Gewalttätiger Zweitklässler darf in andere Schule versetzt werden

In extremen Fällen können auch Grundschüler mit der besonders schwerwiegenden Maßnahme der Schulversetzung bedacht werden (Bayerischer Verwaltungsgerichtshof München, 7 CS 12.2187). Dies kann bei einem Zweitklässler jedenfalls dann angenommen werden, wenn dieser selbst einerseits besonders gewalttätig ist und den Schulbetrieb in besonders auffälliger Weise stört – andererseits dessen Eltern jegliche Zusammenarbeit mit der Schule verweigern.

Die Entscheidung darf nicht verallgemeinert werden, die Versetzung von Grundschülern an andere Schule wird nur in besonders krassen Ausnahmefällen zur Diskussion stehen können!

Rechtsanwalt in Alsdorf & Aachen für Strafrecht und Verkehrsrecht - digitale Technologien, Medien- & Urheberrecht, Verträge und Arbeitsrecht

Strafverteidiger und Fachanwalt für IT-Recht ist Ihr Ansprechpartner im Strafrecht mit den Schwerpunkten Wirtschaftsstrafrecht und Cybercrime. Weiterhin im Ordnungswidrigkeitenrecht, speziell bei Bußgeldern von Bundesbehörden. Ein aktuelles privates Forschungsprojekt liegt bei Rechtsfragen künstlicher Intelligenz.