Rechtsanwalt Ferner Alsdorf - Ihr Rechtsanwalt in Alsdorf, Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf

Werbeanzeigen: Abmahnungen wegen Google-Adwords Anzeigen

Anwaltliche Beratung gewünscht? Wir sind insbesondere tätig im Wettbewerbsrecht - Vereinbaren Sie einen Termin unter 02404-92100!

Ich bin aktuell zunehmend mit Abmahnungen wegen Google-Adwords-Anzeigen beschäftigt, die – zumindest vermeintlich – rechtswidrig sind. Insgesamt zeigt sich bei mir, dass gerade Konkurrenten durchaus gezielt hinschauen, wenn Wettbewerber Werbeanzeigen bei Google schalten. Ich kann nur zur Vorsicht raten.

Dabei sind die Stolperfallen sehr vielfältig und lauern auch an Ecken, die man als Laie gar nicht erwartet. Ein kurzer Überblick über aktuelle Abmahnungen und Probleme:

  • Der Klassiker, der mir häufig vorliegt: Es wird ein fremder Markenname für eine Werbeanzeige genutzt. Das ist nicht grundsätzlich unzulässig (siehe hier bei uns), kann aber je nach konkreter Ausgestaltung immer noch ein Problem sein und die Rechtsprechung macht hier immer wieder Probleme.
  • Zunehmend beliebt: Irreführende Preiswerbung oder irreführende Werbung mit Lieferzusagen die nicht stimmen.
  • Der Spezialfall im Handwerk: Es wird (ggfs. konkludent, durch die Art der Gestaltung der Anzeige) damit geworben, dass eine Leistung von einem Meister vor Ort erbracht wird, dabei ist der Meister gar nicht vor Ort, sondern reist etwa nur an.

Das Problem ist wie immer: Abmahnungen ignorieren kann bei begründeten Abmahnungen nur noch teurer werden – und gerade in dem Bereich habe ich festgestellt, dass hier als abmahnende Rechtsanwälte einige Spezialisten am Werk sind, die gesondertes Wissen mitbringen, das man als Laie nicht unterschätzen darf. Wie so oft rächt sich dabei, dass man Google-Anzeigen mit wenigen Klicks und ohne grosse Hilfe erstellen kann, aber halt ebenso leicht auch Fehler begehen kann.  Leitfäden zur Erstellung von Adwords-Anzeigen empfehlen sich dabei m.E. nicht und ich sehe davon bewusst ab – die Stolperfallen sind zu individuell, wenn man vom Klassiker der Lieferzeiten und Preiswerbung absieht (dazu folgt noch ein eigener Artikel).

Allgemein zur Vorsicht zu raten, wird erfahrungsgemäß in dem Bereich wenig nutzen – wer grössere Summen in seinem Werbesystem verplant, der wird sich auch eine grundsätzliche Prüfung und Beratung leisten können. Alle anderen sollten sich darüber im Klaren sein, dass sie hier vielleicht auch mit wenig Geld handeln können – es sich zugleich aber um bundesweite Werbeanzeigen handelt. Das Risikopotential ungeprüfter Anzeigen ist damit kaum kalkulierbar.

Ich bin behilflich, wenn Sie eine Abmahnung wegen einer Google Adwords Anzeige erhalten haben, informieren Sie sich auf der Übersichtsseite zur „Abmahnung wegen Google Adwords“.

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner

Fachanwalt für IT-Recht bei Anwaltskanzlei Ferner
Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, berät Sie im gesamten Strafrecht, Arbeitsrecht, Datenschutzrecht, gewerblichem Rechtsschutz und IT-Recht.

Kontakt zur Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf aufnehmen
Rechtsanwalt Jens Ferner
Kurz-URL:

Veröffentlicht von

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt in Alsdorf insbesondere zum: Strafrecht, Verkehrsrecht, Wettbewerbsrecht, IT-Recht samt Urheberrecht & Markenrecht, Vertragsrecht und Arbeitsrecht.

Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, berät Sie in sämtlichen medienrechtlichen und strafrechtlichen Fragen. Hierbei mit Schwerpunkten im Strafrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Datenschutzrecht, Arbeitsrecht und (IT-)Vertragsrecht samt Softwarerecht und AGB.