Strafvollstreckungsrecht & Maßregelvollzug

Strafvollstreckungsrecht & Maßregelvollzug - Ferner: Rechtsanwalt für Strafrecht, Verkehrsrecht, IT-Recht Aachen

Rechtsanwalt für Strafvollstreckungsrecht & Bewährungswiderruf

Rechtsanwalt für Strafvollstreckungsrecht, Bewährungswiderruf , Sicherungsverwahrung und Maßregelvollzug: Unsere erfahrenen Verteidiger unterstützen Mandanten bei Beratungsbedarf im Strafvollstreckungsrecht und bieten eine umfassende Betreuung in Haftsachen rund um den Strafvollzug. Im Fall eines drohenden Bewährungswiderrufs: Rufen Sie uns sofort an!

Dabei sind wir ausdrücklich auch im Maßregelvollzug tätig und unterstützen hier fachlich wie einfühlsam Mandanten und Familien, etwa im Rahmen einer Unterbringung.

Strafvollstreckungsrecht & Maßregelvollzug im Raum Aachen
Strafverteidiger Jens Ferner | 02404 92100

Rechtsanwalt für Strafvollstreckungsrecht

Rechtsanwalt für Strafvollstreckungsrecht: Bei der Strafvollstreckung stellen sich eine Vielzahl von Fragen und Problemen – unsere Strafverteidiger helfen Ihnen im gesamten Strafvollstreckungsrecht:

  • Bewährungswiderruf
  • Sicherungsverwahrung: Abwehr und Fortdauer
  • Maßnahmen in der Haft
  • §35 BtMG: „Therapie statt Strafe“
  • „Halbstrafe“ oder „Zwei-Drittel-Strafe“
  • Anhörungen im Maßregelvollzug
  • Beratung bei Unterbringung nach §63 StGB
  • Aussetzung einer Reststrafe zur Bewährung
  • Umgang mit dem Strafvollzugsgesetz
  • Umgang mit dem Maßregelvollzugsgesetz

Maßregelvollzug

Mandanten und Angehörige werden insbesondere im Schwerpunkt im Umgang mit der Unterbringung nach §63 StGB beraten: Im Rahmen der Unterbringung ist der Untergebrachte regelmässig anzuhören, Angehörige haben hier mitunter das Gefühl, zu wenig Einblick zu erhalten und dass eine realistische Prognose nicht erfolgt. Wir begleiten seit Jahrzehnten solche Anhörungen, bieten hinreichende Erfahrung aus solchen Anhörungen und das Einfühlungsvermögen für Untergebrachte und Angehörige.

Bewährungswiderruf

Bei einem drohenden Bewährungswiderruf helfen wir Ihnen sofort – auf keinen Fall dürfen Sie hier warten, sollte ein Bewährungswiderruf erfolgen, haben Sie für die Beschwerde nur eine Woche ab Zustellung Zeit. Daher kann der Rat nur sein, sofort einen Rechtsanwalt zu beauftragen wenn man die Anhörung zum Bewährungswiderruf vorliegen hat. Informieren Sie sich hier zum Bewährungswiderruf im Detail bei uns.

Sicherungsverwahrung

Die Sicherungsverwahrung ist die mit Abstand einschneidendste Rechtsfolge für Angeklagte – dabei sind die Landgerichte keineswegs so „sattelfest“ wie man bei einer derart heftigen Rechtsfolge erwarten möchte. Unsere Revisionen zeigen, dass hier mitunter viel Potential für eine Gegenwehr steckt und wir unterstützen Sie gerne im Kampf um Ihre Rechte und Freiheit.

Rechtsanwalt für Strafvollstreckungsrecht und Bewährungswiderruf: Rechtsanwalt für Strafvollzug & Maßregelvollzug im Raum Aachen, Düren & Heinsberg. Rechtsanwalt Ferner hilft bei Bewährungswiderruf!

Das Strafvollstreckungsrecht wird gerne stiefmütterlich behandelt – nicht mit uns, wir bieten eine umfassende Beratung und Betreuung in der gesamten Strafvollstreckung – auch im Maßregelvollzug & Strafvollzug!

