Phishing & Vishing

Was ist Phishing – Rechtsanwalt Jens Ferner zum Phishing: Das klassische Phishing ist bis heute verbreitet, hat aber durchaus an praktischer Relevanz nachgelassen. Unter “Phishing” werden Versuche gefasst durch nachgeahmte Darstellungen wie etwa gefälschte Webseiten, Mails oder Kurznachrichten an persönliche Daten eines Internet-Benutzers zu gelangen um damit einen Identitätsdiebstahl zu begehen.

Beitrag dazu: Strafbarkeit des Phishing

Beliebt ist es, in Mails auf gefälschte Bank-Webseiten zu verleiten – hier sind dann nachgemachte Formulare zu finden, in die man seine persönlichen Daten eingeben soll, die dann aber von Dritten eingestellt wurden – durch gefälschte E-Mails wird man auf solche Formulare geleitet und unter einem Vorwand wie einem Sicherheitsvorfall zur Eingabe persönlicher Daten wie Login-Informationen bewegt.

Rechtsanwalt in Alsdorf & Aachen für Strafrecht und Verkehrsrecht - digitale Technologien, Medien- & Urheberrecht, Verträge und Arbeitsrecht
Infografik des BKA zu gefälschten Bank-Webseiten

Vishing

Eine Variante ist das aus den Worten “Voice” und “Phishing” zusammengesetzte Vishing, bei dem versucht wird, für einen Angriff wesentliche Daten durch Vortäuschung am Telefon zu erhalten.

Rechtsanwalt in Alsdorf & Aachen für Strafrecht und Verkehrsrecht - digitale Technologien, Medien- & Urheberrecht, Verträge und Arbeitsrecht
Infografik des BKA zum Vishing

Sicherung gegen Phishing

Rechtsanwalt in Alsdorf & Aachen für Strafrecht und Verkehrsrecht - digitale Technologien, Medien- & Urheberrecht, Verträge und Arbeitsrecht
Quelle: NCSC,  Contains public sector information licensed under the Open Government Licence v3.0., http://www.nationalarchives.gov.uk/doc/open-government-licence/version/3/
Rechtsanwalt in Alsdorf & Aachen für Strafrecht und Verkehrsrecht - digitale Technologien, Medien- & Urheberrecht, Verträge und Arbeitsrecht

Strafverteidiger und Fachanwalt für IT-Recht ist Ihr Ansprechpartner im Strafrecht mit den Schwerpunkten Wirtschaftsstrafrecht und Cybercrime. Weiterhin im Ordnungswidrigkeitenrecht, speziell bei Bußgeldern von Bundesbehörden. Ein aktuelles privates Forschungsprojekt im Jahr 2020 liegt bei Rechtsfragen künstlicher Intelligenz.