Filesharing-Abmahnung: Kanzleianschreiben Ende 2015

Es ist soweit, das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu und immer mehr Filesharing-Abmahnungen aus dem Jahr 2012 werden wieder akut. Abgesehen von der Kanzlei Waldorf-Frommer, die konsequent und konstant dortige Angelegenheiten bearbeiten, liegen mir aktuell Anschreiben vor von folgenden Kanzleien bzw. Büros:

  • Die Kanzlei Sasse und Partner schreibt bei mir in einzelnen Angelegenheiten an, wo immerhin seit 2013 Funkstille war.
  • Die Kanzlei Nimrod lässt nun zumindest in mir vorliegenden Fällen über Debcon anschreiben, hier geht es bei mir um Fälle aus dem Jahr 2012

Ich hatte bereits prognostiziert, dass sich Ende 2015 die Anschreiben auch in ruhenden Sachen wieder mehren werden und sicherlich auch einige gerichtliche Mahnbescheide folgen werden. Hintergrund ist aus meiner Sicht, dass jedenfalls nach meiner Wahrnehmung das Jahr 2012 das letzte war in dem noch recht umfangreich Filesharing-Abmahnungen erfolgten und nach aktueller Rechtsprechung damit kalkuliert werden muss, dass zum 31.12.2015 Verjährung eintritt. Das wird man verhindern wollen.

Rechtsanwalt & Fachanwalt für IT-Recht Jens Ferner
Rechtsanwalt & Fachanwalt für IT-Recht Jens Ferner
Rechtsanwalt Jens Ferner - Fachanwalt für Informationstechnologierecht: Ich biete eine fokussierte Tätigkeit auf den Bereich Strafrecht, IT & Medien. Ergänzend dazu bin ich im Arbeitsrecht & Vertragsrecht sowie für Verbraucher vor Ort im Familienrecht & Erbrecht tätig. Eine umfassende Betreuung von Handwerkern, Agenturen & Unternehmen wird geboten. Kern meiner Tätigkeit ist das Prozessrecht, ganz besonders im Bereich IT-Prozess sowie Klageabwehr im Zivilprozess. Besprechungstermin in Alsdorf vereinbaren: 02404-92100. Beachten Sie, dass wir ausnahmslos keine Beratung per Mail oder Telefon anbieten - es gibt in unserer Kanzlei auch keinerlei kostenlose Tätigkeit!