Warum bieten wir keine kostenlose Ersteinschätzung?

Unsere Kanzlei bietet keine kostenlose Ersteinschätzung, kostenfreie Einschätzungen zu den Erfolgsaussichten „vorab“ oder sonstige kostenlose Leistungen. Dies führt mitunter zu Missverständnissen und Diskussionen, weswegen wir dazu gerne ein paar Sätze erklären.

Als erstes sind wir Dienstleister, die vorwurfsvolle Frage, warum wir nicht kostenlos arbeiten empfinden wir bereits als despektierlich. Darüber hinaus ist die Beratung unsere eigentliche Leistung: Wenn wir hierfür kein Geld verlangen, können wir schlichtweg keine Umsätze erzielen. Dabei haben wir erhebliche Ausgaben, die auch Laien nicht sofort sehen, nicht nur für Büro und Angestellte, auch für Fachzeitschriften und Fortbildungen.

Was viele Menschen übersehen, auch weil oft kein Gespür hierfür existiert: Bei der anwaltlichen Leistung geht es um keinen Werkvertrag. Wir versprechen keinen Erfolg, etwa einen gewonnen Prozess, sondern bieten die Dienstleistung, auf fachlicher rechtlicher Expertise eine Risikoeinschätzung eines kostenintensiven Streits vorzunehmen. Die Bewertung der Frage, ob und in welchem Umfang Erfolgsaussichten bestehen ist dabei gerade unsere Leistung, die Ihnen auch viel Geld sparen kann; es ist also nicht so, dass wir kostenlos für Sie einschätzen ob es sinnvoll ist, einen Anwalt zu beauftragen (dies wird oft angefragt) sondern vielmehr so, dass Sie Geld dafür bezahlen, von uns eine Einschätzung zu erhalten, wie sinnvoll es ist, sich (weiter) zu streiten.