Kategorien
Zivilrecht & ZPO

Räumung: Räumungsfrist bei drohender Obdachlosigkeit

Eine Räumungsfrist kann ausnahmsweise auch versagt werden,wenn dem Mieter durch die Räumungsvollstreckung die Obdachlosigkeit droht.

So urteilte das Landgericht Berlin (Beschluss vom 9.7.2019, 67 T 69/19). Die Richter trafen die Entscheidung in einem Fall, in dem der Mieter seit über fünf Jahren die Wohnung rechtswidrig vorenthielt, ohne hierfür eine Nutzungsentschädigung zu zahlen.

Rechtsanwalt Jens Ferner: Strafverteidiger & Fachanwalt für IT-Recht
Letzte Artikel von Rechtsanwalt Jens Ferner: Strafverteidiger & Fachanwalt für IT-Recht (Alle anzeigen)