Kategorien
Arbeitsrecht

Fristlose Kündigung durch Arbeitnehmer: Abmahnung des Arbeitgebers nötig!

Das Arbeitsgericht Berlin (28 Ca 16836/12) stellte – letztlich wohl korrekt – klar, dass ein Arbeitnehmer zwar ebenso wie ein Arbeitgeber aus wichtigem Grund fristlos kündigen kann. Auch ist das dauerhafte Heranziehen zu Überstunden ggfs. ein wichtiger Grund, der zur Kündigung berechtigt. Aber: Nach §314 BGB ist eine Abmahnung vor Kündigung notwendig. Das Arbeitsgericht sah keinen Grund und keine Möglichkeit, diese gesetzlich vorgesehene Notwendigkeit bei einer Kündigung durch den Arbeitnehmer einzuschränken.

Ergebnis: Arbeitnehmer, die ihr Arbeitsverhältnis aus wichtigem Grund fristlos kündigen möchten, werden regelmäßig den Arbeitgeber erst abmahnen müssen!

Avatar of Strafverteidiger & Fachanwalt für IT-Recht Jens Ferner

Von Strafverteidiger & Fachanwalt für IT-Recht Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner ist Strafverteidiger und Fachanwalt für IT-Recht, spezialisiert auf Rechtsfragen im Strafrecht, Cybercrime, Wirtschaftsstrafrecht und IT-Recht. Er punktet zudem als Systementwickler mit zusätzlicher Fortbildung in IT-Sicherheit und IT-Forensik. Im IT-Recht inkl. Softwarerecht, Wettbewerbsrecht & Urheberrecht tätig ausschließlich für Unternehmen und Gewerbetreibende.

Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf - bei uns finden sie Ihren Rechtsanwalt im Strafrecht, IT-Recht & Verkehrsrecht + Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Scheidung. Sofortkontakt bei Unfall, Klage, Abmahnung unter 01579-2370323 oder notfall@ferner-alsdorf.de; bei uns gibt es keine kostenlose Beratung oder Tätigkeit