Massenhaft zweifelhafte Mahnungen unterwegs?

Laut ersten Berichten sind derzeit massenhaft zweifelhafte Mahnungen unterwegs, von 145.000 Anschreiben ist die Rede. Hintergrund: Das Unternehmen hatte wohl eine “Sicherheitssoftware” auf gekauften Rechnern vorinstallieren lassen. Aus diesen vorinstallierten Lösungen sollen nun Kosten für ein “Abonnement” anfallen. Leider findet sich zur Zeit nur sehr wenig an Hintergrund-Informationen, Betroffene sollten rechtlichen Rat bei Verbraucherschutzzentralen oder Rechtsanwälten suchen – auch wenn es sich “nur” um 30 Euro handelt.

Dazu schon vorher:

Rechtsanwalt in Alsdorf & Aachen für Strafrecht und Verkehrsrecht - digitale Technologien, Medien- & Urheberrecht, Verträge und Arbeitsrecht

Strafverteidiger und Fachanwalt für IT-Recht ist Ihr Ansprechpartner im Strafrecht mit den Schwerpunkten Wirtschaftsstrafrecht und Cybercrime. Weiterhin im Ordnungswidrigkeitenrecht, speziell bei Bußgeldern von Bundesbehörden. Ein aktuelles privates Forschungsprojekt im Jahr 2020 liegt bei Rechtsfragen künstlicher Intelligenz.