Anwalt für Strafrecht

Professionelle Revision im Strafrecht

Unsere Strafverteidiger vertreten Sie bei Revision & Berufung im Strafrecht. Dabei verweist unsere Kanzlei auf jahrzehntelange Erfahrung, beide Strafverteidiger unserer Kanzlei haben bereits persönlich beim Bundesgerichtshof verhandelt.

Strafverteidiger-Notruf: 02404-95998727 oder 0241-403980 (Mo-So verfügbar)

Rechtsanwalt für Revision & Berufung im Strafrecht

Wenn die erste Instanz nicht wie geplant verlaufen ist benötigen Sie einen professionellen Strafverteidiger, der Ihr Strafverfahren mit einer Berufung oder Revision fortführt. Dabei bietet die Berufung im Strafprozess die Möglichkeit einer vollständigen erneuten Beweisaufnahme, während die Revision alleine prüft, ob Verfahrensfehler oder materiell-rechtliche Fehler in der Rechtsanwendung vorliegen.

Unsere Kanzlei ist auf die Strafverteidigung ausgerichtet und verteidigt seit Jahrzehnten professionell. Unsere beiden Strafverteidiger haben persönlich beim Bundesgerichtshof in geführten Revisionen verhandelt und sind regelmässig sowohl in Berufungen als auch Revisionen tätig. Zu unserer Arbeit gehört dabei auch immer die Vorbereitung, also die Analyse, wie sinnvoll überhaupt ein Rechtsmittel ist und ob es ggfs. mit Risiken behaftet ist.

Rechtsanwalt in Alsdorf & Aachen für Strafrecht und Verkehrsrecht - digitale Technologien, Medien- & Urheberrecht, Verträge und Arbeitsrecht

Die erste Instanz lief nicht gut? Die Berufung hilft.

Im Strafrecht haben Sie – wenn Sie in erster Instanz beim Amtsgericht angeklagt waren – die Möglichkeit der Berufung. Dabei können Sie im Strafrecht, ganz anders als im Zivilrecht, eine vollständige weitere Tatsacheninstanz ausschöpfen. Lassen Sie sich frühzeitig beraten: Die Rechtsmittelfrist beträgt eine Woche.

Beiträge zur Revision im Strafrecht:

  • Revision des Nebenklägers
  • Unglaubwürdiger Zeuge im Strafprozess
  • Bindungswirkung bei Berufungs-Beschränkung auf Rechtsfolgenausspruch
  • Revision ist keine Tatsacheninstanz
  • Revisionsbegründungsfrist bei mehreren Verteidigern
  • Strafprozess: Anklageerhebung im beschleunigten Verfahren
  • Strafprozess: Bundesgerichtshof zur Widerspruchslösung
  • Strafprozess: Wiedererkennen des Angeklagten in der Hauptverhandlung
  • Revision erfolgreich: Feststellungen im Urteil müssen auch bei Beschränkung der Berufung ausreichend gefasst sein
  • Revision ohne Aussicht auf Erfolg: Berufungsinstanz erkennt auf 3. Bewährung