Klageabwehr im IT-Prozess

hero header placeholder

Klageabwehr & Forderungsabwehr im IT-Prozess

Wir bieten umfangreiche Erfahrung in der Klageabwehr im IT-Prozess; Im Persönlichkeitsrecht und in vertragsrechtlichen Prozessen waren wir in unserer Kanzlei jahrelang tätig. Heute bieten wir nur in Ausnahmefällen, im Zusammenhang mit einer Strafverteidigung oder im IT-Recht & Softwarerecht, die parallele Vertretung in zugehöriger IT-zivilprozessualer Klageabwehr. Im allgemeinen Zivilrecht sind wir aber gar nicht mehr tätig.

Rechtsanwalt für Klageabwehr im IT-Zivilprozess

Wir haben uns auf die Strafverteidigung konzentriert und vertreten Sie in unserer auf Verteidigung ausgerichteten Kanzlei im Zivilprozess nur noch in geeigneten Ausnahmefällen, speziell in Verbindung mit einer laufenden Strafverteidigung im Bereich der Klageabwehr oder Unternehmen in IT-Prozessen. Sie finden in diesen Fällen in unserer Kanzlei Ihren Rechtsanwalt im Bereich Klageabwehr.

Klage erhalten?

Wenn Sie eine Klage erhalten haben und sich verteidigen möchten, müssen Sie auf laufende Fristen achten. In unserer Kanzlei werden Sie bei laufender Strafverteidigung in geeigneten Fällen professionell bei der Klageabwehr unterstützt.

[ Klage erhalten: Informationen ]

Wir sind Ihre Ansprechpartner, wenn es parallel zu einer Strafverteidigung im Rahmen einer zusätzlichen zivilprozessualen Klage brenzlig wird und Sie einen Rechtsanwalt für Klageabwehr suchen. Sie merken schnell den Vorteil einer auf Verteidigung ausgerichteten Kanzlei, wenn Sie mit einer Klage konfrontiert sind. Sollten die Klage für uns nicht geeignet sein empfehlen wir das Aufsuchen eines zivilprozessual tätigen Kollegen.

Wir helfen dabei in der Forderungsabwehr bzw. Klageabwehr in diesen Bereichen:

  • Vertragsrecht: Kaufrecht, Werkvertragsrecht, Darlehen, Dienstvertrag & Bürgschaft – im Mietrecht & WEG-Recht sind wir nicht tätig.
  • Schadensersatz: Bei Verteidigung gegen den Vorwurf allgemeiner Pflichtverletzungen oder konkreter vertraglicher Pflichten
  • Persönlichkeitsrecht: Abwehr von persönlichkeitsrechtlichen Ansprüchen
  • IT-Prozess: Erfahrung im Umgang mit den besonderen Schwierigkeiten in IT-Prozessen und Streitfällen im Softwarerecht (nur für Unternehmen)
  • Urheberrecht: Wirtschaftliche Prozessführung im Urheberrecht und Medienrecht samt Presserecht, insbesondere bei Unterlassungsansprüchen, Berichterstattung & Lizenzen (nur für Unternehmen)
  • Keine Tätigkeit auf Basis von PKH: In der zivilprozessualen Klageabwehr sind wir nicht auf Basis von Prozesskostenhilfe gar nicht tätig!

Klageabwehr im Zivilprozessrecht

Im Zivilprozessrecht stehen unsere Anwälte an Ihrer Seite: Wir bieten umfangreiche Erfahrung im Zivilprozess. Insbesondere bei der Klageabwehr im IT-Prozess und in vertragsrechtlichen Prozessen werden in unserer Kanzlei Schwerpunkte im Zivilprozess geboten. Beachten Sie, dass ein formell wie taktisch gut überlegtes zivilprozessuales Vorgehen Voraussetzung für hinreichenden Erfolg ist – alleine prozessuale Fehler können darüber entscheiden, ob Sie einen Prozess gewinnen oder verlieren!

Streitige Sachverhalte und hochkomplexe Angelegenheiten

Unsere Spezialität in der Klageabwehr sind komplexe Sachverhalte die sich im Rahmen einer Strafverteidigung eröffnen: Wir bereiten umfangreiche und rechtlich komplexe Angelegenheiten mit Begeisterung auf und wissen, wie wir dies in Schriftsätzen so transportieren, dass die überlasteten Gerichte hier umgehend Zugang finden. Durch unsere konsequente Ausrichtung auf die Verteidigung wissen wir, wie mit streitigen Situationen umzugehen ist, auch im Zivilprozess, insbesondere wenn es um komplexe Zeugenbefragungen geht. Dabei beherrschen wir die Technik je nach Bedarf zwischen Konflikt- und Konsensualverteidigung zu wechseln.

Aktuelle Beiträge im Zivilrecht

  • Haftung für Verletzungen nach Foulspiel
  • Kosten von Baumfällung nicht umlagefähig
  • Dolmetscher darf Einschätzungen vornehmen
  • OLG Düsseldorf: Im Internet zugängliche Luftbildaufnahmen sind allgemein bekannt
  • Versicherung muss vereinbarten Risikoausschluss beweisen
  • BEA: Fehlende Einbettung von Schriftarten unschädlich
  • Kein Vertrauen auf falsche Rechtsmittelbelehrung
  • Bauvertrag: Wenn Haus nicht fertig gestellt wird
  • Waffengleichheit bei einstweiliger Verfügung im Äußerungsrecht
  • WEG-Jahresabrechnung: Zeitpunkt des Beschlusses
  • Wenn der demente Patient aus Bett ohne Bettgitter fällt
  • Anspruch auf Unterlassung der Nutzung baurechtswidrigen Gebäudes
  • Gerichtsstand: Verbindliche Verweisung bei unstreitigem Vortrag zur Zuständigkeit nach AGB
  • Wiederbeschaffungswert: Umsatzsteuer beim Erwerb eines regelbesteuerten Neufahrzeugs
  • In diesen Grenzen ist Musizieren im Haus erlaubt