Abmahnung wegen Nutzung eines Bildes durch Waldorf Frommer namens Corbis GmbH

Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Die Kanzlei Waldorf Frommer mahnt anwaltlich urheberrechtliche Verstöße bei der unberechtigten Nutzung von Bildern bzw. Fotos ab namens der “Corbis GmbH”. Hierbei handelt es sich wohl um eine Agentur u.a. zu so genannten Stock-Fotografien.

Rechtsanwalt Ferner Alsdorf - Urheberrecht

Vorgehen in Sachen Corbis

Das Besondere an dem Vorgehen in den hier bekannten Fällen ist, dass offenkundig nicht sofort ein Geldbetrag gefordert wird. Vielmehr soll man eine Unterlassungserklärung abgeben, die immerhin auf das Bild konkret bezogen ist (wenn es auch nicht grafisch dargestellt ist), wohl aber nicht auf den konkreten Einsatz (welche Webseite?) beschränkt ist.

Der “Trick” liegt im letzten Schreiben zur Auskunft, das man ausfüllen soll und das recht unscheinbar wirkt: Dort soll man Auskunft geben, wie lange das Bild zum Einsatz kam. Mit dieser Auskunft aber wird am Ende erst der Schadensersatz berechnet, nach der simplen Formel: Je länger der Einsatz, je teurer die Forderung. Sprich: Das erste Schreiben ist gerade nicht das letzte, sondern nach hiesiger Erfahrung nur das erste von mehreren Schreiben.

Schadensersatz in Sachen Corbis

Die spätere Berechnung von Schadensersatz ist durchaus happig und jedenfalls nach meinem dafürhalten durchaus Kritikwürdig. Die errechneten Summen in den mir bekannten Fällen liegen oberhalb dessen, was ich als angemessen erachte – und bei den anwaltlichen Kosten werden Gegenstandswerte aus einer aus meiner Sicht veralteten Rechtsprechung heran gezogen.

Zum Thema bei uns:

Hinweis: Rechtsanwalt Jens Ferner bearbeitet zahlreiche “Abmahnungen” wegen “Bilderklau” bzw. “Fotoklau” – Sie finden bei Bedarf in der Anwaltskanzlei Ferner bundesweit Unterstützung beim weiteren Umgang mit solchen Schreiben. Wir helfen Ihnen, informieren Sie sich hier!

War der Beitrag hilfreich?

Klicken Sie zur Bewertung: