Rechtsanwalt Ferner Alsdorf, Aachen

Haftungsrecht, Vorstandshaftung und Haftung des Geschäftsführers

Als strafrechtlich und wirtschaftsrechtlich orientierte Kanzlei ist die Vorstandshaftung sowie die Haftung des Geschäftsführers bei uns ein spezielles Tätigkeitsfeld. Rechtsanwalt Jens Ferner berät Geschäftsführer im Gesamten Bereich der Haftung des Geschäftsführers.

Rechtsanwälte zum Haftungsrecht

In unserer Kanzlei wird eine umfassende Tätigkeit im Haftungsrecht geboten: Von der Haftung im Allgemeinen insbesondere bei Verkehrssicherungspflichten, über wettbewerbsrechtliche Haftung bis hin zu speziellen Themen, etwa der Haftung im Informationstechnologierecht und der Haftung des Vorstands oder Geschäftsführers.

Unsere Tätigkeit zur Haftung des Geschäftsführers

Sie finden bei uns sowohl für Vorstandsmitglieder als auch für Geschäftsführer eine umfassende Beratung und Vertretung bei sämtlichen haftungsrechtlichen Fragen. Gerade im Bereich kleiner mittelständischer Unternehmen bieten wir einen entsprechenden Erfahrungsschatz und halten auch entsprechende Compliance-Lösungen bereit.

Dabei profitieren Sie von unserer speziellen Ausrichtung: Die Kombination aus Strafverteidigung, IT-Recht und Wirtschaftsrecht bietet einen umfassenden Bereich sämtlicher Facetten der Haftung von Entscheidungsträgern. Wir bewerten dabei nicht alleine die Risikolage für Vorstände und Geschäftsführer, sondern bewerten darüber hinaus Geschäftsmodelle hinsichtlich rechtlicher Risiken.

Bereich: Wettbewerbsverbot

Gerade im Bereich des (nachvertraglichen) Wettbewerbsverbotes finden Sie bei Rechtsanwalt Jens Ferner Unterstützung und Beratung. Es wurden bei uns bereits zahlreiche Geschäftsführer vertreten, die sich erfolgreich gegen ein zu weit gefasstes Wettbewerbsverbot zur Wehr gesetzt haben.

Strafrechtliche Beratung und Vertretung von Geschäftsführern

Durch die strafrechtliche Ausrichtung unserer Kanzlei wird gerade im sensiblen Bereich der Tätigkeit von Geschäftsführern Wir bieten eine umfassende strafrechtliche Beratung und Vertretung mit hinreichendem Erfahrungsschatz, so insbesondere bei

  • §266a StGB: Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt
  • §15a InsO: Insolvenzverschleppung
  • §17 UWG: Verrat von Betriebsgeheimnissen
  • Bei Gefährdungsdelikten im Bereich des Unterlassens, speziell beim Vertrieb von Produkten

 

Rufen Sie uns an um einen Besprechungstermin zu vereinbaren unter 02404 – 92100 oder senden Sie eine Mail an kontakt@kanzlei-ferner.de

Beiträge bei uns zur Vorstandshaftung

Kurz-URL: