Breachforums durch Ermittler geschlossen

Am Mittwoch, dem 15. Mai 2024, hat das FBI BreachForums, eine berüchtigte Plattform für den Verkauf und die Veröffentlichung gestohlener Daten, beschlagnahmt.

Diese Aktion wurde in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern wie der Cyberpolizei der Ukraine, der Kantonspolizei Zürich, der australischen Bundespolizei, der neuseeländischen Polizei, der isländischen Polizei und der britischen National Crime Agency durchgeführt. Auf der Homepage von BreachForums prangt nun ein Hinweis über die Beschlagnahmung.

Hintergrund

BreachForums war die Nachfolgeplattform von RaidForums, die 2022 beschlagnahmt wurde. Ursprünglich von „Pompompurin“ gegründet, erlangte BreachForums nach dessen Verhaftung und Schließung eine Renaissance unter der Führung von „Baphomet“ und der Gruppe ShinyHunters im Juni 2023.

Breachforums durch Ermittler geschlossen - Rechtsanwalt Ferner

Technische Details und Durchsetzung

Durch die erhielt das FBI Zugriff auf die Server und die Backend-Daten der Seite. Dazu gehören E-Mail-Adressen, IP-Adressen und private Nachrichten der Mitglieder. Diese Daten könnten nun genutzt werden, um weitere Ermittlungen gegen Mitglieder der Plattform durchzuführen. Zusätzlich wurden die Telegram-Kanäle der Administratoren, einschließlich des Accounts von Baphomet, unter Kontrolle gebracht. Es wird vermutet, dass Baphomet verhaftet wurde, da einige Nachrichten direkt von seinem Account aus gesendet wurden.

Breachforums durch Ermittler geschlossen - Rechtsanwalt Ferner

Es ist auch dieses Mal zu betonen, dass die neuerliche Beschlagnahme zwar ein wiederum wichtiger Schritt ist – aber das grundlegende Problem der Verbreitung gestohlener Daten nicht lösen wird: Vielmehr ist wahrscheinlich, dass lokale Kopien der Daten weiterhin im Umlauf sind und die Plattform auch dieses Mal unter einem anderen Namen wieder auftauchen wird.


Bedeutende Zwischenfälle

Vor der Beschlagnahmung war BreachForums in mehrere hochkarätige Datendiebstähle verwickelt, darunter Fälle, bei denen Daten von Dell und 23andMe kompromittiert wurden. Ein kürzlicher Vorfall betraf die Veröffentlichung von Daten, die von einem Europol-Portal gestohlen wurden, was letztlich zur aktuellen Beschlagnahmung führte.

Fazit

Die erneute Beschlagnahme von BreachForums durch das FBI unterstreicht die ständigen Bemühungen der Strafverfolgungsbehörden im Kampf gegen Cyberkriminalität. Trotz dieser Erfolge bleibt die Herausforderung bestehen, da solche Plattformen oft wieder unter neuen Namen erscheinen. Internationale Kooperation und robuste Cybersicherheitsstrategien sind daher weiterhin unerlässlich.

Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für IT- & Strafrecht)
Benutzerbild von Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für IT- & Strafrecht)

Von Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für IT- & Strafrecht)

Ich bin Fachanwalt für Strafrecht + Fachanwalt für IT-Recht und widme mich beruflich ganz der Tätigkeit als Strafverteidiger und dem IT-Recht. Vor meinem Leben als Anwalt war ich Softwareentwickler. Ich bin Autor sowohl in einem renommierten StPO-Kommentar als auch in Fachzeitschriften.

Erreichbarkeit: Per Mail, Rückruf, Threema oder Whatsapp.

Unsere Kanzlei ist spezialisiert auf Starke Strafverteidigung, seriöses Wirtschaftsstrafrecht und anspruchsvolles IT-Recht / Technologierecht - ergänzt um Arbeitsrecht.