Zimmermann: Grundriss des Insolvenzrechts

Das Buch von Walter Zimmermann ist beim C.F.Müller Verlag in der Reihe “Start ins Rechtsgebiet” erschienen. Der Titel der Reihe soll zugleich das Programm sein: So knapp wie möglich soll der Einstieg ermöglicht werden- es geht weniger um die Details, als um das wesentliche Wissen das man braucht.

Der Foerste gefiel mir ja ganz gut – aber dort habe ich bereits bemängelt, dass es mir für mich – da ich nur einen Überblick suchte – eigentlich schon etwas “zu viel” war. Da die Reihe “Start ins Rechtsgebiet” ja nun genau das verspricht, was ich suche, war mein Anspruch natürlich sehr hoch.

Auf den ersten Blick war ich dann aber doch skeptisch, denn das Werk kommt mit ca. 160 Seiten aus – während der Foerste insgesamt 320 Seiten braucht. Dazu kommt dann ein überaus freundliches und ausgezeichent strukturiertes Schriftbild, was auf jeden Fall positiv ist – aber natürlich zugleich die Angst nährt, es wäre noch weniger an Inhalt zu finden.

Es ist die typische Angst des Studenten, dass er sich ein Buch kauft, in dem “das eine Wichtige Detail” fehlt. Diese Angst hat jeder Mal, deswegen kauft man dann das dickere Buch – und liest es nicht oder nur teilweise.
Ich selbst habe für die Besprechung zuerst den Foerste gelesen, danach den Zimmermann und kann nun beruhigt eines feststellen: Die Angst ist (wiedermal) Unsinn. Für den gelungenen Überblick mit den wichtigen Details die man braucht ist der Zimmermann inhaltlich absolut gelungen: Es ist alles enthalten was man braucht.

Dazu kommt dann, dass man aufgrund von grosszügigem und freundlichem Schriftbild, bei verständlicher Sprache, in kürzester Zeit das Buch durchgearbeitet hat. Auch im Zimmermann wird nicht “am Fall” gearbeitet, was aber – wie schon festgehalten – gar nicht nötig ist. Dafür arbeitet er umso grosszügiger mit Beispielen, die immer wieder den abstrakten Stoff sehr konkret verbildlichen und damit beim Lernen helfen. Was auch hier Schade ist, ist dass der Autor auf Fragenkataloge am Ende der Kapitel verzichtet hat – das tut dem Buch aber keinen Abbruch.

Die Jurakopf-Einschätzung

Das perfekte Buch für denjenigen, der den (schnellen und) unkomplizierten Einstieg in das Thema “Insolvenzrecht” sucht. Speziell wer, wie ich, das Insolvenzrecht als Basis für andere Rechtsgebiete im groben Überblick braucht findet hier das perfekte Einsteigerwerk, auf das man nicht verzichten sollte – nicht zuletzt auch wegen dem günstigen und angemessenem Preis.
Selbst im Schwerpunktstudium wird es für die Klausur eine gute Hilfe sein, ich würde aber dann doch für eine Klausur nur zum Thema Insolvenzrecht den Foerste nutzen. Ideal ist es sicherlich in diesem Fall, sich mit dem Zimmermann das Gebiet zu erschliessen um es mit dem Foerste zu vertiefen.

Daten zum Buch

Walter Zimmermann
Grundriss des Insolvenzrechts
7. Auflage
Verlag C.F.Müller
ISBN 9783811440135
Preis: 16 Euro

Rechtsanwalt in Alsdorf & Aachen für Strafrecht und Verkehrsrecht - digitale Technologien, Medien- & Urheberrecht, Verträge und Arbeitsrecht

Strafverteidiger und Fachanwalt für IT-Recht ist Ihr Ansprechpartner im Strafrecht mit den Schwerpunkten Wirtschaftsstrafrecht und Cybercrime. Weiterhin im Ordnungswidrigkeitenrecht, speziell bei Bußgeldern von Bundesbehörden. Ein aktuelles privates Forschungsprojekt im Jahr 2020 liegt bei Rechtsfragen künstlicher Intelligenz.