Infobrief: Urteile und Rechtsfragen rund um den Karneval

Auch rund um die Karnevalszeit gibt es interessante Urteile und rechtliche Informationen, manchmal einfach nur zum lachen, mitunter zum weinen aber durchaus insgesamt Lesenswert. In unserem Infobrief zum Karneval sammle ich anschaulich die Themen, die mir Erwähnenswert erscheinen, thematisch sortiert und aufbereitet. Der Infobrief steht als PDF-Datei freu zum Download und darf unverändert weiterverbreitet werden.

Bereits seit 1999 pflege ich den „Infobrief Karneval & Recht“, der damals mit einer gedruckten Seite auskam und inzwischen mehrere Seiten Inhalt bietet. Zum Jahr 2016 wurde er nochmals von mir überarbeitet und steht kostenfrei hier zum Download (unten zu finden).

Zur Nutzungslizenz: Unkompliziert, solange er inhaltlich nicht verändert wird darf er weitergegeben oder öffentlich zugänglich gemacht werden. Es gilt eine Creative Commons Lizenz für diesen Infobrief, siehe unten. Diese Seite finden Sie auch unter http://frnr.de/karneval/

Es werden aktuell die folgenden Inhalte geboten:

  1. Alkohol im Karneval
  2. Lärm im Karneval
  3. Arbeitsrecht
  4. Unfälle bei Feierlichkeiten
  5. Kleidung im Karneval
  6. Verhalten bei einer Polizeikontrolle
  7. Karneval und das Grundgesetz
  8. Steuerrecht
  9. Werbung und Urheberrecht
  10. Fotos in der Karnevalszeit

Download: Infobrief Karneval & Recht 2016

Creative Commons Lizenzvertrag
Infobrief Karneval von Rechtsanwalt Jens Ferner ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner

Fachanwalt für IT-Recht bei Anwaltskanzlei Ferner
Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, berät Sie in sämtlichen vertraglichen, arbeitsrechtlichen, medienrechtlichen und strafrechtlichen Fragen. Erstberatung ab 35 Euro.
Rechtsanwalt Jens Ferner

Ähnliche Beiträge bei uns

Verwaltungsgericht Köln: Gericht stoppt Kölner Gla... Mit Beschluss vom heutigen Tage hat das Verwaltungsgericht Köln die sofortige Vollziehung des „Glasverbots“ an Karneval in der Kölner Innenstadt aufge...
Arbeitszeit: Arbeitsbefreiung am Rosenmontag Jährlich wird nicht nur in den Karnevals- und Faschingshochburgen Rosenmontag gefeiert: Dann ist in vielen Firmen die Frage zu klären, ob den Mitarbei...
Kamelle an den Kopf: Kein Schmerzensgeld Das OLG Köln (123 C 254/10) schliesst sich ganz aktuell der bestehenden Rechtsprechung an: Wer von Wurf-Kamelle beim Karnevalszug getroffen wird (Hier...
Betriebsverfassung: Mitbestimmung über Arbeit am K... Der Betriebsrat kann dem Arbeitgeber die Anordnung von Arbeit am Karnevalsdienstag ohne seine Zustimmung nicht untersagen. Dies entschied das Bundesar...
Zur Haftung des Veranstalters von Karnevalsumzügen... Der Veranstalter eines Rosenmontagszuges hat aufgrund seiner Verkehrssicherungspflicht dafür Sorge zu tragen, dass Personen und insbesondere minderjäh...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...