich Softwareentwickler. Ich bin Autor sowohl in einem renommierten StPO-Kommentar als auch in Fachzeitschriften.

Erreichbarkeit: Per Mail, Rückruf, Threema oder Whatsapp - und immer aktuell mit unserem Infodienst! samt WhatsApp-Kanal.

Unsere Kanzlei ist spezialisiert auf Starke Strafverteidigung, seriöses Wirtschaftsstrafrecht und anspruchsvolles IT-Recht / Technologierecht - ergänzt um Arbeitsrecht.