Der “Kill Switch” kommt … nicht ?

Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Der “Kill Switch” ist ein Bild: Gemeint ist, dass der Staat quasi durch drücken eines Knopfes “das Internet” lahmlegt. In der Praxis funktioniert es natürlich letztlich über die Provider, die bestimmte – oder gar alle – Verbindungen blocken auf Veranlassung des Staates. Zuletzt eindrücklich gesehen hat man das in Ägypten, woraufhin auch hierzulange eine Diskussion begonnen hat – die Bundesregierung hat zwischenzeitlich klar gestellt, den “Kill-Switch” in Deutschland nicht zu wollen. Aber: Es gibt ja noch Bundesländer.

„Der “Kill Switch” kommt … nicht ?“ weiterlesen

Unfallschwerpunktentschärfung: Sicherstellung eines Motorrads ist rechtswidrig

Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Die Sicherstellung und Verwahrung eines Motorrads zum Zwecke der Entschärfung eines “Unfallschwerpunkts” ist rechtswidrig.

Diese Entscheidung traf der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) und gab damit einem Motorradfahrer recht. Dieser war an einem Tag zweimal wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung auf der gleichen Straße aufgefallen. Wegen der an dieser Stelle bestehenden Unfallhäufigkeit unter Beteiligung von Motorradfahrern hatte das Polizeipräsidium eine Grundsatzweisung erteilt. Hiernach sollte bei einer einmaligen Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 40 km/h und bei einer zweimaligen Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 25 km/h innerhalb eines Jahres das Motorrad in der Regel sichergestellt, abgeschleppt und mindestens bis zum nächsten Morgen, an Wochenenden bis zum Montagmorgen verwahrt werden. Entsprechend wurde das Motorrad des Klägers sichergestellt und in amtliche Verwahrung genommen. Gegen Bezahlung von 277,42 EUR konnte er es am folgenden Montag wieder abholen.

„Unfallschwerpunktentschärfung: Sicherstellung eines Motorrads ist rechtswidrig“ weiterlesen

Allgemeines Polizei- und Ordnungsrecht

Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Jetzt haben wir den Salat: Mir liegt “Allgemeines Polizei- und Ordnungsrecht” von Volkmar Götz vor. Damit liegt mir das dritte Buch zum Thema vor. Sicherlich wäre das kein Problem, wäre es ein schlechtes Buch – das aber ist es nicht. Ganz im Gegenteil.

Hinweis: Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zugestellt.

„Allgemeines Polizei- und Ordnungsrecht“ weiterlesen

Öffentliches Recht in NRW

Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Das öffentliche Recht im Bereich des Verwaltungsrecht BT ist nervig, weil man hier -je nach Bundesland- andere Inhalte braucht. Die übergreifenden Lehrbücher und Skripte machen schlichtweg keinen Spaß, es ist also verständlich, wenn Studenten nach einem Buch für ihr Bundesland fragen. Für das Bundesland NRW gibt es ein sehr gutes, mit dem mir das Lernen dieses Bereichs nochmal richtig Spaß gemacht hat. Und, ganz wichtig: Das umfassend ist.

„Öffentliches Recht in NRW“ weiterlesen