Rechtsanwalt Ferner Alsdorf: Strafrecht & Verkehrsrecht, Arbeitsrecht & Zivilrecht, IT-Recht & Datenschutzrecht, Familienrecht & Erbrecht

Rechtsanwalt Ferner in Alsdorf - Strafrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, IT-Recht, Familienrecht, Erbrecht, Urheberrecht, Markenrecht, Medienrecht, Presserecht, Baurecht

Ihr Rechtsanwalt in Alsdorf:  Strafrecht & Verkehrsrecht | IT-Recht & Datenschutzrecht | Markenrecht & Urheberrecht | Medienrecht & Presserecht | Arbeitsrecht & Zivilrecht | Familienrecht & Erbrecht 

Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf | Rechtsanwalt Ferner in Alsdorf | Carl-Zeiss-Strasse 5 – 52477 Alsdorf | 02404-92100

Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf (Städteregion Aachen): Ihr Rechtsanwalt in Alsdorf für Unternehmen und Verbraucher mit regional auf die Region Aachen/Heinsberg/Düren ausgerichteter Tätigkeit.
Auf unserer Webseite finden Sie mehr als 6.500 Artikel mit Urteilen und Hinweisen rund um den rechtlichen Alltag – nutzen Sie  unseren Newsletter und unsere Suchfunktion, um sich zu informieren:

 

Die Tätigkeiten unserer Rechtsanwälte in Alsdorf liegen im

  • Strafrecht & Verkehrsrecht
  • Familienrecht & Erbrecht
  • Arbeitsrecht & Zivilrecht
  • IT-Recht & Datenschutzrecht
  • Urheberrecht & Markenrecht
  • Medienrecht & Presserecht
  • Spezielle Leistungen für Wirtschaft & Handwerk

 

Förderturm Alsdorf - Rechtsanwalt Ferner Alsdorf

Anwalt in Alsdorf für Wirtschaft & Handwerker der Region

Ihr Anwalt in Alsdorf für mittelständische Unternehmen und vor allem Handwerker aus dem Raum Aachen, Heinsberg & Düren mit speziellem Leistungspaket: Persönliche Betreuung und Kennenlerngespräch vor Ort bei Ihnen im Unternehmen, Rechtsdienstleistungen für Handwerker aus einer Hand – Informieren Sie sich über unser Leistungsspektrum für Wirtschaft & Handwerk. Fragen zu unseren Gebühren: Wir bieten eine Übersicht zu den Kosten bei der Beauftragung eines Anwalts.

Ferner-Alsdorf: Tätigkeiten für Sie als Anwalt in Alsdorf

Die Rechtsanwälte in unserer Kanzlei in Alsdorf haben jeweils eigene Tätigkeitsschwerpunkte, so dass unsere Kanzlei für Sie einen umfassenden Katalog von anwaltlichen Tätigkeiten bereit hält:

  • Strafrecht: Strafverteidiger & Rechtsanwalt im BTM-Strafrecht, Steuerstrafrecht, Vermögensdelikte & Jugendstrafrecht, Untersuchungshaft. Rechtsanwalt Dieter Ferner ist Fachanwalt für Strafrecht.
  • Technologierecht & Gewerblicher Rechtsschutz: IT-Recht, Datenschutzrecht, Markenrecht & Urheberrecht – IT-Vertragsrecht & Softwarerecht, Haftungsrecht & IT-Sicherheit, Datenschutz; Nutzungsrechte & Lizenzrecht. Rechtsanwalt Jens Ferner ist Fachanwalt für IT-Recht.
  • Arbeitsrecht & Kündigungsschutz: Anwalt für Arbeitsrecht – Arbeitsvertrag, Kündigung & digitale Rechtsfragen im Arbeitsverhältnis
  • Erbrecht: Digitales Erbe, Testament, Erbschaft, Pflichtteil, Beratung von Familienunternehmen, Steuern bei bei Erbe & Schenkung
  • Verkehrsrecht & Verkehrsunfall: Rechtsanwalt zum Verkehrsunfall & Schmerzensgeld, Bußgeldbescheid, Entzug der Fahrerlaubnis und Führerschein,Schadensersatz & Schmerzensgeld
  • Familienrecht & Scheidung: Scheidung und Trennung, Unterhalt und Sorgerecht
  • Prozessrecht: Wenn Sie eine Klage erhalten haben helfen wir Ihnen, die Klage abzuwehren oder eine wirtschaftliche Erledigung herbeizuführen. Ihre Prozesse werden bei uns zielgerichtet und ökonomisch geführt. 
  • Zivilrecht: Vertragsrecht und Verbraucherrecht samt Mietrecht, Kaufrecht, Werkvertragsrecht

