Hinweis: JuS-Online mit Jauernig inklusive? (Update)

Rechtsanwalt Ferner Alsdorf: In der Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf finden Sie Ihre Rechtsanwälte im Zivilrecht – Vertragsrecht, Kaufvertrag, Werkvertrag, Familienrecht, Erbrecht, Zivilprozess. Die Rechtsanwälte in der Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf stehen Ihnen im Zivilrecht zur Verfügung.

Besprechungstermin in Alsdorf vereinbaren: 02404-92100 | Anwalt für Zivilrecht in Alsdorf

Beachten Sie, dass wir ausnahmslos keine Beratung per Mail anbieten und dass wir nicht tätig sind, wenn sich Gerichtsstand oder Auftraggeber ausserhalb der Regionen Aachen, Heinsberg, Düren, Düsseldorf oder Köln befinden.

Ich habe JuS-Direkt ja damals bei der Einführung besprochen, hoch gelobt und kann das bis heute uneingeschränkt aufrecht erhalten. Es gibt aber eine Neuerung (?) und ich glaube, die ist bisher sehr unbeachtet geblieben.

Hinweis: Achtung, der Artikel hat sich im Laufe des Tages überholt. Ich habe jedenfalls jetzt keinen Zugriff mehr.

Wenn man die Produktbeschreibung liest, bleibt folgendes Fazit hängen: Man erhält

„JuS-Archiv, examensrelevante Gesetze und Rechtsprechung“.

Das ist auch richtig, aber man bekommt noch mehr: Bestandteil des Angebotes ist offensichtlich der volle Zugriff auf den Jauernig-Online-Kommentar zum BGB. Ich hatte das auch irgendwo mal gelesen (oder bin drüber gestolpert), habe es aber zwischenzeitlich wieder vergessen. Eben bei einem Gespräch war es dann wieder Thema und ich habe nochmals gesucht: Man findet den Kommentar weder im Portfolio von JuS-Direkt, noch in der Produktbeschreibung. Selbst nachdem ich wusste, das es verfügbar ist, konnte ich keinen Link finden.

Der Trick zum Zugriff ist aber einfach: Oben in die Suchleiste „Jauernig“ eintippen und schon ist man im Volltext-Kommentar, von dem sicherlich viele Studenten profitieren können. Daher hier der explizite Hinweis auf diese Möglichkeit für alle JuS-Direkt Nutzer.

7 Antworten auf „Hinweis: JuS-Online mit Jauernig inklusive? (Update)“

  1. Der Jauernig war mW schon immer im JuS-Paket enthalten (zumindest, seit ich die JuS online nutze, also seit ein paar Jahren). Ob das jetzt ein Gewinn ist…

  2. Das kann ich so nicht nachvollziehen. Wenn ich über mein JUSdirekt in den Jauernig gehe und da etwas aufrufe (ich habs mit §985 versucht), bekomme ich eine Aufforderung, 1,80€ zu zahlen…

  3. @lars: Scheinbar gilt das nicht für jeden(?), es kommt evt. darauf an, wie lange man das JuSDirekt-Abo schon hat, ich kann hier aber nur raten. Wie man sieht kann DK auch „schon immer“ darauf zugreifen, bei mir genauso – andere (wie du) haben probleme. Spricht für eine Paketumstellung von der ältere Kunden nun profitieren. Ist aber geraten, ich versuche noch, mehr herauszufinden.

  4. @dk: Wenn du bei beck eingeloggt bist – was steht da bei „Ihre Module“? Steht da „JUSDirekt“ oder „JuSOnline“ – evt. steht da bei dir was anderes. Bei mir steht „JuSDirekt“.

  5. Da könnte man doch fast mutmaßen, dass jemand von Beck hier mitgelesen und den Fehler (?) korrigiert hat… ;-)

    Ich bin jedenfalls auch bei JUSdirekt angemeldet, seit es das gibt (Januar 2008, oder?)

Kommentare sind geschlossen.