Gettyimages: Lizenzen im Überblick – Lizenzfrei und Lizenzpflichtig

Anwaltliche Beratung gewünscht? Wir sind insbesondere tätig im IT-Recht - IT-Recht - Vereinbaren Sie einen Termin unter 02404-92100!

Bei Gettyimages gibt man sich alle Mühe, ein differenziertes Lizenzmodell anzubieten und die vorhandenen Lizenzen nachvollziehbar zu machen. Gleichwohl muss ich immer wieder feststellen, dass es hier zu Missverständnissen kommt. Dies nicht zuletzt wegen der verunglückten Namenswahl, immerhin gibt es ja sogr „lizenzfreie“ Bilder. Doch hinter „Lizenzfrei“ steckt schlicht eine andere Art von Lizenz – und einiges an Potential für Problemen.

Gettyimages Lizenzen

Auf einer Übersichtsseite sammelt Gettyimages die verschiedenen Lizenztypen. Besonders relevante für Bilder sind dabei (jeweils mit meinen eigenen Erläuterungen):

  • Lizenzpflichtig (RM) – Je nach Verwendungsart, Verwendungsdauer und Verwendungsumfang wird unter Umständen eine spezielle Lizenz mit unterschiedlichen Kosten benötigt.
  • Lizenzfrei (RF) – Eine Art „grundsätzliche Nutzung“ unabhängig von Art und Dauer ist möglich.
  • Redaktionell (RM) – Es wird eine Verwendung im Rahmen von redaktioneller Berichterstattung ermöglicht, aber eben auch hier wieder unter Umständen mit Vorgaben, etwa zur Größe.

Lizenzfrei bedeutet nicht Unbeschränkt

Der erste Irrtum: Wenn ein „Lizenzfreies“ Bild genutzt werden soll, ist dies nicht mit der kostenlosen Nutzung zu verwechseln (Informationen dazu hier). Auch handelt es sich nicht um gemeinfreie Bilder, tatsächlich wird hier am Ende ein Nutzungsrecht erworben für das auch gezahlt wird – die Wortwahl „Lizenzfrei“ ist daher aus meiner Sicht verunglückt, hier wird bei Laien mitunter ein falscher Eindruck suggeriert. Was Gettyimages damit meint ist nach meinem Verständnis, dass die ganzen komplizierten Lizenzfragen, etwa zu Verwendungsart und Verwendungsumfang, nicht gestellt werden und es damit „einfacher“ ist, entsprechende Bilder zu verwenden. Aber: Sie dürfen eben nicht damit tun, was Sie wollen, sondern müssen den Lizenztext einhalten!

Keine Unterlizenzierung

Ein ganz wichtiger Punkt: In den genannten drei Lizenzen findet sich bereits in Punkt 2.1 der Lizenz der Hinweis, dass ein „nichtexklusives, nicht übertragbares, nicht in Unterlizenz zu vergebendes“ Nutzungsrecht gewährt wird. Sie erwerben also grundsätzlich, wenn nichts anderes vereinbart ist, nur ein Recht für Ihre eigene Nutzung – und dürfen Dritten keine Nutzung einräumen. Das betrifft insbesondere Agenturen, die Bilder für Kunden einkaufen; diese sollten darauf achten, dass auf Rechnung der Kunden ein unmittelbares Nutzungsrecht erworben wird.

Vorsicht: Bei der „Lizenzfreien“ Nutzung gibt es einen weiteren Passus, der meines Erachtens missverständlich ist. So ist die Rede davon, dass bis zu 10 berechtigte Nutzer die Bilder nutzen können. Gleich wie man es versteht – es geht nicht darum, dass man für bis zu 10 Kunden die Bilder verwenden darf! Vielmehr geht es um eine Art interne Nutzung, wo ein Einblick möglich ist. Punkt 2.3 der Lizenz formuliert das so:

Es steht dem Lizenznehmer frei, das Lizenzmaterial in einer digitalen Bibliothek, einem Netzwerk oder Ähnlichem zu speichern, um seinen Mitarbeitern, Partnern und Kunden Einsicht in das Lizenzmaterial zu gewähren, soweit die Anzahl an Benutzern zehn (10) nicht überschreitet.

Ausdrücklich untersagt ist die Verwendung in einem Firmenlogo:

Das Lizenzmaterial darf ohne die vorherige schriftliche Einwilligung von Getty Images nicht in ein Logo, ein Unternehmenskennzeichen, eine eingetragene Marke oder eine Dienstmarke eingebunden werden. (.(3.4RF/2.8RM)

Nutzung auf einer Webseite

Wenn das Bild auf einer Webseite genutzt wird, muss in den Nutzungsbedingungen der Webseite darauf hingewiesen werden, dass eine weitere Verwendung des Bildes nicht gestattet ist:

Sofern die Rechte und Einschränkungen die Wiedergabe des Lizenzmaterials auf Websites erlauben, muss der Lizenznehmer auf den zulässigen Websites Nutzungsbedingungen angeben, die das Herunterladen, eine Weiterveröffentlichung, Weiterübertragung, Reproduktion oder anderweitige Verwendung des Lizenzmaterials als selbständige Datei verbieten. (2.15RM)

Wird das Lizensierte Werk auf einer Website vervielfältigt, muss der Lizenznehmer auf der Website Nutzungsbedingungen angeben, in denen das Herunterladen des Lizenzmaterials verboten und eine Weiterveröffentlichung, Weiterübertragung, Reproduktion oder anderweitige Verwendung des Lizenzmaterials als selbständige Datei untersagt wird. (3.9RF)

Fazit: Lizenznutzung klären

Ich habe hier bewusst nur einige Aspekte ausgewählt. Wichtig ist, dass Benutzer sich im Klaren sind, dass ein Nutzungsvertrag geschlossen wird und man die Lizenz einzuhalten hat. Trotz der etwas unglücklichen Wortwahl sind auch „Lizenzfreie“ Bild eben nicht „Lizenzfrei“ wie mancher Laie es wohl verstehen würde. Wenn Bilder bei Dritten zum Einsatz kommen sollen, ist anzuraten, dass die Dritten die Bilder direkt erwerben oder der Beauftragte mit Vollmacht der Dritten in deren Namen bestellt. Andernfalls ist daran zu denken, dass Gettyimages die Nutzung ihrer Bilder laufend überwacht – und Abmahnungen versendet, wenn eine Nutzung ohne Nutzungsrechte stattfindet.

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner

Fachanwalt für IT-Recht bei Anwaltskanzlei Ferner
Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, berät Sie im gesamten Strafrecht, Arbeitsrecht, Datenschutzrecht, gewerblichem Rechtsschutz und IT-Recht.

Kontakt zur Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf aufnehmen
Rechtsanwalt Jens Ferner
Kurz-URL:

Veröffentlicht von

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner

Rechtsanwalt in Alsdorf insbesondere zum: Strafrecht, Verkehrsrecht, Wettbewerbsrecht, IT-Recht samt Urheberrecht & Markenrecht, Vertragsrecht und Arbeitsrecht. Rechtsanwalt Jens Ferner, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, berät Sie in sämtlichen medienrechtlichen und strafrechtlichen Fragen. Hierbei mit Schwerpunkten im Strafrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Datenschutzrecht, Arbeitsrecht und (IT-)Vertragsrecht samt Softwarerecht und AGB.