Polizei Düren warnt: Cash-Trapping in der Region Aachen-Düren

Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf > News von Rechtsanwalt Ferner > Zivilrecht > Verbraucherrecht > Polizei Düren warnt: Cash-Trapping in der Region Aachen-Düren
Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner

Fachanwalt für IT-Recht bei Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf
Rechtsanwalt Jens Ferner - Fachanwalt für Informationstechnologierecht - ist ihr Anwalt in der Region Aachen/Heinsberg/Düren im: Strafrecht, Arbeitsrecht, IT-Recht & Datenschutzrecht, Urheberrecht und Markenrecht. Beratung von Handwerkern und mittelständischen Unternehmen im Vertragsrecht und Wettbewerbsrecht.
Termin vereinbaren: 02404-92100 | kontakt@kanzlei-ferner.de
Rechtsanwalt Jens Ferner

Es ist nunmehr soweit: Vor einigen Monaten hatte ich bereits auf das „Cash-Trapping“ hingewiesen, nun warnt die Polizei Düren

Eine andere und vielleicht noch nicht so sehr im Bewusstsein der Bevölkerung bekannte Form der Manipulation an Geldautomaten hat in den letzten Wochen auch das Kreisgebiet Düren erreicht. Beim so genannten „Cash-Trapping“ wird der Geldausgabeschacht in einer Art manipuliert, dass bei der Ausgabe des durch den Benutzer angewiesenen Bargeldes, dieses hinter einem durch die Ganoven aufgesetzten Vorsatzgerät hängen oder kleben bleibt. Die davon nichts ahnenden Kunden vermuten dann häufig, dass es sich um einen technischen Defekt handelt und verlassen die Örtlichkeit ohne ihr Geld.

Dabei ist nochmals zu betonen, dass gerade in unserer Grenznahen Region Betrugsversuche im Bereich von Geldautomaten sehr verbreitet sind und „neue Trends“ bei uns recht schnell aufgegriffen werden. Für Sie gilt die Prämisse: Wenn etwas „seltsam läuft“, informieren Sie immer das Kreditinstitut und entfernen Sie sich nicht vom Geldautomaten.

Zum Thema: