Kategorien

Anwalt für Wettbewerbsrecht & Werberecht

Anwalt für Wettbewerbsrecht in Aachen & Alsdorf: Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, ist für Unternehmen im Wettbewerbsrecht tätig.

In der Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf wird eine mehr als 20jährige Tätigkeit im Wettbewerbsrecht geboten. Heute vertritt Rechtsanwalt Jens Ferner Mandanten speziell im Werberecht und Wettbewerbsrecht:

  • Unlauterer Wettbewerb und irreführende Werbung
  • Prüfung von Werbekampagnen und Verkaufsmassnahmen
  • Sie haben eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung erhalten?
  • Bei Streit um eine Vertragsstrafe, sei es aus einem Wettbewerbsverbot oder einem Unterlassungsvertrag
  • Führung von Wettbewerbsprozessen
  • Im gesamten Wettbewerbsstrafrecht, also speziell zum §17 UWG oder §299 StGB

Die Anwaltskanzlei Ferner ist im Bereich des Wettbewerbsrechts (UWG) bereits seit ihrer Gründung 1996 tätig und bietet einen Schwerpunkt in sämtlichen Fragen des Wettbewerbsrecht.

Rechtsanwalt Ferner Alsdorf - Foto  von der Alsdorfer Burg

Anwalt für Wettbewerbsrecht in Aachen

Ihr Anwalt für Wettbewerbsrecht: Unternehmen finden bei Rechtsanwalt Jens Ferner in Alsdorf, Aachen, eine umfassende Beratung im Bereich des Wettbewerbsrechts. Unsere Mandanten im Wettbewerbsrecht sind dabei gemischt: Softwarehäuser, Werbeagenturen, tätige Bauunternehmen, Internet-Versandhändler aber auch Unternehmer vor Ort wie Autohäuser und Physiotherapeuten.

Zu unserem Mandantenstamm im Wettbewerbsrecht zählen dabei nicht nur Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet, sondern auch aus dem europäischen Ausland, speziell den Niederlanden. Unsere Mandanten profitieren dabei nicht nur von aktuellem Spezialwissen, sondern auch unserer kaufmännischen Betrachtung: Wir beraten nicht nur an Hand juristischer Fragen im Wettbewerbsrecht, sondern insbesondere unter Berücksichtigung von Risiken und damit verbundenen (potentiellen) Kosten eines Wettbewerbsprozesses.

Beachten Sie die verschiedenen Beiträge von Rechtsanwalt Jens Ferner zu Kernthemen im Wettbewerbsrecht:

UWG: Lebensmittelrecht & Kosmetikrecht

Rechtsanwalt Jens Ferner ist Fachanwalt für Informationstechnologierecht mit zusätzlicher spezieller Ausrichtung auf das Wettbewerbsrecht und berät Sie im gesamten Lebensmittelrecht und Kosmetikrecht. Dabei in den üblichen Kerngebieten:

  • Lebensmittelkennzeichnung
  • Werbung mit Gesundheitsbezogenen Angaben
  • ilmialth Claims Verordnung
  • Gestaltung von Werbemaßnahmen und markenrechtliche Thematik
  • Kennzeichnung von Kosmetika
  • Verpackung und Preisgestaltung bei Lebensmitteln und Kosmetika

Wettbewerbsrecht: Heilmittelwerberecht

Wir beraten und vertreten Ärzte und Apotheken in Fragen des Wettbewerbsrechts, hier speziell im Heilmittelwerberecht. Sie finden bei uns diverse Beiträge zum Heilmittelwerberecht und auch speziell Beiträge zum Werberecht für Apotheken auf der Webseite.

Abmahnung im Wettbewerbsrecht

Rechtsanwalt Jens Ferner ist besonders im Wettbewerbsrecht als Anwalt tätig und bietet ein vertieftes Wissen im Bereich des Werberechts,Vertrags- und AGB-Rechts sowie des entsprechenden Prozessrechts. Rechtsanwalt Jens Ferner bearbeitet seit Jahren wettbewerbsrechtliche Abmahnungen, sowohl von Konkurrenten wie auch durch Wettbewerbsverbände und ist in entsprechenden Wettbewerbsprozessen tätig. Er vertritt zahlreiche Unternehmen, zudem Konzerne und bietet auch vorbeugende Beratung, etwa bei der Gestaltung von Werbekampagnen.

Beachten Sie dazu die verschiedenen Beiträge von Rechtsanwalt Jens Ferner:


Bei uns zum Thema Wettbewerbsrecht

  • Zurechnung des wettbewerbswidrigen Handeln eines Geschäftsführers
  • Rücknahme von Elektrogeräten muss sichergestellt sein
  • Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs (2019)
  • Werbung mit Testergebnis: „Tester“ ist in der Werbung anzugeben
  • Preisangabenverordnung: Wann liegen verschiedenartige Erzeugnisse vor?
  • Preisangabenverordnung und Pflichtangaben nach Lebensmittelinformationsverordnung
  • Grundpreis bei Nahrungsergänzungsmitteln in Kapselform
  • Veganes Lebensmittel darf als „Käse-Alternative“ benannt werden
  • Keine Haftung eines Unternehmers für von ihm nicht veranlasste Handlungen Dritter
  • Abwerbeanruf auf dem privaten Handy eines Arbeitnehmers kann wettbewerbswidrig sein