Kosten der Vertretung im Strafvollstreckungsrecht

Wir bieten im Strafvollstreckungsrecht attraktive Kostensätze, um Ihre Vertretung durch einen professionellen Strafverteidiger sicher zu stellen, ohne dass qualitative Abstriche notwendig wären:

  • Erstberatung in der JVA Aachen oder Heinsberg sowie LVR Klinik Düren zum pauschalen Preis von 178,50 Euro inkl. Ust. (keine versteckten Zusatzkosten wie Fahrtkosten, maximal 45 Minuten Gesprächszeit)
  • Sonstige Beratung und Tätigkeit für inhaftierte oder untergebrachte Mandanten zum Stundensatz von 238,00 Euro inkl. Ust. bei minutengenauer Abrechnung (nur nach Erstberatung, keine Fahrtkosten für Besprechungen, nur JVA Aachen oder Heinsberg bzw. LVR Klinik Düren)
  • Zeugenbeistandschaft für JVA-Häftlinge zum pauschalen Preis (je nach Aufwand im Einzelfall, ab 350€ inkl USt. pro Tag)

News zu Strafvollstreckungsrecht, Bewährungswiderruf & Maßregelvollzug

Festlegung von Bewährungszeitdauer bei nachträglicher Gesamtfreiheitsstrafenbildung

Das Kammergericht (5 Ws 23/20161 AR 12/20) hat die Grundsätze der Bewährungsaussetzung bei nachträglicher Gesamtstrafenbildung in Erinnerung gerufen: Bei Bildung einer nachträglichen Gesamtstrafe ist über die Bewährungszeit (erneut) zu entscheiden, weil die nachträgliche Bildung einer Gesamt(freiheits)strafe das ursprüngliche Erkenntnis entfallen lässt und die neue Entscheidung künftig die alleinige Grundlage der Vollstreckung bildet. (mehr …)…

Continue Reading Festlegung von Bewährungszeitdauer bei nachträglicher Gesamtfreiheitsstrafenbildung

Bewährungswiderruf: Frist für Beschwerde

Wenn ein Bewährungswiderruf zugestellt wird, tickt die Uhr: Ab jetzt hat man eine Woche Zeit, um sich zu wehren. Dabei ist es für mich vollkommen ärgerlich, dass viele – sei es aus schlichter Unachtsamkeit, sei es aber auch aus Geiz – lieber mit ihrer Freiheit spielen, als einfach einmal anzurufen. Denn ich sehe ständig Widerrufsbeschlüsse,…

Continue Reading Bewährungswiderruf: Frist für Beschwerde

OVG NW zur Zustellung während der Inhaftierung

Das OVG NW (14 B 515/11) hat sich mit der Zustellung von Schreiben an die ursprünglichen Wohnungen von Betroffenen beschäftigt und stellt dazu fest: Eine mehrmonatige Inhaftierung bewirkt grundsätzlich, dass die vor der Inhaftierung bewohnte Wohnung nicht mehr als solche angesehen und dort nicht mehr nach den §§ 178, 180 der Zivilprozessordnung – ZPO -…

Continue Reading OVG NW zur Zustellung während der Inhaftierung

Falsche Behauptungen gegenüber der Polizei: Strafbar?

Einbrüche sind (leider) Alltag: Ob in Geschäfte, Wohnungen oder Autos. Bei manchem ist die Versuchung gross, dieses Schadensereignis für eine finanzielle Aufbesserung zu nutzen, etwa wenn der sprichwörtliche Picasso zufällig im Kofferraum lag. Dabei sind zwei Ebenen zu unterscheiden: Die Äußerung des erlogenen Diebstahls gegenüber der Polizei und später gegenüber der Versicherung. Letzteres ist im…

Continue Reading Falsche Behauptungen gegenüber der Polizei: Strafbar?

Untersuchungshaft – Was ist zu tun?

Untersuchungshaft: Wenn Sie oder ein Angehöriger von einer Untersuchungshaft („U-Haft“) betroffen sind, gilt – wie übrigens im Ermittlungsverfahren generell – für Sie zuvorderst ein Rat: Halten Sie den Mund! Es ist immer wieder erschreckend, wie schnell gegenüber anderen Inhaftierten oder auch Ermittlungspersonen (die offen auftreten) losgeplappert wird. Hier erläutern wir Ihnen, wie mit einer Untersuchungshaft…

Continue Reading Untersuchungshaft – Was ist zu tun?

Presserecht: Zum Persönlichkeitsrecht prominenter Personen

Das Landgericht Köln (28 O 225/11) hat festgestellt, dass ein Foto von einem Prominenten während seiner Haft – gefertigt ohne dessen Kenntnis, während der auf dem „Hof“ der JVA unterwegs war – unzulässig in dessen Persönlichkeitsrecht eingreift: Das beanstandete Foto zeigt den Kläger während der Untersuchungshaft im Kreise von Mitinsassen auf dem Gefängnishof. Damit befand…

Continue Reading Presserecht: Zum Persönlichkeitsrecht prominenter Personen