Rechtsanwalt Ferner Alsdorf: Strafrecht & Verkehrsrecht, Arbeitsrecht & Zivilrecht, IT-Recht & Datenschutzrecht, Familienrecht & Erbrecht

Rechtsanwalt Ferner in Alsdorf - Strafrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, IT-Recht, Familienrecht, Erbrecht, Urheberrecht, Markenrecht, Medienrecht, Presserecht, Baurecht

Ihr Rechtsanwalt in Alsdorf:  Strafrecht & Verkehrsrecht | IT-Recht & Datenschutzrecht | Markenrecht & Urheberrecht | Medienrecht & Presserecht | Arbeitsrecht & Zivilrecht | Familienrecht & Erbrecht 

Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf | Rechtsanwalt Ferner in Alsdorf | Carl-Zeiss-Strasse 5 – 52477 Alsdorf | 02404-92100

Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf (Städteregion Aachen): Ihr Rechtsanwalt in Alsdorf für Unternehmen und Verbraucher mit regional auf die Region Aachen/Heinsberg/Düren ausgerichteter Tätigkeit.
Auf unserer Webseite finden Sie mehr als 6.500 Artikel mit Urteilen und Hinweisen rund um den rechtlichen Alltag – nutzen Sie  unseren Newsletter und unsere Suchfunktion, um sich zu informieren:

 

Die Tätigkeiten unserer Rechtsanwälte in Alsdorf liegen im

  • Strafrecht & Verkehrsrecht
  • Familienrecht & Erbrecht
  • Arbeitsrecht & Zivilrecht
  • IT-Recht & Datenschutzrecht
  • Urheberrecht & Markenrecht
  • Medienrecht & Presserecht
  • Spezielle Leistungen für Wirtschaft & Handwerk

 

Förderturm Alsdorf - Rechtsanwalt Ferner Alsdorf

Anwalt in Alsdorf für Wirtschaft & Handwerker der Region

Ihr Anwalt in Alsdorf für mittelständische Unternehmen und vor allem Handwerker aus dem Raum Aachen, Heinsberg & Düren mit speziellem Leistungspaket: Persönliche Betreuung und Kennenlerngespräch vor Ort bei Ihnen im Unternehmen, Rechtsdienstleistungen für Handwerker aus einer Hand – Informieren Sie sich über unser Leistungsspektrum für Wirtschaft & Handwerk. Fragen zu unseren Gebühren: Wir bieten eine Übersicht zu den Kosten bei der Beauftragung eines Anwalts.

Ferner-Alsdorf: Tätigkeiten für Sie als Anwalt in Alsdorf

Die Rechtsanwälte in unserer Kanzlei in Alsdorf haben jeweils eigene Tätigkeitsschwerpunkte, so dass unsere Kanzlei für Sie einen umfassenden Katalog von anwaltlichen Tätigkeiten bereit hält:

  • Strafrecht: Strafverteidiger & Rechtsanwalt im BTM-Strafrecht, Steuerstrafrecht, Vermögensdelikte & Jugendstrafrecht, Untersuchungshaft. Rechtsanwalt Dieter Ferner ist Fachanwalt für Strafrecht.
  • Technologierecht & Gewerblicher Rechtsschutz: IT-Recht, Datenschutzrecht, Markenrecht & Urheberrecht – IT-Vertragsrecht & Softwarerecht, Haftungsrecht & IT-Sicherheit, Datenschutz; Nutzungsrechte & Lizenzrecht. Rechtsanwalt Jens Ferner ist Fachanwalt für IT-Recht.
  • Arbeitsrecht & Kündigungsschutz: Anwalt für Arbeitsrecht – Arbeitsvertrag, Kündigung & digitale Rechtsfragen im Arbeitsverhältnis
  • Erbrecht: Digitales Erbe, Testament, Erbschaft, Pflichtteil, Beratung von Familienunternehmen, Steuern bei bei Erbe & Schenkung
  • Verkehrsrecht & Verkehrsunfall: Rechtsanwalt zum Verkehrsunfall & Schmerzensgeld, Bußgeldbescheid, Entzug der Fahrerlaubnis und Führerschein,Schadensersatz & Schmerzensgeld
  • Familienrecht & Scheidung: Scheidung und Trennung, Unterhalt und Sorgerecht
  • Prozessrecht: Wenn Sie eine Klage erhalten haben helfen wir Ihnen, die Klage abzuwehren oder eine wirtschaftliche Erledigung herbeizuführen. Ihre Prozesse werden bei uns zielgerichtet und ökonomisch geführt. 
  • Zivilrecht: Vertragsrecht und Verbraucherrecht samt Mietrecht, Kaufrecht, Werkvertragsrecht

Rechtsanwalt Ferner Alsdorf - Foto  von Sonnengottfigur am Weiher

Anwalt in Alsdorf: Häufige Fragen

Es gibt einige typische Situationen, die zu Sorgen führen und in denen einige Ratschläge unserer Rechtsanwälte vorab hilfreich sein können:

Kündigung (2)

Den Arbeitnehmer treffen im Fall einer Arbeitsunfähigkeit  am Ende vor allem folgende Verpflichtungen gegenüber dem Arbeitgeber:
  • Er muss den Arbeitgeber unverzüglich über die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unterrichten. Unverzüglich ist die Meldung nur, wenn sie ohne schuldhaftes Zögern erfolgt. Im Allgemeinen muss der Arbeitnehmer den Arbeitgeber spätestens zu Arbeitsbeginn über seine Verhinderung informieren. Weiß der Arbeitnehmer aber bereits zuvor zuverlässig, dass er nicht zur Arbeit erscheinen kann, muss die Meldung entsprechend frühzeitiger erfolgen.
  • Dauert die Erkrankung länger als drei Tage, muss der Arbeitnehmer zudem eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegen (§5 Abs.1 EFZG). Der Arbeitgeber kann verlangen, dass die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung auch schon ab dem ersten Tag der Erkrankung vorgelegt wird.
  • Bei einer Fortsetzungserkrankung ist eine diese ausweisende Bescheinigung vorzulegen, wobei der Arbeitgeber gemäß §69 Abs.4 SGB X hier auch bei der Krankenkasse nachfragen kann.
  • Ein Urlaubsantritt ist ausdrücklich nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Wenn der Urlaub bzw. Urlaubsantritt allerdings die Gesundung gefährdet oder konträr der Krankheit entgegensteht kann eine Pflichtverletzung vorliegen.
Mehr zu den Pflichten des Arbeitnehmers bei einer Erkrankung.
Category: Kündigung

Eine Kündigung während einer Krankheit bzw. Arbeitsunfähigkeit des Arbeitnehmers ist möglich: Die Kündigung des Arbeitnehmers während einer Erkrankung ist – entgegen einem verbreiteten Irrglauben – keineswegs ausgeschlossen. Tatsächlich stellt die Erkrankung des Arbeitnehmers sogar den wohl häufigsten Fall der Kündigung aus personenbedingten Gründen dar. Aber es ist durchaus zu unterscheiden bei der Frage der Zulässigkeit einer Kündigung des Arbeitnehmers: Wurde die Kündigung schlicht während der Krankheit ausgesprochen oder wurde sie wegen der Krankheit ausgesprochen wird.

Dazu bei uns: Kündigung während Krankheit des Arbeitnehmers?

Category: Kündigung