Kategorien
Trennung & Scheidung

Gesetzgebung: Änderung des Unterhaltsrechts geplant

Die Bundesregierung hat den Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Unterhaltsrechts und des Unterhaltsverfahrensrechts vorgelegt. Dabei geht es um (entscheidende) Detailveränderungen gegenüber der umfangreichen Reform im Jahr 2008:

  1. § 1612a Absatz 1 BGB: Die Anbindung des Mindestunterhalts für minderjährige Kinder soll nicht mehr über den steuerlichen Freibetrag erfolgen; vielmehr soll dieser an das steuerfrei zu stellende sächliche Existenzminimum der Kinder gebunden werden. Für die Höhe des Mindestunterhalts ist auf eine vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zu erlassende Rechtsverordnung, ausgehend vom jeweils letzten Existenzminimumbericht der Bundesregierung, zu verweisen.
  2. Das vereinfachte Unterhaltsverfahren soll in seiner Struktur überarbeitet werden: Die Verfahrensrechte der Beteiligten sind neu zu bestimmen und das Verfahren ist effizienter sowie anwenderfreundlicher zu gestalten. Es geht darum, dass man der Meinung ist, dass das Verfahren zu sehr zu Gunsten der Behörden ausgestaltet ist und die Rechte des Antragsgegners nicht hinreichend berücksichtigt, der insbesondere mit den Formularen überfordert ist, aber auch mit der Übermacht einer erfahrenen Behörde.
Avatar of Strafverteidiger & Fachanwalt für IT-Recht Jens Ferner

Von Strafverteidiger & Fachanwalt für IT-Recht Jens Ferner

Rechtsanwalt Jens Ferner ist Strafverteidiger und Fachanwalt für IT-Recht, spezialisiert auf Rechtsfragen im Strafrecht, Cybercrime, Wirtschaftsstrafrecht und IT-Recht. Er punktet zudem als Systementwickler mit zusätzlicher Fortbildung in IT-Sicherheit und IT-Forensik. Im IT-Recht inkl. Softwarerecht, Wettbewerbsrecht & Urheberrecht tätig ausschließlich für Unternehmen und Gewerbetreibende.

Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf - bei uns finden sie Ihren Rechtsanwalt im Strafrecht, IT-Recht & Verkehrsrecht + Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Scheidung. Sofortkontakt bei Unfall, Klage, Abmahnung unter 01579-2370323 oder notfall@ferner-alsdorf.de; bei uns gibt es keine kostenlose Beratung oder Tätigkeit