Kategorien
Zusatz

Gröpl: Staatsrecht I

Wieder ein Buch aus der Reihe “Lernbücher Jura” und wer hier die anderen Rezensionen von mir zu dieser Reihe gelesen hat, weiß was jetzt kommt: Eine Empfehlung ohne kritische Anmerkungen. Zu gut ist die Darstellung, zu freundlich das Schriftbild – jeder Student wird dankbar sein.

Zu überschwänglich? Mitnichten, die Reihe überzeugt einfach rundum, so auch das Buch von Christoph Gröpl. Ganz besonders das Schriftbild ist es, dass dabei hilft, das Thema ordentlich und konzentriert durch zu arbeiten.

Inhaltlich gibt es nur wenig anzumerken: Gröpl strukturiert in 3 Teile:

  1. Grundlagen & Grundbegriffe
  2. Wesensmerkmale der BRD
  3. Organe und Kompetenzen

Dabei bietet er in der Vorbemerkung ein Kapitel zur Einführung in das juristische Lernen (inkl. juristischer Methodik). Das ist so inzwischen immer häufiger anzutreffen, aber auch bei ihm sehr gelungen und angenehm zu lesen – zumal die 16 Seiten schnell verarbeitet sind.

Das Buch kommt durchgehend ohne Fußnoten aus und setzt auf wenige, gezielte Verweise im Text. Der Autor nutzt Beispielfälle, die allesamt nicht zu komplex sind und das Thema gut widerspiegeln. Insgesamt kommt er auf 35 Fälle, die er gesammelt auch im Anhang in einer Übersicht bietet. Praktisch ist auch die Sammlung der BVerfGE, die er im Buch verarbeitet hat.

Insgesamt ist es natürlich kein Lehrbuch, was aber gerade den Charme ausmacht: Die wichtigen Punkte sind alle enthalten, zugänglich aufbereitet und problemlos in kurzer Zeit zu erarbeiten. Was will man mehr als Student, gerade in der Anfangsphase des Studiums?

Die Jurakopf-Einschätzung

Rundum überzeugend, ungemein einfach und zugänglich.

Daten zum Buch

Staatsrecht I
Staatsgrundlagen, Staatsorganisation
Christoph Gröpl
1. Auflage 2008.
Verlag C. H. Beck
ISBN 978-3-406-58196-0

Rechtsanwalt & Strafverteidiger bei Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf
Im Raum Aachen & Heinsberg als Strafverteidiger und Fachanwalt für IT-Recht Ihr Ansprechpartner im gesamten Strafrecht mit den Schwerpunkten Strafverteidigung & Cybercrime und Persönlichkeitsrecht. Weiterhin im Ordnungswidrigkeitenrecht, speziell bei Bußgeldern von Bundesbehörden. Er arbeitet zusammen mit Fachanwalt für Strafrecht Dieter Ferner, dem Kanzleigründer, der im Strafrecht und Verkehrsrecht tätig ist.
Termin vereinbaren: 02404-92100 | kontakt@kanzlei-ferner.de | Notruf für dringende Fälle
Rechtsanwalt Jens Ferner: Strafverteidiger & Fachanwalt für IT-Recht | Termin: 02404 92100 - Strafverteidger-Notruf: 02404 95998727
Letzte Artikel von Rechtsanwalt Jens Ferner: Strafverteidiger & Fachanwalt für IT-Recht | Termin: 02404 92100 - Strafverteidger-Notruf: 02404 95998727 (Alle anzeigen)

Rechtsanwalt Jens Ferner: Strafverteidiger & Fachanwalt für IT-Recht | Termin: 02404 92100 - Strafverteidger-Notruf: 02404 95998727

Von Rechtsanwalt Jens Ferner: Strafverteidiger & Fachanwalt für IT-Recht | Termin: 02404 92100 - Strafverteidger-Notruf: 02404 95998727

Im Raum Aachen & Heinsberg als Strafverteidiger und Fachanwalt für IT-Recht Ihr Ansprechpartner im gesamten Strafrecht mit den Schwerpunkten Strafverteidigung & Cybercrime sowie Arbeitsrecht und Persönlichkeitsrecht. Weiterhin im Ordnungswidrigkeitenrecht, speziell bei Bußgeldern von Bundesbehörden. Er arbeitet zusammen mit Fachanwalt für Strafrecht Dieter Ferner, dem Kanzleigründer, der im Strafrecht und Verkehrsrecht tätig ist.

2 Antworten auf „Gröpl: Staatsrecht I“

Kommentare sind geschlossen.