Designrecht – Rechtsanwalt Jens Ferner zum Designgesetz & Gebrauchsmustergesetz

Rechtsanwalt Jens Ferner vertritt bundesweit speziell im Bereich der Technologien und technologischer Produkte im gesamten Designrecht inkl. Gebrauchsmusterrecht Unternehmen und Kreative, so etwa Agenturen, Hersteller von Computerspielen, Softwareentwickler und Fotografen. Rechtsanwalt Jens Ferner, der zugleich Fachanwalt für Informationstechnologierecht ist, bietet anwaltliche Tätigkeit ausgerichtet auf den technologischen Bereich. Das Tätigkeitsgebiet liegt dabei in der Rechtsdurchsetzung bestehender Rechte oder in der Abwehr von Forderungen aus angeblichen Rechtsverletzungen.

Rechtsanwalt Jens Ferner ist Fachanwalt für Informationstechnologierecht und bietet damit nachgewiesene besondere Kenntnisse im Bereich Grundzüge des Immaterialgüterrechts im Bereich der Informationstechnologien, also im Urheberrecht mit digitalem Bezug.

Designrecht: Schutz von Produkten und Waren durch das Designgesetz

Im Bereich des „Designrechts„, das als Ergänzung zum Urheberrecht beim Schutz von Produkten hilfreich ist – insbesondere wenn Sie ein besonderes Design geschaffen haben und dieses schützen möchten. Das eingetragene Design hat insoweit das frühere „Geschmacksmuster“ abgelöst als im Jahr 2013 das Designgesetz das Geschmacksmustergesetz abgelöst hat. Rechtsanwalt Jens Ferner hilft im Designrecht etwa bei der Durchsetzung bestehender eingetragener Designs und in Klagefällen rund um eingetragene Designs.

Gebrauchsmuster: Schutz von Produkten und Waren durch das Gebrauchsmustergesetz

Das Gebrauchsmustergesetz dient dem Schutz von Erfindungen, die sich auf Erzeugnisse beziehen, soweit diese nicht ausdrücklich durch das Gebrauchsmustergesetz ausgeschlossen sind. Das Gebrauchsmustergesetz bietet die Möglichkeit, dass zu schützende Erfindungen in Form von Gebrauchsmustern durch die Registrierung Schutz erlangen, ohne dass eine Überprüfung der Neuheit oder des erfinderischen Schrittes vorgenommen werden. Das bietet einerseits einen kostengünstigen und schnellen Schutz, andererseits aber auch erhebliche Angriffsfläche bei dem Streit um bestehende Schutzrechte.

Bei uns finden Sie im Designrecht überörtlich Hilfe, auch wenn Sie nicht in der Städteregion Aachen ansässig sind. Die Korrespondenz lässt sich via Telefon und Mail kurzfristig führen. Dabei bietet unsere zentrale Lage zwischen den Landgerichten Köln, Düsseldorf und Aachen eine Vertretung an strategisch wichtigen Punkten. Unternehmen aus den Regionen Aachen, Düren und Heinsberg werden auf Wunsch vor Ort im Unternehmen betreut.

Rufen Sie uns an um einen Besprechungstermin zu vereinbaren unter 02404 – 92100 oder senden Sie eine Mail an anfrage@ferner-alsdorf.de

Beiträge bei uns zum Designrecht: