Rechtsanwalt Ferner Alsdorf - Ihr Rechtsanwalt in Alsdorf, Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf

Kurz-Lehrbuch: Gesellschaftsrecht

Anwaltliche Beratung gewünscht? Vereinbaren Sie einen Termin unter 02404-92100!

Das Gesellschaftsrecht war bisher nicht wirklich meine Stärke. Genaugenommen habe ich (zur Erinnerung, mein Schwerpunktbereich ist das Strafrecht) immer noch die wichtigsten Sachen aus dem Gesellschaftsrecht gelernt um mich durch Klausuren mogeln zu können – und begegnet ist es mir dann bis heute nie. Ein Buch, das dann zu diesem Thema daher kommt, hat es schwer mich zu fesseln, auch wenn ich es Rezensieren soll. Dennoch war es eine sehr interessante Lektüre.

Hinweis: Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Das Buch von Hueck und Windbichler liegt in der 21. Auflage vor und ist offensichtlich optisch ein Buch vom „alten Schlag“. Leider habe ich das beim Lesen gemerkt: Die Schrift ist teilweise 8 Pt gross, dann nochmals teilweise kursiv – bei maximal einfachem Zeilenabstand. Jedenfalls mir macht das Lesen da nicht so viel Freude, andererseits habe ich den Eindruck, dass ich gerade deswegen sehr viel Aufmerksamer lesen musste.

Vom Schreibstil her war es aber gut und flüssig zu lesen, einzig das Schriftbild wirkst sich hier mitunter störend aus. Sowohl Inhaltsverzeichnis als auch Sachwortverzeichnis sind sehr sorgfältig erabeitet, beides ist eim späteren Heraussuchen von Problemkonstellationen sehr nützlich.

Inhaltlich gibt es eine sehr gelungene Einführung, die mir einen sehr guten Überblick über das Thema gab – welcher mir in der Tat bisher fehlte. Im weiteren werden die wichtigen Gesellschaften (GbR, OHG, GmbH, AG und SE) äusserst detailliert dargestellt. Ich denke, jedenfalls zu diesen Gesellschaften erhält man alles an Wissen, dass man im Studienalltag braucht.

Gefallen hat mir besonders ein wenig Lebensnähe: Die finanziellen Aspekte bei der Wahl der Rechtsform wurden sehr verständlich & praxisnah herausgearbeitet und transportiert, etwas das beim Lernen mit Skripten „für die Klausur“ bisher bei mir ganz verloren ging. Das Buch schafft es in der Tat, dem unbedarften Studenten zu erklären, warum eine Gesellschaft in einer bestimmten Form sinnvoll ist, die man nutzt um als Betreibergesellschaft einer anderen zu fungieren.

Das Buch ist mit fast 500 Seiten recht dick, warum es dennoch den Titel „Kurz-Lehrbuch“ verdient hat weiss man wohl erst, wenn man das Werk von Carsten Schmidt mal in der Hand hatte :)

Was mir persönlich fehlte -einfach weil es mich aus dem Lebensalltag interessierte- waren detaiilierte Ausführungen zum Verein und zur Ltd., die hier gar nicht erwähnt wird. Gerade wer sich mit Medienrecht beschäftigt wird feststellen, dass ein Grundwissen zur Ltd. sicherlich nicht schaden kann.

Die Jurakopf-Einschätzung

Ich empfand es als sehr lehrreich, aber für jemanden wie mich, der nicht den entsprechenden Schwerpunkt im Studium hat, doch als „zu viel“. Sicherlich kann es nicht schaden, wer aber seine Zeit einteilen muss, der wird mit den bekannten Skripten dann doch schneller ans Ziel kommen können.

Wer einen passenden Schwerpunkt belegt, der findet hier aber ein Buch, das sogar ein Pflichtwerk darstellt und mit dem Preis von 22,80 Euro wirklich angeschafft werden sollte.

Daten zum Buch:
Hueck / Windbichler Lehrbuch/Studienliteratur
Gesellschaftsrecht
Begründet von Prof. Dr. Götz Hueck. Fortgeführt von Prof. Dr. Christine Windbichler
21., völlig neu bearbeitete Auflage 2008. XXX, 505 S. Kartoniert
C. H. Beck ISBN 978-3-406-54875-8
Erschienen: 20.2.2008

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner

Fachanwalt für IT-Recht bei Anwaltskanzlei Ferner
Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, berät Sie im gesamten Strafrecht, Arbeitsrecht, Datenschutzrecht, gewerblichem Rechtsschutz und IT-Recht.

Kontakt zur Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf aufnehmen
Rechtsanwalt Jens Ferner

Letzte Artikel von Rechtsanwalt Jens Ferner (Alle anzeigen)

Kurz-URL:

Veröffentlicht von

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt in Alsdorf insbesondere zum: Strafrecht, Verkehrsrecht, Wettbewerbsrecht, IT-Recht samt Urheberrecht & Markenrecht, Vertragsrecht und Arbeitsrecht.

Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, berät Sie in sämtlichen medienrechtlichen und strafrechtlichen Fragen. Hierbei mit Schwerpunkten im Strafrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Datenschutzrecht, Arbeitsrecht und (IT-)Vertragsrecht samt Softwarerecht und AGB.