Sexualstrafrecht – Anwalt für Sexualstrafrecht

Anwalt für Sexualstrafrecht: Rechtsanwalt Ferner Alsdorf, Aachen – Rechtsanwalt im sensiblen Bereich des Sexualstrafrechts bietet professionelle Unterstützung, basierend auf jahrelanger Tätigkeit im Sexualstrafrecht. Speziell im Bereich des Vorwurfs der Vergewaltigung und sexuellen Nötigung, aber auch bei Besitz von Kinderpornographie, finden Sie in unserer Kanzlei erfahrene und versierte Hilfe: Passionierte und spezialisierte Strafverteidigung im gesamten Sexualstrafrecht – Strafverteidigung als Kernkompetenz seit 20 Jahren, unsere Rechtsanwälte sind seit ihrer Zulassung mit einem Schwerpunkt im Strafrecht tätig:

Erfahrung im Sexualstrafrecht

Unsere Rechtsanwälte sind fortlaufend im Sexualstrafrecht tätig und haben in einer Vielzahl derartiger Verfahren verteidigt, sowohl bei Vergewaltigungsvorwürfen unter Erwachsenen als auch bei einer erheblichen Anzahl von Verfahren mit dem Vorwurf sexueller Übergriffe gegenüber Kindern. Die Besonderheiten dieser Verfahren sind in unserer Kanzlei hinreichend bekannt, sowohl was Stigma, öffentliche Vorverurteilung, Sonderrolle der Opferschutzverbände als auch herausragende Bedeutung der Sachverständigen angeht.

Anwalt für Sexualstrafrecht: Untersuchungshaft wegen Sexualdelikt

Auf Grund der teilweise horrenden Straferwartung speziell beim Vorwurf einer Vergewaltigung kann schnell eine Untersuchungshaft im Raum stehen. Diese kann einerseits durchaus vermieden werden, darf andererseits aber gerade bei einem Vorwurf im Bereich des Sexualstrafrechts nicht dazu führen, dass man sich „um Kopf und Kragen“ redet, zumal zum Zeitpunkt der Haftvorführung die Ermittlungsakte noch in einem frühen Stadium sein wird und nur erste Vernehmungen stattgefunden haben werden.

Tätigkeitsbereiche im Sexualstrafrecht

Beiträge zum Sexualstrafrecht

  • Sexualstrafrecht: Freiheitsstrafe bei sexueller Belästigung
  • Sexualstrafrecht: Ausnutzen der Widerstandsunfähigkeit und Strafmaß
  • Sexualstrafrecht: Voraussetzungen einer sexuellen Belästigung
  • Sexualstrafrecht: Strafzumessung bei zeitlichem Abstand zwischen Tat und Verurteilung
  • Sexualstrafrecht: Sexuelle Erheblichkeit einer Handlung
  • Strafbarkeit wegen des Besitzes jugendpornographischer Bilder
  • Persönlichkeitsrechtsverletzung: Löschung von intimen Fotos nach einer Beziehung
  • Notwendige Feststellungen bei Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus gemäß § 63 StGB
  • Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz in der Vergangenheit kann fristlose Kündigung rechtfertigen
  • Gesetzgebung: Gesetz zur Verbesserung des Schutzes gegen Nachstellungen