Rechtsanwalt Ferner Alsdorf - Foto  von Sonnengottfigur am Weiher

Anwalt in Alsdorf: Häufige Fragen

Es gibt einige typische Situationen, die zu Sorgen führen und in denen einige Ratschläge unserer Rechtsanwälte vorab hilfreich sein können:

Besondere Situationen oder Anschreiben (13)

Der Strafbefehl ist ein besonderes Verfahren, um vor allem „kleinerer Kriminalität“ zu begegnen. Ausweislich §407 II StPO gibt es nur sehr begrenzte Strafen, die festzusetzen sind – am häufigsten ist die Geldstrafe. Bei einem Strafbefehl gibt es keine Hauptverhandlung – der Strafbefehl wird von der Staatsanwaltschaft beantragt und (wenn die Voraussetzungen gegeben sind, speziell ein hinreichender Tatverdacht vorliegt) vom Richter erlassen. In der Praxis erhält man dann als Betroffener einen Brief, in dem der Tatvorwurf benannt ist und eine Strafe aufgeführt wird:

Sie denken über Trennung oder Scheidung nach? Wir stehen von Anfang an an Ihrer Seite und bieten Ihnen vorab viele Informationen zur Scheidung:

Sie haben einen Verkehrsunfall: Wenn Sie einen Verkehrsunfall hatten kann ein Anwalt helfen – insbesondere können schnell überraschende Kosten entstehen:

Wenn eine Durchsuchung stattfindet ist das Gebot der Stunde: Ruhe bewahren. Plappern Sie nicht drauf los, auch wenn der Drang besteht. Lassen Sie sich den Durchsuchungsbeschluss aushändigen, lesen Sie diesen und achten Sie darauf, dass der Beschluss eingehalten wird, insbesondere bei der Frage was konkret durchsucht werden darf. Sie unterschreiben nichts, auch kein Protokoll oder ähnliches, achten aber darauf, dass Ihnen ein Durchsuchungsbeschluss, ein Protokoll und insbesondere das Sicherstellungsverzeichnis ausgehändigt werden:

Sie haben eine Klage erhalten: Wenn Sie eine Klage erhalten haben müssen Sie reagieren – Sie können einen Prozess bereits verlieren alleine weil Sie Fristen nicht einhalten:

Bei einem selbständigen Beweisverfahren handelt es sich um keine Klage sondern um ein Antragsverfahren. Das selbstständige Beweisverfahren soll die Vorbereitung einer potentiellen Klage darstellen in der Form, dass festgestellt werden soll, ob eine bestimmte Tatsache wie etwa ein Mangel vorhanden ist und wie Hoch beispielsweise Kosten sind um einen solchen Mangel zu beseitigen; zugleich dient es der Sicherung von Beweisen in der Form, dass gerichtlich ein bestimmter Zustand dokumentiert wird, bevor sich der Zustand später verändert. Das selbständige Beweisverfahren ist also kein Rechtsstreit im eigentlichen Sinne:

Kündigung erhalten? Sie dürfen nicht zu lange warten – die Frist für eine Kündigungsschutzklage beträgt 21 Tage ab Zustellung der Kündigung:

Der gerichtliche Mahnbescheid ist keine Klage! Wer ihn erhält wurde auch zu nichts verurteilt – das deutsche gerichtliche Mahnsystem ist eine ziemlich ausgetüftelte Sache, die der schnellen Vollstreckung unstreitiger Ansprüche dienen soll. Wer meint, dass er eine Forderung hat, kann diese bei dem zuständigen Mahngericht anmelden und einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken. Hierbei findet keine Prüfung des angeblichen Anspruchs statt! Deswegen ist das auch keine Klage oder gar ein Urteil, sondern nur ein automatisiertes Verfahren, um Ansprüche zu vollstrecken:

Beschlagnahme des Führerscheins: Eine Sicherstellung oder Beschlagnahme eines Führerscheins erfolgt häufig falls etwa an einem Unfallort Anhaltspunkte für einen Verkehrsverstoß vorliegen, der letztlich mit hoher Sicherheit eine Entziehung der Fahrerlaubnis zur Folge haben wird. Zu unterscheiden ist die Begrifflichkeit: Ein Führerschein kann begrifflich freiwillig herausgegeben („sichergestellt“) oder zwangsweise einbehalten („beschlagnahmt“) werden:

Entzug der Fahrerlaubnis und Fahrverbot: Es ist zwischen dem nur zeitweise verhängten Fahrverbot und der endgültigen Entziehung der Fahrerlaubnis zu unterscheiden. Der Entzug der Fahrerlaubnis kann durch Gericht oder Strassenverkehrsbehörde ausgesprochen werden. Ist Ihnen Ihre Fahrerlaubnis tatsächlich entzogen worden, so kann diese nur noch auf Grund einer entsprechenden Antragstellung in der Führerscheinstelle neu erteilt werden. Voraussetzung für eine solche Neuerteilung ist, dass eine eventuell verhängte Sperrfrist abgelaufen ist, und bei Erteilung der Fahrerlaubnis keine Bedenken an der Fahreignung bestehen:

