Rechtsanwalt Ferner Alsdorf - Ihr Rechtsanwalt in Alsdorf, Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf

Medicus/Lorenz: Schuldrecht AT

Anwaltliche Beratung gewünscht? Vereinbaren Sie einen Termin unter 02404-92100!

Etwas verunsichernd, wenn man den Titel des Buches nur überfliegt: „Schuldrecht I“. Keinesfalls ist damit gemeint, dass es ein zweibändiges Werk zum Schuldrecht AT ist, sondern im ersten Band sind Ausführungen zum Schuldrecht AT zu finden, im zweiten zum Schuldrecht BT.

Ich selbst „schulde“ den Lesern hier ja nun schon länger eine Empfehlung zum Schuldrecht AT. Das liegt vor allem daran, dass ich eine Fülle von Büchern zum Thema vorliegen habe (einige dank ebay etwas älter), letztlich empfehle ich hier nun das Buch, mit dem ich selbst arbeite.

So viel in aller Kürze vorab: Das Buch ist inhaltlich ausgezeichnet, gerade weil hier nicht unnötig in die Tiefe gegangen wird. Es behandelt das gesamte Schuldrecht AT und setzt (natürlich) den Schwerpunkt bei den Leistungsstörungen. Mit Medicus und Lorenz haben sich zwei große Namen gefunden, speziell bei Lorenz schätze ich seine sehr gepflegte und umfangreiche Webseite, die man kennen sollte (nicht nur wegen der großartigen Rechtsprechungssammlung).

Der Schreibstil ist zugänglich, die gewählte Systematik im Aufbau überzeugend. Aber: Das Schriftbild ist ein Graus. Es gibt keine Hervorhebungen (der gelegentliche Fettdruck im Fließtext ist keine Hervorhebung wie ich sie meine), ständig diese klein gedruckten Absätze deren Sinn sich mir bis heute nicht erschließen will und mitunter hat man das Gefühl vom Text „erschlagen“ zu werden. Das Schriftbild ist das einzige Manko an diesem Buch und erschwert den Lesefluss – angesichts des sehr guten Schreibstils – vollkommen unnötig.

Was ebenfalls fehlt sind Beispielfälle, insbesondere ist das Buch nicht „am Fall“ geschrieben. Ich glaube, es war das erste Mal, dass mir das so aber gar nicht aufgefallen ist bis ich darauf geachtet habe – beide Autoren beweisen mit ihrem Schreibstil, dass sie so zugänglich schreiben können, dass man es zuerst gar nicht bemerkt.

Sehr schön sind wieder die umfangreichen Literatur-Verweise am Beginn der Kapitel – wer vertiefen möchte kann das auf dem Weg professionell und zielgerichtet. Auf dem Weg bleiben dem Leser dann auch Fußnoten erspart, man bleibt also im Lesefluss.

Das Buch hat 9 Teile, die Teile 3-6 wurden laut Vorwort von Lorenz übernommen, darunter sind auch die Leistungsstörungen deren Darstellung ich sehr gelungen finde:

  1. Grundlagen
  2. Die Entstehung von Schuldverhältnissen
  3. Inhalt von Schuldverhältnissen und Forderungen
  4. Erfüllung und Erfüllungssurrogate
  5. Leistungsstörungen
  6. Beendigung von Schuldverhältnissen
  7. Inhalt von Schadensersatzansprüchen
  8. Auswechslung eines Beteiligten
  9. Beteiligung weiterer Personen

Gerade der prüfungsträchtige Teil „Leistungsstörungen“ profitiert von der klaren Sprache und Darstellung.

Die Jurakopf-Einschätzung

Mit beeindruckender Geschwindigkeit kann man hier die Basics zum Thema erarbeiten – sowohl Vorlesungsbegleitend als auch beim Nacharbeiten ein gelungenes Werk. Das Schriftbild ist ein grosses Manko, das aber durch den flüssigen und verständlichen Schreibstil ausgeglichen wird. Die Kombination Lorenz / Medicus jedenfalls macht sich in der 18. Auflage inhaltlich bezahlt. Ich bin gespannt, ob sich weitere Werke dieses Teams ankündigen.

Daten zum Buch

Medicus / Lorenz
Schuldrecht I (Allgemeiner Teil)
18. Auflage
ISBN 9783406577840
Preis: 19,90 Euro

Hinweis: Das Buch lag mir in den Auflagen 14. und 16. bereits vor, aufgrund der aktuellen 18. Auflage, die mir der Beck-Verlag später zustellte, wurde meine bisherige Einschätzung aktualisiert.

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner

Fachanwalt für IT-Recht bei Anwaltskanzlei Ferner
Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, berät Sie im gesamten Strafrecht, Arbeitsrecht, Datenschutzrecht, gewerblichem Rechtsschutz und IT-Recht.

Kontakt zur Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf aufnehmen
Rechtsanwalt Jens Ferner
Kurz-URL:

Veröffentlicht von

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt in Alsdorf insbesondere zum: Strafrecht, Verkehrsrecht, Wettbewerbsrecht, IT-Recht samt Urheberrecht & Markenrecht, Vertragsrecht und Arbeitsrecht.

Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, berät Sie in sämtlichen medienrechtlichen und strafrechtlichen Fragen. Hierbei mit Schwerpunkten im Strafrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Datenschutzrecht, Arbeitsrecht und (IT-)Vertragsrecht samt Softwarerecht und AGB.