Kategorien
Urheberrecht Zivilrecht & ZPO

Erneut Fake-Abmahnungen, diesmal von „Dr. Kroner & Kollegen“ (Update)

Aktuell kursieren Mails, die angeblich von der Kanzlei „Dr. Kroner & Kollegen“ stammen. Hier wird eine angebliche Abmahnung ausgesprochen, in den mir vorliegenden Mails alleine wegen der Nutzung von „Peer to Peer Netzwerken“, wobei aber im Betreff der Mail von einem Bezug zu „Megaupload.com“ gesprochen wird. Auf Grund der plötzlichen Masse an Anfragen sowie der sehr schnellen Presseberichte ist davon auszugehen, dass es sich um eine erhebliche Anzahl von Mails handelt, die verschickt wurde.

Man verlangt letzten Endes die Zahlung von 146,95 EUR an eine „Lawyer Payment Services s.r.o.“, wobei das Kürzel „s.r.o.“ sowie die IBAN, die mit „SK“ beginnt, auf die Slowakei verweisen. Unwillkürlich muss ich an die Geschichte der „Abmahnungen“ der „Copyright Watch“ aus Tschechien denken, dazu hier. Allerdings scheint man hier keine Daten zu haben, so dass z.B. nur als „Sehr geehrte Damen & Herren“ angeschrieben wird. Andererseits ist die sprachliche Sauberkeit durchaus überraschend, wobei man sich offensichtlich typische Filesharing-Abmahnungen zum Vorbild genommen hat.

Kurzum: Die Mail ist Müll, löschen und das wars. Man darf gespannt sein, ob später noch eine zweite Welle dieser Art rollen wird, nach dem Muster „Keine Zahlung eingegangen, wir verlangen nunmehr X Euro“. Insgesamt ist das Problem der Fake-Abmahnungen ein zunehmend zu bemerkendes Übel, das auch gerne im Namen tatsächlicher existierender Kollegen betrieben wird, die alle Mühe haben den Ärger aufzufangen.

Update: Inzwischen wurden hier von Mandanten auch derartige Briefe (also keine Mails) vorgelegt, die per Post zugestellt wurden und die Anschrift der Mandanten im Briefkopf vorhielt. Insofern scheint es zwei Varianten zu geben, inhaltlich sind aber keine Unterschiede zu erkennen.

Avatar of Strafverteidiger & Fachanwalt für IT-Recht Jens Ferner

Von Strafverteidiger & Fachanwalt für IT-Recht Jens Ferner

Kanzlei für Strafverteidigung, Verkehrsrecht und IT-Recht: Rechtsanwalt Jens Ferner ist Strafverteidiger und Fachanwalt für IT-Recht, spezialisiert auf Rechtsfragen im Strafrecht, Cybercrime, Wirtschaftsstrafrecht und IT-Recht. Er punktet zudem als Systementwickler mit zusätzlicher Fortbildung in IT-Sicherheit und IT-Forensik. Im IT-Recht inkl. Softwarerecht, Wettbewerbsrecht & Urheberrecht tätig ausschließlich für Unternehmen und Gewerbetreibende.

Strafrechtlicher Sofortkontakt: Unsere Strafverteidiger erreichen Sie unmittelbar unter 01579-2370323 oder notfall@ferner-alsdorf.de; bei uns gibt es keine kostenlose Beratung oder Tätigkeit