Bei Erhalt einer einstweiligen Verfügung (im Familienrecht: einstweilige Anordnung) wurde ein Streit kurzfristig und vorab „geklärt“ – hier stehen meistens Folgestreitigkeiten an:

Bussgeldbescheid erhalten: Der klassische Bereich des Ordnungswidrigkeitenrechts ist das Verkehrsrecht, wenn Sie einen Bußgeldbescheid erhalten haben: Rund um den Bussgeldkatalog, Fahrverbot und Führerscheinentzug sind täglich Autofahrer betroffen und benötigen Hilfe. Dabei ist die Verwaltung keineswegs unfehlbar – die tägliche Praxis zeigt, dass „Radarfallen“ („Blitzer“) nicht immer richtig aufgebaut und konfiguriert sind, was Messfehler bedingt:

Abmahnungen sind ein heute sehr verbreitetes Mittel zur außergerichtlichen Streitbeilegung, die immer wieder vorkommen: Vom Arbeitsrecht bis zum Urheberrecht. In der Anwaltskanzlei Ferner werden Sie bei Abmahnungen kompetent vertreten und beraten, gleich in welchem Rechtsgebiet die Abmahnung ausgesprochen wurde. Bei uns wird Ihnen im Umgang mit Abmahnungen, auch bei Filesharing-Abmahnungen, eine jahrelange Praxis geboten – von Urheberrechtlichen Abmahnungen über das Impressum bis hin zu Wettbewerbsverstößen:

Load More

Rechtsanwalt Ferner Alsdorf- Foto vom Energeticon

Rechtsanwalt in Alsdorf – für Verbraucher & Wirtschaft

 Strafrecht & Verkehrsrecht | IT-Recht, Markenrecht & Urheberrecht | Medienrecht & Presserecht | Arbeitsrecht & Zivilrecht | Familienrecht & Erbrecht

Anwalt in Alsdorf: Gegründet durch Rechtsanwalt Dieter Ferner im Jahr 1996 in Alsdorf bieten die Rechtsanwälte in der Anwaltskanzlei Ferner in Alsdorf eine umfassende beratende Tätigkeit: Unsere Rechtsanwälte bieten mit unserer Kanzlei in Alsdorf eine regionale Ausrichtung auf die Regionen Aachen, Düren und Heinsberg. Rechtsanwalt Dieter Ferner ist Fachanwalt für Strafrecht; Rechtsanwalt Jens Ferner ist Fachanwalt für Informationstechnologierecht.

Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf – unsere Philosophie

In unserer Kanzlei in Alsdorf wird sehr persönlich gearbeitet: Keine Call-Center, sondern “echte Angestellte” im Sekretariat vor Ort in Alsdorf (Städteregion Aachen). Unser Notfall-Handy ist nicht bei “irgendwem”, sondern bei einem Rechtsanwalt, der – soweit möglich – dann auch persönlich verfügbar ist. Diese persönliche Bearbeitung, ausgelegt auf den individuellen Fall, samt dem persönlichen Kontakt ist uns wichtig. Daher bieten wir auch keine Beratung per Mail oder Telefon an. 

Aus diesem Grund haben wir in der Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf unsere Tätigkeit auch sehr zielgerichtet positioniert und klar regional ausgerichtet: Unsere Rechtsanwälte in Alsdorf bearbeiten Mandate nur noch mit Bezug zu den Regionen Aachen, Heinsberg, Düren, und in sinnvollen Fällen Düsseldorf und Köln – also wenn entweder der Auftraggeber oder der Gerichtsstand sich in diesen Regionen befinden. Rein „digitale Mandate“ werden in unserer Kanzlei nicht geführt, wir bieten auch keine Beratung rein per Telefon oder Mail. 

Rechtsanwalt Ferner Alsdorf - Foto  von der Alsdorfer Burg

Alsdorf – im Herzen der Städteregion Aachen, mit Bezug zur Region Heinsberg

Durch die örtlich günstige Lage unserer Kanzlei in Alsdorf, im Herzen der Städteregion Aachen, bieten wir eine persönliche Vertretung durch einen Rechtsanwalt vor Ort aus Alsdorf bei den Gerichten in Aachen, Düren, Köln, Mönchengladbach, Heinsberg, Geilenkirchen, Monschau, Kerpen und Düsseldorf.

Der Rückgriff auf Terminsvertreter oder hohe Zusatzgebühren sind nicht notwendig, die günstige verkehrstechnische Lage in Alsdorf  ermöglichen uns die persönliche Vertretung.