Verkehrsunfall: Wer ist Schuld – Unfallsituationen

Verkehrsunfall: Wer ist schuld

Die häufig erste Frage nach einem Verkehrsunfall ist, wer am Verkehrsunfall schuld ist. Dabei ist es tatsächlich so, dass zwar einerseits durchaus jemand ganz alleine einen Unfall verursachen kann – aber häufig auch jeder irgendwie Schuld daran trägt. Bei einem solchen Verkehrsunfall wird der eingetretene Schaden sodann unter Berücksichtigung der jeweiligen Verursachungsbeiträge entsprechend unter den Unfallbeteiligten verteilt. Unter Umständen kann dann hierbei die Haftung für den Verkehrsunfall auch eben einem Autofahrer allein auferlegt werden.

Verkehrsunfall in Langerwehe - Rechtsanwalt Ferner hilft

Bei der Frage des Verschuldens spielt die Betriebsgefahr eines PKW immer eine erhebliche Rolle, dies ist die grundsätzliche Gefahr die alleine durch den Betrieb eines PKW existiert und zu berücksichtigen ist. Doch keineswegs führt eine Betriebsgefahr immer dazu, dass immer irgendwo eine „Mitschuld“ existiert! Überwiegt nämlich das Verschulden eines Unfallbeteiligten ganz erheblich, so kann im Einzelfall die Betriebsgefahr des weiteren Beteiligten zurücktreten. Das bedeutet, dass der weitere Beteiligte seinen Schaden in vollem Umfang trotz Betriebsgefahr ersetzt erhält.

Verkehrsunfall: Hinweise und Urteile zu konkreten Unfallsituationen

Wie eine Verteilung statt zu finden hat und ob die eigene Betriebsgefahr vollständig zurück tritt kann nicht pauschal bewertet werden, Sie dürfen auch nicht auf Binsenweisheiten wie „Wer drauf fährt ist schuld“ setzen! Es kommt auf den Einzelfall an und die Frage, was genau von wem bewiesen werden kann. Hierbei hilft ein Rechtsanwalt mit Erfahrung, der Situationen konkret einschätzen kann.

Wir halten beispielhafte Besprechungen und Urteile bereit zu Unfällen:

Wir sind für Unternehmen gerne und mit sehr guten Erfahrungen bundesweit tätig sowie für Verbraucher in den Regionen und bei den Gerichten in Aachen, Heinsberg, Düren, Düsseldorf oder Köln.

Kurz-URL: