Rechtsgutachten - Ferner: Rechtsanwalt für Strafrecht, Verkehrsrecht, IT-Recht Aachen

Rechtsgutachten, Vorträge & juristische Inhalte

Erstellung von Rechtsgutachten: In unserer Kanzlei wird die Erstellung von Gutachten zu Rechtsfragen („Rechtsgutachten“) angeboten. Ebenso kann Rechtsanwalt Jens Ferner für Vorträge zu ausgewählten Themen gebucht werden. Tätig sind wir dabei für NGO, Unternehmen und staatliche Organisationen, Behörden, Universitäten und Ministerien. Zudem unterstützen wir bei der Vermittlung juristischer Inhalte, etwa für betriebliche Weiterbildung, non Profit Organisationen oder auch für die Presse.

Rechtsanwalt für die Erstellung von Rechtsgutachten & Vorträge
gutachten@ferner-alsdorf.de

Rechtsgutachten, Vorträge und juristische Inhalte

In unserer Kanzlei wird die Erstellung von Gutachten zu Rechtsfragen („Rechtsgutachten“) angeboten für Unternehmen, staatliche Organisationen und Ministerien sowie gemeinnützige Einrichtungen. Zudem werden juristische Fach-Vorträge zu ausgewählten Themengebieten erstellt und gehalten, sowohl zur Schulung, aber auch zur informativen Weiterbildung.

Sie profitieren von enormer fachlicher Expertise, unsere Anwälte sind nicht nur beide Fachanwälte für Strafrecht, Rechtsanwalt Jens Ferner ist zudem Kommentator der Strafprozessordnung sowie Fachanwalt für IT-Recht.

Außerdem wird die individuelle Aufarbeitung von Inhalten zu juristischen Fragen angeboten: Unsere Anwälte sind insbesondere sehr erfahren im Umgang mit der Presse und geübt darin, komplexe rechtliche Fragen auf eine Quintessenz zusammen zu stampfen. Mit dem Ergebnis, dass Inhalte für Leser verständlich und kurz, aber eben inhaltlich nicht falsch, sind. Pressevertreter melden sich bitte ausschließlich unter presse@ferner-alsdorf.de unter Angabe ihrer vollständigen Kontaktdaten.

Rechtsanwalt für Rechtsgutachten & Vorträge sowie für Presse und juristische Inhalte

Rechtsanwalt Jens Ferner schult regelmäßig Rechtsanwälte, hält Vorträge vor Fachpublikum, hat tausende Inhalte verfasst und ist seit dem Jahr 2022 Kommentator eines renommierten StPO-Kommentars.

Rechtsgebiete

Rechtsgutachten und Vorträge bieten wir, entsprechend unserer Spezialisierung, ausschließlich in diesen Bereichen:

  • Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Ordnungswidrigkeitsverfahren
  • Vorstandshaftung (Managerhaftung und Haftung des Geschäftsführers)
  • Speziell Cybercrime, also Rechtsfragen im IT-Strafrecht
  • In diesen Bereichen des IT-Rechts: IT-Sicherheit, Urheberrecht, IT-Vertragsrecht und Softwarerecht
  • Datenschutzrecht
  • Spezialthemen: Rechtsfragen künstlicher Intelligenz („AI-Law“), Blockchain und autonomer Systeme sowie zum 3D-Urheberrecht

Vorträge & Termine

Rechtsanwalt Jens Ferner hält zu IT- & Strafrecht regelmäßig Vorträge sowie Schulungen für Strafverteidiger und Unternehmen

Cybercrime: Digitale Beweismittel, Digitales Kaufrecht + Encrochat und IT-Forensik

Rückblick auf 2021

Rechtsanwalt Jens Ferner hat im Rahmen einer Veranstaltungsreihe der AG Strafrecht mehrere Vorträge zu Verteidigungsstrategien bei Cybercrime gehalten. Nach dem ersten Vortrag im Sommer in Mannheim zum Cybercrime, einer verkürzten Fassung für den Aachener Anwaltverein im September und einem Vortrag zum Thema Encrochat beim Kölner Anwaltverein fand der Abschluss im Oktober 2021 in Erfurt statt.

Gegen Ende 2021 erfolgten noch zwei spontane Vorträge – im Rahmen des Strafverteidiger-Tages 2021 berichtete Rechtsanwalt Jens Ferner zu den aktuellen Erkenntnissen aus Encrochat-Verfahren mit kurzem Ausflug zur IT-Forensik; darüber hinaus gab es von Rechtsanwalt Jens Ferner im Dezember eine kurze Einführung für Rechtsanwälte in das neue digitale Kaufrecht, das zum 1.1.22 in Kraft tritt.


Ausblick

Jahr 2022

Rechtsanwalt Jens Ferner hält auch im Jahr 2022 fachliche Vorträge, schon jetzt stehen Vorträge fest zu den Themen: rechtliche Vorgaben der IT-Sicherheit; aktuelle Rechtsprechung zu Cybercrime + Rechtsfragen zu Bitcoin; Verteidigung bei Cybercrime sowie Rechtsgrundlagen der IT-Forensik.

Zudem erstmals ein eigener Seminarblock zum Thema „digitale Beweismittel“ für die Deutsche Anwaltakademie, in dem Erhebung und Verwertung digitaler Beweismittel Thema sein wird, sowohl Straf- als auch Zivilprozessual.

Konditionen für Rechtsgutachten & Vorträge

Sie zahlen für Rechtsgutachten und Vorträge einen Stundensatz in Höhe von 238 Euro (inkl. USt.), wobei für Rechtsgutachten mindestens 20 Stunden abzunehmen und in Form eines Vorschusses zu zahlen sind. Bei Vorträgen wird pro begonnene halbe Stunde abgerechnet, 2 Stunden sind die Mindestabnahme.

Bei der Aufbereitung juristischer Fach-Inhalte, etwa für einen längeren Presseartikel oder für eine Betriebszeitschrift, zahlen Sie grundsätzlich einen Stundensatz von 148,75 Euro bei einer Mindestabnahme von 1 Stunde und im Übrigen minutengenauer Abrechnung. Auskünfte oder Interviews für kürzere Presseartikel erfolgen, gegen Namensnennung, kostenfrei.

Für Non-Profit-Organisationen werden deutlich reduzierte Sätze und pauschale Preise ermöglicht, insbesondere für Vorträge wird regelmässig nur eine Aufwandspauschale erhoben. Aufträge von Verbrauchern / Privatpersonen in diesem Bereich werden ausnahmslos nicht übernommen.

Call Now Button