Autokauf: Mangel wenn Start/Stopp-Automatik nicht funktioniert

Anwalt für Kaufrecht und Kaufvertrag: Rechtsanwalt Jens Ferner in Alsdorf, ihr Ansprechpartner und Anwalt für Kaufrecht, Kaufvertrag und Vertragsrecht für die Region Aachen, Heinsberg & Düren. In der Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf wird das gesamte Vertragsrecht, insbesondere das Kaufrecht samt Beratung zum Kaufvertrag geboten.

Kaufrechtliche Themen: Autokauf | Hauskauf | Gewährleistung & Ausschluss | Beschaffenheit
Besprechungstermin in Alsdorf vereinbaren: 02404-92100 | Anwalt für Kaufrecht

Beachten Sie, dass wir ausnahmslos keine Beratung per Mail anbieten und dass wir nicht tätig sind, wenn sich Gerichtsstand oder Auftraggeber ausserhalb der Regionen Aachen, Heinsberg, Düren, Düsseldorf oder Köln befinden.

Es ist nicht wirklich überraschend, aber immerhin durfte sich das Langdericht Itzehoe (4 O 34/13) zu einer Sebstveständlichkeit äußern:

Es liegt bei dem Kaufgegenstand ein Sachmangel i.S.d. § 434 Abs. 1 BGB vor. Nach § 434 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 BGB ist, soweit eine Beschaffenheit nicht vereinbart ist, eine Sache frei von Sachmängeln, wenn sie für die gewöhnliche Verwendung geeignet ist und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann. Nach § 434 Abs. 1 Satz 1 BGB ist eine Sache frei von Sachmängel, wenn sie bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat.

Unabhängig davon, dass nicht bekannt ist, ob die Start/Stopp-Automatik mitbestellt worden war und somit eine vereinbarte Beschaffenheit darstellt, ist ein Mangel auf jeden Fall nach § 434 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 BGB gegeben. Denn das Fahrzeug hat bei Gefahrübergang nicht die Beschaffenheit aufgewiesen, die bei Sachen gleicher Art üblich ist und erwartet werden darf. Bei Kraftfahrzeugen mit einer Start/Stopp-Automatik darf erwartet werden, dass diese auch funktioniert, und zwar zuverlässig immer, solange keine Abbruchkriterien vorliegen.