Rechtsanwalt Ferner Alsdorf - Ihr Rechtsanwalt in Alsdorf, Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf

Vorstellung: Rechtsformen der Unternehmen

Anwaltliche Beratung gewünscht? Vereinbaren Sie einen Termin unter 02404-92100!

Ein im Regelfall unbeliebtes Thema mal schön aufbereitet: So kann man das Buch, das schon durch den etwas anders gewählten Titel auffällt, in einem kurzen Satz zusammenfassen. Auf jeden Fall ist es eine ausgezeichnete Idee, mit der der Autor hier das Thema angegangen ist, allerdings nicht für faule Studenten.

Wer es noch nicht gemerkt hat: Es geht um das Gesellschaftsrecht (nicht Handelsrecht), das übrigens als Thema eine wirklich schöne Vorlage für thematische Arbeiten oder Vorträge in der Staatsprüfung ist. Also nicht als Fall, sondern als Aufgabenstellung, bei der zwei (oder mehr) Personen samt Bedürfnissen vorgestellt werden mit der Frage, welche Rechtsform sich für diese am ehesten anbietet.

Diese eher praktisch orientierte Fragestellung findet sich auch im Aufbau des Buches: Der Autor ist an mehreren Stellen bemüht, dem Leser die Frage nahe zu bringen, wann man sich warum für welche Rechtsformen entscheiden könnte. Gleich am Anfang gibt es eine wirklich hervorragende Übersicht (Seiten 25-27) die schon vor der detaillierten Darstellung vermittelt, um welche Kernfragen sich die Entscheidungen drehen.

Später bei den einzelnen Gesellschaften erfährt man dann vertieft die Probleme, wobei der Autor mitunter äusserst detailliert vorgeht und nicht nur Musterprotokolle zur Gründung liefert, sondern teilweise sogar im Rahmen der Besteuerung ziemlich erdrückende Berechnungen darstellt (etwa auf Seite 73/74 für die GmbH). Schön war aber auch das beispielhafte Formblatt einer Gemeinde zur Gewerbeanmeldung.

Unbestreitbar ist es dem Autor gelungen, das Thema wirklich nochmal neu aufzuzäumen: Es ist eindeutig „lebensnah“ geschrieben und behandelt systematisch die Fragen, um die es im gesellschaftlichen Alltag auch geht. Diejenigen, die eine spezielle Klausur im Gesellschaftsrecht schreiben (also mit passendem Schwerpunkt oder vielleicht im Rahmen der Zwischenprüfung) müssen hier schlichtweg reinsehen und sich überlegen, ob das Buch nicht der geeignete Einstieg ist.

Diejenigen, die – so wie ich – Gesellschaftsrecht als notwendiges Pflichtfach in ihrem Studium betrachten (müssen), dürften zwar auch ihre Freude an dem Buch haben, werden es aber in dieser Fülle (leider) nicht benötigen.

Didaktisch überzeugt das Buch ohnehin: Viele grosszügige Absätze erleichtern das Leben, die kurzen Fälle sind alle optisch hervorgehoben und lockern das Bild gut auf. Praktisch sind, wie immer, die Wiederholungsfragen, mit denen zu jedem Kapitel die Kernaussagen schnell und problemlos nachgeholt werden können.

Mit Fußnoten geizt der Autor übrigens sehr, was die Lesbarkeit nur erhöht. Auch sonst steht hier der Praxisbezug klar im Vordergrund, während Rechtstheorie und Dogmatik keine wirkliche Rolle spielen. Auch überzeugt das Buch durch Aktualität, speziell die neuen Erbrechtsregelungen sind eingearbeitet (was bei der Unternehmensnachfolge mitunter eine Rolle spielt) aber auch die U-GmbH. Dabei hätte ich mir gerade zur U-GmbH und der „Europa-Gesellschaft“ doch ein paar Seiten mehr erhofft. So hat Klein-Blenkers vollkommen zu Recht der britischen Limited gute zwei Seiten gewidmet – die „Konkurrenz-Produkte“ auf nationaler und europäischer Ebene sollten hier mit ihrer Zielsetzung etwas mehr Hervorhebung erfahren.

Die Jurakopf-Einschätzung

Das Buch ist aus der Reihe „Start ins Rechtsgebiet“ und braucht dennoch gut über 200 Seiten – die man aber relativ schnell durcharbeiten kann. Der Autor überzeugt mit einem guten Praxisbezug, was auch die (sonst ja etwas zähe Materie) sehr zugänglich gestaltet.

Dennoch finde ich das durchweg gelungene Buch für jemanden, der bewusst nur die Basics lernen möchte, etwas zu umfangreich. Das soll nicht der Aussage im Weg stehen, dass es durchaus interessant ist und nützlich – aber wer einen unpassenden Schwerpunkt (etwa Strafrecht) hat und seine Zeit eintelen muss, wird hier (leider) knappsen.

Wer aber im Gesellschaftsrecht eine Klausur schreibt, sei es in der Zwischenprüfung oder gar in einem passenden Schwerpunkt, liegt hier sehr gut.

Daten zum Buch

Rechtsformen der Unternehmen
Friedrich Klein-Blenkers
Rechtsformen der Unternehmen
Verlag C.F.Müller
Reihe Start ins Rechtsgebiet
Preis: 21 Euro
ISBN 9783811432635

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner

Fachanwalt für IT-Recht bei Anwaltskanzlei Ferner
Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, berät Sie im gesamten Strafrecht, Arbeitsrecht, Datenschutzrecht, gewerblichem Rechtsschutz und IT-Recht.

Kontakt zur Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf aufnehmen
Rechtsanwalt Jens Ferner
Kurz-URL:

Veröffentlicht von

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt in Alsdorf insbesondere zum: Strafrecht, Verkehrsrecht, Wettbewerbsrecht, IT-Recht samt Urheberrecht & Markenrecht, Vertragsrecht und Arbeitsrecht.

Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, berät Sie in sämtlichen medienrechtlichen und strafrechtlichen Fragen. Hierbei mit Schwerpunkten im Strafrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Datenschutzrecht, Arbeitsrecht und (IT-)Vertragsrecht samt Softwarerecht und AGB.