Kategorien
IT-Recht & Technologierecht Urheberrecht Wettbewerbsrecht und Werberecht

Neuer Trend bei Abmahnungen: Abmahnungen per E-Mail

Ein kurzer Hinweis: Ich stelle seit einiger Zeit fest, dass es einen neuen „Trend“ bei Abmahnungen zu geben scheint – immer mehr Rechtsanwälte verschicken die Abmahnungen – sei es in urheberrechtlichen oder auch wettbewerbsrechtlichen Sachen – wohl (zumindest) per Fax vorab und dann die Abmahnung als Brief hinterher. Daher nochmals: Grundsätzlich spricht nichts gegen die Zustellung einer Abmahnung per Mail! Wichtig ist, dass man auf die Details achten muss, speziell wenn der (angeblich) abgesendete Brief hinterher gar nicht ankommt – wenn die Mail da ist, ist die Abmahnung zugegangen und man hat zu reagieren. Meines Erachtens das grösste Problem ist, dass früher solche Schreiben eher den Verdacht eines Fakes mit sich brachten, dies muss heute relativiert werden.

Daher: Abmahnungen per Mail auch ernst nehmen!

Zum Thema früher von mir:

Avatar of Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für IT-Recht & Strafverteidiger)

Von Rechtsanwalt Jens Ferner (Fachanwalt für IT-Recht & Strafverteidiger)

Unsere Rechtsanwälte sind spezialisiert auf Strafverteidigung im gesamten Strafrecht sowie Beratung von Unternehmen im IT-Recht. Rechtsanwalt Jens Ferner ist Strafverteidiger und Fachanwalt für IT-Recht, im Strafrecht spezialisiert auf Cybercrime, Wirtschaftsstrafrecht und BtMG sowie im IT-Recht auf Softwarerecht, Datenschutzrecht und IT-Sicherheitsrecht.

Strafverteidiger-Notruf: 01579-2374900 (Messenger: Signal, Telegram + Threema); Pressekontakt: presse@ferner-alsdorf.de