Rechtsanwalt Ferner Alsdorf - Ihr Rechtsanwalt in Alsdorf, Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf

Branchenbuch: EU Business Ltd lässt durch Waldberg & Hirsch Global Collections Ltd. anschreiben

Anwaltliche Beratung gewünscht? Vereinbaren Sie einen Termin unter 02404-92100!

Ich hatte bereits über die Anschreiben der EU Business Ltd. berichtet (World Company Register / World Business Guide und World Trade Register), ich sammle über einige Mandate in diesem Bereich Material ein und bereite diesbezüglich Strafanzeigen vor.

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass nach diversen Anschreiben, die wohl Einschüchtern sollen (aber alleine auf Grund des inflationären sprachlichen Gebrauchs „letzter Aufforderungen“ schon eher lächerlich anmuten) ein Schreiben von „Waldberg & Hirsch Global Collections Ltd.“ folgt. Dieses erneut aus den Niederlanden, per Fax von einer Niederländischen Nummer. Die Zahlung aber soll erfolgen an ein ungarisches Bankkonto. Auch hier bin ich eher unwillig, die Angelegenheit sonderlich ernst zu nehmen. Sollte sich was neues ergeben, schreibe ich dazu natürlich wieder.

Ich denke, wie so oft, wird es am klügsten sein auf derartiges gar nicht zu reagieren. Manche sehen hier so genannten „Scam“, ich finde die Idee nicht abwegig – jedenfalls gilt in solchen Fällen tatsächlich der Rat: Nicht reagieren, da die Gegenseite sich sonst nur ernst genommen fühlt und nur noch mehr Schreiben versendet. Es verbleibt dabei, dass man besser ruhig bleibt und ignoriert.

Wer es rechtlich haben möchte, weil er sich von den Klagedrohungen im Ausland eingeschüchtert fühlt: Ich bleibe bei meiner Rechtsauffassung, dass deutsches Recht Anwendung findet, da nach Art. 10 II Rom-I-Verordnung hiesiges Recht beim Streit über Willensmängel zu berücksichtigen ist. 

Kurz-URL:
Rechtsanwalt Ferner Alsdorf - Ihr Rechtsanwalt in Alsdorf, Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf

World Trade Register: Ausländisches Branchenbuch mit ordentlichen Preisen

Anwaltliche Beratung gewünscht? Vereinbaren Sie einen Termin unter 02404-92100!

Das „World Trade Register“ schreibt in bekannter Manier Unternehmen an und überreicht ein Formular, dessen ausgefülltes zurückreichen am Ende mit 995 Euro jährlich zu Buche schlagen soll. Betreiber ist wohl eine EU Business Services Ltd, die als Postanschrift eine P.O.-Box in Utrecht benennt. Das alles erinnert mich recht stark an das „World Company Register“ (hier von mir berichtet), das ebenfalls eine P.O.-Box in Utrecht bereit hält und ebenfalls 995 Euro im Jahr berechnen möchte, aber laut Formular von einer International Directories Group Ltd. betrieben wird.

Im Kern ist es wie immer: Ich sehe nach deutschem Recht keine Zahlungspflicht und möchte mich auch nicht davon beeindrucken lassen, dass ein im Ausland sitzendes Unternehmen schreibt. Zumal ich auch nach niederländischem Recht (Artikel 6:232 niederländisches BGB) keinen Zahlungsanspruch bei verklausulierten Entgeltansprüchen in AGB erkennen kann.

Interessant ist in diesem Fall das Vorgehen bei angeblichem Zahlungsverzug: Es sollen dann nochmals 99 Euro Verspätungsgebühr sowie 35 Euro Bearbeitungsgebühr anfallen.

Kurz-URL:
Rechtsanwalt Ferner Alsdorf - Ihr Rechtsanwalt in Alsdorf, Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf

Vorsicht: Post vom World Company Register / World Business Guide

Anwaltliche Beratung gewünscht? Wir sind insbesondere tätig im IT-Recht - Vereinbaren Sie einen Termin unter 02404-92100!

Es ist wieder soweit, in diesen Tagen (sowie vor Monaten und sicherlich auch in den nächsten Monaten) erhalten viele Menschen, wie ich, eine Mail in der ein „World Company Register“ darum bittet, dass man das als PDF beigefügte Formular ausfüllt. Garniert mit dem Satz „Updating is free of charge!“ wird zumindest bei mir im Gesamtbild der Eindruck erweckt, als stünde man mit seinem Unternehmen schon in diesem „World Company Register“ und würde nun darum gebeten, seine aktuelle Daten einzusehenden. Aber: Weit gefehlt. Am Ende der Seite findet man ein paar englischsprachige Zeilen Text, die sehr schwierig zu lesen sind, da im Blocksatz weit über ein gut lesbares Niveau hinaus gestreckt und durchgehend groß geschrieben. Und dort liest man dann:

THE VALIDATION TIME OF THE CONTRACT IS THREE YEARS AND STARTS ON THE EIGHTH DAY AFTER SIGNING THE CONTRACT. THE INSERTION IS GRANTED AFTER SIGNING AND RECEIVING THIS DOCUMENT BY THE SERVICE PROVIDER. I HEREBY ORDER A SUBSCRIPTION WITH SERVICE PROVIDER INTERNATIONAL DIRECTORIES GROUP LTD “WORLD COMPANY REGISTER”. I WILL HAVE AN INSERTION INTO ITS DATABASE FOR THREE YEARS.
THE PRICE PER YEAR IS EURO 995.

Sprich: Ein Update eines bestehenden Eintrags mag kostenlos sein – der Eintrag selbst kostet aber 995 Euro pro Jahr, wobei man erst einmal den Zeitraum von drei Jahren bucht. Wer also das Formular abschickt, geht eine fast 3.000 Euro teure vertragliche Bindung ein. Oder doch nicht?
Vorsicht: Post vom World Company Register / World Business Guide weiterlesen

Kurz-URL: