Produktsicherheit & Produkthaftung

Rechtsanwalt für Produkthaftung & Produktsicherheit: Rechtsanwalt Ferner Alsdorf vertritt Produkthersteller beim Schutz Ihrer Produkte sowie im Produkthaftungsgesetz und Produktsicherheitsgesetz. Durch die hiesige Tätigkeit im Vertragsrecht und Haftungsrecht entwickelte sich das Tätigkeitsfeld des Produkthaftungsrechts und der Produktsicherheit, das durch eine umfassende wettbewerbsrechtliche Tätigkeit abgerundet wird.

Ihr Anwalt für Produkte und Dienstleistungen: Rechtsanwalt Jens Ferner bietet anwaltliche Beratung speziell ausgerichtet auf Produkte und Dienstleistungen – Schutz der (kreativen) Leistung der Gestaltung von Produkten, Haftungs- und Sicherheitsrechtliche Fragen bei Produkten, Rechtsdurchsetzung gegen Wettbewerber und “Piraten”.

Zu unseren Mandanten zählen dabei neben Herstellern von Software (speziell im Bereich Steuersoftware und medizinischer Software) auch solche des produzierenden Gewerbes, speziell im Bereich Maschinenbau, Metallbau und IT-Hardware. Wir bieten eine umfassende Beratung von Produktherstellern, dies insbesondere in den üblichen Kerngebieten:

  • Kennzeichnung von Produkten
  • Vertretung gegenüber Produktsicherheitsbehörden
  • Vertretung im Bußgeldverfahren und Rückrufverfahren
  • Risikomanagement und Notfallpläne für Produkthaftungsfälle
  • Verpackung und Preisgestaltung
  • Gestaltung von Werbemaßnahmen und markenrechtliche Thematik
  • Produkthaftung und Produkthaftungsgesetz
  • Produktsicherheit und Produktsicherheitsgesetz
  • Beratung bei der Koordination von Produktrückrufen, insbesondere Beratung bei der Erstellung von Materialien für die Öffentlichkeit

Tätigkeit im Produkthaftungsrecht

Vorwiegend ist unsere Tätigkeit im präventiv beratenden Bereich angesiedelt, also insbesondere bei Fragen der Vertragsgestaltung und Ausschöpfung der (wenigen) Möglichkeiten einer Haftungsbegrenzung.

Tätigkeit im Produktsicherheitsrecht

Im Bereich des Produktsicherheitsgesetzes wird eine Beratung insbesondere ausgerichtet auf einzelne Produktarten wie Software, Spielzeuge und elektronische Geräte durch Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht Jens Ferner geboten. Im Tätigkeitsbereich „Produktsicherheit“ ist Rechtsanwalt Jens Ferner für die folgenden vom Bundesamt für Risikobewertung in Kategorien eingeteilten Produkte tätig:

  • Kosmetische Mittel und Hygieneerzeugnisse
  • Verpackungen und Behälter für Lebensmittel
  • Spielzeug
  • Bekleidung
  • Tabakerzeugnisse
  • Sonstige verbrauchernahe Produkte wie Möbel, Matratzen, Teppiche.

Dies auch im Bereich wettbewerbsrechtlicher Fragen bei der Frage des Absatzes (Bewerbung und Kennzeichnung) sowie sämtlicher für die Produktsicherheit relevanter rechtlicher Grundlagen:

  • Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch (LFGB)
  • Bedarfsgegenständeverordnung (BedGgstV)
  • Gesetz über technische Arbeitsmittel und Verbraucherprodukte (GPSG)

Tätigkeit beim Schutz von Produkten

Ihre Produkte sind geschützt, in Form, Gestaltung sowie hinsichtlich der investierten Ressourcen. Rechtsanwalt Jens Ferner hilft Ihnen in den einschlägigen Bereichen des Urheberrechts, Designrechts, Markenrechts und ergänzenden Schutzes durch das Lauterkeitsrecht.

Unsere Mandanten bei Produkthaftung & Produktsicherheit

Im Bereich der Produkthaftung vertreten wir ausschliesslich ausgewählte Unternehmen & Produkthersteller. Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist  die Beratung von Unternehmen, vor allem im Bereich Softwareentwicklung, IT-Hardware, Spielzeug, Kosmetika und Maschinenbau.

Beiträge zur Produkthaftung und Produktsicherheit

  • Haftung des Stromversorgers wegen Spannungsspitze nach Unfall
  • Produkthaftung: Wann liegt ein Fehler vor?
  • Wer ist Hersteller im Sinne des § 4 Abs. 1 S. 1 ProdHaftG
  • Wettbewerbsrecht: Unterlassungsanspruch gegenüber Händler die unsichere Produkte anbieten
  • Wettbewerbsrecht: Verstoss gegen Produktsicherheitsgesetz ist Wettbewerbsverstoss
  • Gesetzgebung: Umsetzung der Tabakprodukt-Richtlinie in Deutschland durch Tabakerzeugnisgesetz
  • Anspruch auf Updates: IT-Sicherheit von Software & Hardware als Faktor der Produkthaftung
  • Selbstgemachtes Verkaufen – Rechtsfragen beim Verkauf handgemachter Sachen
  • Abgasskandal: Welche Rechte haben Käufer?
  • CE-Kennzeichnung: Wettbewerbsverstoß durch fehlende CE-Kennzeichen i.V.m. ElektroStoffV