Emmerich: Schuldrecht Besonderer Teil

Anwaltliche Beratung gewünscht? Vereinbaren Sie einen Termin unter 02404-92100!

Das vorliegende Buch von Emmerich aus der Reihe „Schwerpunkte Pflichtfach“ soll der Vorlesungsbegleitung und Vertiefung dienen. Damit ist es kein Buch zur abschliessenden Übersicht, sondern will beim ersten Lernen und Einarbeiten helfen – damit hat man natürlich spezielle Ansprüche.

Das Stichwort lautet deswegen: „Didaktik“. Eine einfache Zusammenstellung des Schuldrecht BT darf nicht stattfinden, stattdessen müssen Schwerpunkte gesetzt werden und Hilfsmittel zum Einsatz kommen. Beides versteht Emmerich ganz überzeugend.

Insgesamt erschien es mir nicht so, dass hier überhaupt etwas fehlt: Zu allen (un)möglichen Stichpunkten die mir eingefallen sind, habe ich Text gefunden. Dabei allerdings mit einem „aber“: Je nachdem wie spezifisch das Stichwort war, fand ich mal erheblich mehr, mal erheblich weniger Text. Beispiel: Zum Beherbergungsvertrag findet man beim Emmerich zwei Sätze, beim Brox ein etwas längeres eigenes Kapitel, wobei Emmerich leider das Thema aufspaltet: Den wichtigen Hinweis auf den Aufsatz von Hohloch in der JuS zum Thema findet man im vom Beherbergungsvertrag abgespalteten Thema Gastwirtshaftung (13/22, Fn.42), wobei im Satz zum Beherbergungsvertrag auf diese Fundstelle nicht hingewiesen wird. Kann man so machen, fand ich didaktisch aber nicht so schön, doch das ist nunmal die Freiheit eines jeden Autors.

Ingesamt soll dies als gutes Beispiel dienen: Im Schuldrecht BT, das sehr umfangreich ist, muss man gerade beim ersten Lernen Schwerpunkte setzen – das tut Emmerich und ich habe den Eindruck, er tut es gut. Die angesprochene Gastwirtshaftung mit dem Thema Beherbergungsvertrag (das ist nicht das gleiche) ist ein Randproblem, das man auch nur als solches lernen sollte.

Bei den Fällen war Emmerich ein bisschen geizig: 27 Fälle auf gute 350 Seiten macht deutlich, dass da beim ein oder anderen Thema gespart wurde. Dafür wird man aber mit einem guten und anschaulichen Schreibstil belohnt, sowie hin und wieder mit einer grafischen Darstellung.

Inhaltlich bietet das Buch u.a. die folgenden Themenkreise:

  • Kaufvertrag (mit der Schwerpunkt)
  • Gebrauchsüberlassungsverträge, speziell: Miete, Leasing, Pacht, Leihe etc. – Schwerpunkt: Miete
  • Dienstvertrag, Werkvertrag mit speziellen Ausprägungen (Bauträger, Arzt, makler, Verwahrung etc.), Auftrag, GoA
  • Bürgschaft, Anerkenntnis
  • Ungerechtfertigte Bereicherung
  • Unerlaubte Handlungen

Die Jurakopf-Einschätzung

Ein gutes Buch, ganz besonders wenn man es nutzt, um das Thema erstmalig zu erarbeiten. Der Leser profitiert von der gelungenen Schwerpunkt-Setzung und einem Schreibstil, der klar auf das Erlernen des Themas ausgelegt ist.
Einziger Kritikpunkt sind die wenigen Fälle, die man gezielt und verstärkt einsetzen könnte, um die typischen Problemfelder bei Anfängern aufzufangen (2.Semester haben bei Themen wie Leasing, Arztvertrag oder Pacht aufgrund mangelnder Erfahrung schlicht praktische Begriffsprobleme).

Dennoch, bei dieser wirklich sehr kleinen kritischen Anmerkung, von mir eine klare Empfehlung mit Blick auf diejenigen, die das Thema – im idealfall vorlesungsbegleitend – erstmalig erarbeiten.

Daten zum Buch

Volker Emmerich
BGB – Schuldrecht Besonderer Teil
12. Auflage
Verlag C.F. Müller
ISBN 9783811497078
Preis: 24 Euro

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner

Fachanwalt für IT-Recht bei Anwaltskanzlei Ferner
Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, berät Sie im gesamten Strafrecht, Arbeitsrecht, Datenschutzrecht, gewerblichem Rechtsschutz und IT-Recht.

Kontakt zur Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf aufnehmen
Rechtsanwalt Jens Ferner
Kurz-URL:

Veröffentlicht von

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt in Alsdorf insbesondere zum: Strafrecht, Verkehrsrecht, Wettbewerbsrecht, IT-Recht samt Urheberrecht & Markenrecht, Vertragsrecht und Arbeitsrecht. Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, berät Sie in sämtlichen medienrechtlichen und strafrechtlichen Fragen. Hierbei mit Schwerpunkten im Strafrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Datenschutzrecht, Arbeitsrecht und (IT-)Vertragsrecht samt Softwarerecht und AGB.

Ein Gedanke zu „Emmerich: Schuldrecht Besonderer Teil“

Kommentare sind geschlossen.