Unwirksame AGB: Beispiele für unwirksame AGB-Klauseln – AGB-Recht

Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Unwirksame AGB-Klauseln: Es gibt inzwischen eine sehr umfangreiche Rechtsprechung zum Thema “AGB-Recht”, die zu immer neuen unwirksamen Formulierungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen führt. Hierbei ergibt sich auch noch eine Schere: Auf der einen Seite droht die schlichte Unwirksamkeit einer AGB, auf der anderen Seite – jedenfalls im geschäftlichen Verkehr mit Verbrauchern – auch noch eine Abmahnung.

Im Folgenden finden Sie beispielhaft einige Klassiker, die laufend zu Problemen führen. Die Auflistung ist ausdrücklich nicht abschliessend!

Beachten Sie dazu auch bei uns:

Arbeitsvertrag: Keine Änderung durch betriebliche Übung bei doppelter Schriftformklausel

Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Eine doppelte Schriftformklausel, nach der Ergänzungen des Arbeitsvertrags der Schriftform bedürfen und auch eine Änderung der Schriftformklausel schriftlich erfolgen muss, schließt den Anspruch auf eine üblich gewordene Leistung aus.
„Arbeitsvertrag: Keine Änderung durch betriebliche Übung bei doppelter Schriftformklausel“ weiterlesen

Mietvertrag: Schriftform gilt auch für spätere Änderung von Vertragsbedingungen

Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Wird bei einem zeitlich befristeten Mietvertrag während der Laufzeit die Mietfläche reduziert, ohne dass die Vertragsänderung schriftlich niedergelegt wird, wandelt sich der ursprünglich befristete in einen unbefristeten Mietvertrag um.
„Mietvertrag: Schriftform gilt auch für spätere Änderung von Vertragsbedingungen“ weiterlesen